Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.2012, 17:01
Benutzerbild von missjenny
missjenny missjenny ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.12.2010
Ort: Stadt wie Samt und Seide
Beiträge: 14.869
Downloads: 11
Uploads: 0
Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Hallo in die Runde!

Meine nun ausziehende Tochter wünscht sich für ihre Wohnung eine Patchworkdecke. Oben soll sie in romantischen "Rosaliestöffchen" gehalten werden und von unten hätte sie gerne kuscheligen Fleece.

Ich strebe eine Größe von 150x200 cm an und einfach Quadrate von ca 15 cm.

Ich habe nun einen tollen Rollschneider und eine Matte und ein Lineal und eine Innov-is 1500, die praktisch Quilting im Blut hat. Ich habe also einen Kniehebel und viele Tolle Quiltstiche und genug Platz an der Maschine um auch größere Projekte zu meistern. Nur bei den Quiltstichen hab ich schon keine Ahnung; was nehme ich denn da?? Und sind die dafür da, die aneinander gefügten Quadrate abzusteppen, verstehe ich das richtig?

Ist es eventuell sinnvoll nach/mit einem Buch zu arbeiten? Habt ihr da Empfehlungen? Ich weiß, das was ich hier plane ist absolut simpel im Vergleich zu den Farb- und Formexplosionen einiger anderer, aber trotzdem weiß ich nicht genau wie und wo ich anfange.

Achja, ich habe als Zwischenschicht HH650 gekauft weil ich mir denke, dass es leichter zu verarbeiten ist, wenn ich die Schichten schon durchs Bügeln fixiert habe, lass mich da aber gerne eines Besseren belehren.

Dankbar für 100 gute Tipps,

jenny
__________________
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das was du verstehst!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2012, 23:16
Benutzerbild von AmazingApple
AmazingApple AmazingApple ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2012
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 54
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Hallo!

Also ich hab jetzt nicht die größte Quilt-Erfahrung - genau genommen, habe ich bislang nur ein Patchworkkissen genäht...

Also für das Top (wie der Patchworkteil eines Quilts ja so schön heißt ) und das aneinanderfügen der Quadrate reicht ein normaler Geradstich aus. Die Quiltstiche sind dann eigentlich für das Verbinden der Schichten zur letztendlichen Decke.
Ich hoffe das stimmt alles so, hier gibt es ja aber viele Profis, die dich da sicher noch besser beraten können!

Ein Buch kann sicherlich nur hilfreich sein, vielleicht sogar ein Kurs?

Liebe Grüße,

Alina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2012, 23:23
Benutzerbild von Reality
Reality Reality ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 472
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Hallo Jenny,

zum Zusammen nähen wird in der Regel der Gradstich verwendet.

Ich kenne deine Stoffe nicht, aber wenn du nur Quadrate aneinander nähst, kannst du sowohl Diagonal durch die Quadrate, als auch um jedes Quadrat herum quilten, das macht man in der Regel auch mit dem Gradstich und das ist das einfachste.

Sind es ungemusterte Stoffe, kann man mit mit den Quilt- und Zierstichen Ziereffekte beim quilten setzen.
Oder man quiltet ein spezielles Quiltmuster versetzt in die Quadrate.

Ebenso gibt es noch die Möglichkeit des Knotenquiltings, hierbei werden Fäden durchgezogen und dann verknotet, hier kannst du schauen.

Den speziellen Quiltstich der ungefähr so =-=-=- aussieht, habe ich selbst noch nie benutzt.

Nähe doch einfach mal Probeläppchen mit deinen Quiltstichen, dann merkst du gleich was dir gefällt.

Diese Bücher kann ich dir empfehlen:
"Quilten für Dummis", es enthält alles was man als Anfänger wissen muss.

"Handbuch Patchwork: Das große Nachschlagewerk zu allen Techniken" von Mary Clayton
__________________
Liebe Grüße
Rita


Meine Galerie

Geändert von Reality (12.10.2012 um 23:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.10.2012, 23:33
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 1.504
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Hallo, MissJenny!

Also:
1. Du schaffst das!!!

2. 15 x 15 cm große Quadrate: sichtbare Größe in der Decke? Dann wäre der Zuschnitt 16,5 x 16,5 cm, 0,75cm Nahtzugabe vorausgesetzt, und die Decke würde ein rechnerisches Endmaß von 151,5 x 196,5 cm / 10 x 13 Quadrate erreichen.
Bei Zuschnittgröße 15 x 15 cm und einer Nahtzugabenbreite von 0,75 cm wird die Decke 11 Quadrate breit ( = 150 cm incl. äußerer NZ) und 14 Quadrate hoch ( = 190 cm incl. NZ außen) oder 15 Quadrate hoch ( = 204 cm incl. NZ)

3. Zum Nähen brauchst Du erstmal nur den einfachen Geradeaus-Stich. In relativ kurzer Stichlänge: Ich persönlich bin beim Patchen gerne mit 'ner Stichlänge von 1,5 bis max. 2 unterwegs. (Je kürzer der Stich, um so weniger löst sich im Zweifelsfall auf...)

4. Buchempfehlung? Immer wieder gerne : Patchworken mit Omnigrid.
(Schon alleine wegen der tollen Erklärung, wie man "richtig", d.h. gelenkschonend, rollschneidet...)

5. Das Vlies HH650...
tja, ich sag's mal so: Es ist für kleine Patchworkarbeiten, die Stand haben dürfen, erfunden worden...
Es ist relativ schwierig, es sauber zu fixieren: Du mußt alle drei Lagen direkt in einem Arbeitsgang bügeln können, ohne das Du die Rückseite auf evtl. auftretende Fältchen kontrollieren kannst.
Außerdem gibt es dem Werk, durch die dauerhafte Verklebung, recht viel Stand. Für einen Wandbehang, Tischsets, Topflappen... völlig in Ordnung, bei einer Patchworkdecke für Kuschelgebrauch - eher nicht.

Ich würde, wenn Du ein Polyvlies nehmen möchtest, Dir das 281 vorschlagen, falls Du doch noch auf ein Baumwollvolumenvlies umschwenken möchtest: das 277.
Beides sind Freudenberg-Vliese, das Poly ist leichter und bauschiger, das Baumwoll ist nicht ganz so hoch, nicht ganz so leicht, aber saugt sich fast von selbst rutschsicher am Stoff fest.

Heften kannst Du dann entweder mit Sprühzeitkleber, Sicherheitsnadeln, Heftpistole, oder ganz klassisch mit Nadel und (Reih-)Garn.
(Ich hab, bis auf die Heftpistole, alle Möglichkeiten durch und hefte wieder mit der Hand, Nadel und Faden... ich quilte mit der Maschine, das hat sich für mich als die praktischte Variante herausgestellt: Keine Nadeln, an denen das Füßchen "aufstößt", keine Nadeln, an denen der Quilt hängenbleibt, keine Kleberückstände, die die Nadel verschmutzen, und die Reihgarnfäden lassen sich auch bei dichtem Maschinenquilting gut entfernen.)

6. Persönliche Anmerkung: Ich würde auf 140 cm Breite runtergehen, dann ist das Vlies hinterher ein Stückchen breiter als das Top (die Rückseite sollte noch ein bißchen mehr Breite haben), dann brauchst Du nicht Angst haben, das irgendwo ein Stückchen Decke keine Füllung abbekommt...
(Und auch bei geplanter Länge vom Top: Vlies und auch Rückseite sollten so 10 bis 15 cm länger sein, erstmal, beim Quilten...)

LG
SiRu
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2012, 23:30
püppiproduction püppiproduction ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Hab viel material, ne tolle Maschine aber so gar keine Ahnung...

Tolle Erklärung Danke dafür, auch wenn ich die Frage nicht gestellt habe, hast du meine auf alle Fälle beantwortet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
So viel hab ich gar nicht ... Freude am Nähen UWYH 64 12.04.2010 01:43
...keine Ahnung, aber 'ne Nähmaschine soll' sein... marlin Allgemeine Kaufberatung 13 14.03.2008 09:07
Test/ Hab überhaupt keine Ahnung schnuppe-72 Spielplatz 1 09.02.2005 15:00
hilfe! möchte für meine diplom arbeit stickereien machen, hab aber keine maschine trashtunte Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 6 20.01.2005 13:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,05752 seconds with 13 queries