Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #111  
Alt 01.02.2013, 23:48
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Zitat:
Zitat von Ika Beitrag anzeigen
Hast du schon mal versucht das Knopfloch zweimal zu nähen?
Habe ich irgendwo gesagt, daß das Knopfloch so schon fertig wäre?
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 02.02.2013, 20:03
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

So, der Fray Check ist inzwischen (lange) getrocknet, jetzt wird das Knopfloch aufgeschnitten.

Ich nehme dazu den Nahttrenner, steche zuerst in der einen Seite ein und trenne ein Stück auf. Maximal bis zur halben Länge.

grsp12041.jpg

Danach steche ich von der anderen Seite ein und achte darauf, daß die Spitze des Nahttrenners (siehe Pfeil) da wieder rauskommt, wo ich schon aufgeschnitten habe.

grsp12042.jpg

Das verhindert nämlich sehr effizient, daß man versehentlich die hintere Raupe durchtrennt.

Als nächstes schnipple ich mit der Schere das Auge noch etwas aus. Und sage mir jedesmal, daß ich mir vielleicht mal ein passendes Rundeisen besorgen sollte. Denn so ganz sauber wird das nicht.

Danach nähe ich das aufgeschnittene Knopfloch noch mal, wie Ika schon vorgeschlagen. Diesmal auch mit der normalen Stichlänge für die Raupen.

Ich richte mich wieder nach meinen Markierungen, aber man muß schon ein bißchen genauer führen, damit man wieder "trifft". Etwas kniffelig, aber letztlich hauptsächlich Übungssache.

grsp12043.jpg

Da die Kameraautomatik in den Macrobereich geschaltet hat, sieht das jetzt viel unordentlicher aus, als mit dem Auge. (Macro ist so ähnlich wie eine Lupe...)

Vorteil meiner Technik ist, daß zum einen der Fray Check verhindert, daß die Raupe sich vollends auflöst, falls man doch hinein schneiden sollte und dadurch daß ich über das aufgeschnittene Knopfloch noch mal drüber nähe, wird auch die Kante schöner und stabiler.

So schön wie handgenäht ist es natürlich nicht, aber für ein Maschinenknopfloch passabel.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 02.02.2013, 23:48
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Jetzt die Zielgerade... Knöpfe.

Da ihr ja alles genau sehen wollt räche ich mich und zeige auch das jetzt auch ganz genau.

Erst mal die Position bestimmt, indem man mit einer Nadel durch das Knopfloch sticht.

grsp12044.jpg

Dann klappt man die klappe mit dem Knopfloch hoch und markiert die Stelle wo die Nadel steckt mit einem Punkt. Auch hier darf wieder der Minenstift von Prym ran.

grsp12045.jpg

Den Faden schneidet man nicht zu lange ab (sonst verheddert er sich nur). Und man kann ihn wachsen, für mehr Stabilität. Dafür habe ich so einen "Wachskuchen" von Prym.
(Am meisten Sinn macht das wachsen allerdings bei Baumwollfäden, wo man das Wachs dann zwischen zwei Blättern Papier einbügelt, so daß der Faden sich vollsaugt. Beim Alterfilfaden mit seiner eigenen Beschichtung macht es nicht so viel Sinn. Aber ich wollte mal zeigen, was man tun kann. )

grsp12046.jpg

Dann die Nadeln einfach von der rechten Stoffseite einstechen und an dem Knopfannähpunkt wieder ausstechen.

grsp12047.jpg

Einen Stich auf der Stelle nähen, dabei den Faden so weit anziehen, daß das Fadenende im Stoff verschwindet. Danach einen Stich nähen und den Nähfaden durch die Schlinge ziehen, bevor man den Stich festzieht. Damit ist der Faden sicher im Stoff verankert.

grsp12048.jpg

Dann wird der Knopf angenäht, erst durch die einen zwei Löcher, dann durch die anderen beiden. Ob man das längs, quer oder über Kreuz laufen läßt ist Geschmackssache. Wichtig ist, den Knopf so zu halten, daß er etwas Abstand zum Stoff hat. Schließlich muß am Ende da noch eine Stofflage dazwischen passen, wenn der Knopf geschlossen ist.

grsp12049.jpg

(Es wird in Büchern manchmal der Tip gegeben, einen Zahnstocher oder ein Streichholz zwischenzuklemmen. Funktioniert bei mir ganz schlecht. Ich kann nicht vernünftig nähen, weil das Streichholz im Weg ist, außerdem ist mir eine Streichholz in den meisten Fällen eh zu dick. Es erfordert zwar ein wenig Übung, den Knopf so zu halten, daß man am Ende den Abstand hat, aber wenn man es ein paar Mal gemacht hat, kann man das. Und es ist kein Streichholz im Weg.)

Damit der Knopf trotz der "Überlänge" des Annähfadens guten halt hat näht man einen Stiel. Entweder indem man die Fäden eng umwickelt oder (so mache ich das) indem man die Annähfäden mit eng an eng gesetzten Schlingstichen oder Knopflochfäden übernäht. So ist mir auch noch nie ein Knopf wieder abgegangen.

grsp12050.jpg

Und dann... fertig!

grsp12051.jpg

Die Markierungen müssen noch abgewischt werden und es fehlt ein Bild der angezogenen Hose. Da ich aber morgen erst nach Hause kommen werde, wenn das Tageslicht weg ist, wird das wohl bis zum nächsten Wochenende warten müssen. Unter der Woche ist mein Photograf auch bei Tagesliocht nicht da und ich auch nicht immer..
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 03.02.2013, 11:26
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.066
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Vielen Dank für diesen tollen ausführlichen WIP
Ich habe viel daraus gelernt!

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 09.02.2013, 23:35
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

So, hier kommt nicht der "beauty shot" (den es frühestens geben wird, wenn alle Teile des Ensembles genäht sind, denn öfter als einmal kann ich meinen Mann da nicht dazu überreden - oder gar nicht), sondern die ungeschminkte Wahrheit.

So wie sie nie mehr jemand sehen wird, denn normalerweise trage ich ja längere Oberteile darüber.

grsp12052.jpg

Zunächst führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei, daß die Oberschenkel zu eng sind. Vor allem jetzt nach Weihnachten... zugeschnitten und genäht hatte ich ja vorher. (Wir hoffen mal auf die Fastenzeit und das endgültige Ende der Glühweinsaison. ) Lustigerweise fühlt sie sich weniger eng an, als sie ist.

Am Po hätte auch ein wenig mehr Höhe reingedurft, vorne geht es überraschenderweise.

Die Form an sich und auch die Tasche hingegen sind gar nicht so schlecht.

Lektion: Bei Burda Hosen beim nächsten Mal Gr. 52 nehmen und zur Taille enger machen. Denn da paßt sie bzw. ist durchaus noch bequem. Die Ami-Schnitte die ich in den letzten Jahren benutzt habe fallen da deutlich weiter aus.

(Ja, sie wird trotzdem getragen werden. Mit ausreichend langen Oberteilen. Wenn die mal fertig sind.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
140 , burda , burda 3/11 , hose , modell 140 , schnitt , zeitschrift

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Hosenverarbeitung - Burda 3/2011, Modell 140 nowak Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 09.10.2012 22:45
ich WiPe ein Silvsterkleid: Modell 119 B aus der November-Burda minea79 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 12.03.2012 16:11
Burda 05/06 Modell 140 Indranett Fragen zu Schnitten 5 04.05.2011 17:47
Burdastyle 4/2011 Modell 140 - Eure Meinung bitte Schoki Mode-, Farb- und Stilberatung 22 25.04.2011 21:52
Auch ich nähe mir jetzt ein Kleid... und zwar aus Burda 04/07 das Modell 132 FroschKarin Mai 2007 - Kleider 24 27.05.2007 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08785 seconds with 14 queries