Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 19.10.2012, 20:55
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.959
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

An der Hose selber ging es mit einem dankbaren Schritt weiter: Die Seitennähte nähen.

Je eine lange Naht und es sieht auch so richtig danach aus, daß man was gemacht hat.

(Nähen, versäubern, ausbügeln. Was man halt so macht.)

grsp1157.jpg

Futzeliger wird es dann wieder bei einem Detail, nämlich der Tasche.
Hier mache ich mir die Mühe, sie von Hand aufzuheften. (Wobei das so viel Mühe nicht ist...) Ich will ja relativ knappkantig nähen und jede Stecknadel wölbt den Stoff dann letztlich doch etwas und macht oft Wellen in der Naht.

grsp1152.jpg

Zuerst lege ich die Tasche auf die markierten Linien und stecke sie grob fest. Die Idee dabei ist, sie sicher in Position zu halten, aber gleichzeitig weit genug von den späteren Nähten weg zu bleiben, damit der Stoff an der Kante wieder schön flach liegen kann.

grsp1153.jpg

Beim Heften lasse ich den Stoff auf der Unterlage liegen und nähe mit recht flacher Nadel durch alle Lagen. (Natürlich nur die untere "Falte", sonst gibt es keinen Balg...)

grsp1154.jpg

Statt von Hand zu heften (Was aber auch kaum eine oder zwei Minuten dauert) kann man theoretisch auch mit Wonder Tape kleben.
Allerdings hilft das Hand heften, daß ich die doch nach Anleitung lustlos gebügelte Ecke...

grsp1155.jpg

... schöner in Form schieben und auch so festnähen kann.

Danach stelle ich dann fest, daß ich doch die Nahtzugabe an der linken Seite zuerst hätte umbügeln müssen und dann die untere.
Das steht im Prinzip auch so in der Anleitung, allerdings sah das blöd aus und daß man es explizit in der Reihenfolge machen muß stand nun auch nicht drin...

Jetzt hatte ich aber keine Lust, alles abzutrennen und neu zu bügeln, also bleibt es so und ich werde beim Nähen ein wenig "pfuschen" müssen. Aber die Tasche ist eh eher Zierde als Nutzen...

grsp1156.jpg

Jetzt ist sie an drei Seiten angeheftet und kann dann unter die Maschine.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Weihnachtsbasteln 2016
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 20.10.2012, 16:39
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.959
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Weiter geht es...

grsp1158.jpg

Die Tasche ist angenäht, damit sie nach unten nicht unerwünscht aufspringt hat sie einen kleinen Riegel unten rechts. (Ich nähe immer einmal die Riegellänge im Steppstich vorwärts und wieder rückwärts und erst danach die Raupe drüber. So ist der Nahtanfang schon mal gut gesichert.)

grsp1159.jpg

Die Taschenklappe soll 2cm oberhalb der Taschenkante angenäht werden.
Also Handmaß rausgeholt und die 2cm mit dem Mini-Kreiderädchen von Prym angezeichnet...

... um festzustellen, daß das eigentlich Quark ist. Denn dann muß ich meine Klappe an einer Linie anlegen, die die Klappe beim Drauflegen selber verdeckt.

grsp1160.jpg

Ich weiß ja, das meine Nahtzugabe 1,5 cm ist, also zeichne ich die Nahtlinie auf die linke Seite der Taschenklappe, lege die Klappe rechts auf rechts auf das Hosenbein und messe den Abstand von der Taschenoberkante zur Nahtlinie auf der Klappe. Viel praktischer.

(Weniger praktisch, daß an meinem Bügeltisch kein Tageslicht ist und der Stoff tatächlich sehr monochrom ist... und meine Kamera gibt die Farben sehr genau wieder... keine Kontraste wo keine sind. )

grsp1161.jpg

Wo ich das Ganze angenäht habe fällt mir nun aber doch was auf... ich soll die Klappe dann umlegen und in 1cm Abstand von der Nahtlinie noch mal absteppen.
Nun ist aber meine Nahtzugabe 1,5cm breit, sie würde also nach dem drübersteppen immer noch vorschauen. Das mag die Stabilität erhöhen, schön ist das aber nicht.

grsp1162.jpg

Also an der fertigen Hose noch mal eine neue Versäuberung auf der Klappe anbringen....

(Das sind Situationen, wo die Nähmaschine besser als die Overlock ist. Denn falls man sich doch mal etwas vernäht, ist nicht gleich ein Loch im Kleidungsstück.)

grsp1163.jpg

Und so sieht das dann angenäht und flach gebügelt aus.

grsp1164.jpg

Jetzt wird die Klappe wieder nach unten gebügelt und geht dann wieder zur Nähmaschine.

(Wo im übrigen auch der Beleg für den Untertritt wartet... es gibt doch einen Reichverschlußbeleg. Der ist nur vermaßt und taucht in der Darstellung der Schnittteile nicht auf. Ich habe in den letzten Jahren so viel mit amerikanischen Einzelschnitten gearbeitet, wo es grundsätzlich auch für jedes Rechteck ein Schnittteil gibt, daß ich das gar nicht mehr gewöhnt bin. Dabei sind bei solchen Teilen auch bei mir der Rollschneider und das Patchworklineal angesagt.)

grsp1165.jpg

Die Futterteile sind zugeschnitten und haben an den inneren Beinnähen die gleiche Verstärkung aus G785 bekommen wie die Hosenbeine. Ich repariere nun mal nicht gerne....
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Weihnachtsbasteln 2016
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 20.10.2012, 16:53
Benutzerbild von UteK
UteK UteK ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Weiter geht es...

Die Futterteile sind zugeschnitten und haben an den inneren Beinnähen die gleiche Verstärkung aus G785 bekommen wie die Hosenbeine. Ich repariere nun mal nicht gerne....
Ich auch nicht und da ist so eine Verstärkung eine Superidee.(Warum nur komme ich nicht selbst darauf?)
__________________
Viele Grüße von UteK
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 20.10.2012, 18:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.959
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Ich kam da auch erst drauf, als ich feststellte, daß die auf diese Weise geflickten Hosen deutlich länger hielten als in der "ungeflickten" Variante... und der nächste Lernschritt war festzustellen, daß dann das Futter vor dem Oberstoff durch ist...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Weihnachtsbasteln 2016
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 21.10.2012, 17:49
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.959
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda 3/2011, Modell 140 (Hose) - Ich WIPe das!

Da das Wattierlineal noch mal zum Einsatz kommt, kann ich das gewünschte Bild nachliefern:

grsp1166.jpg

Eingestellt auf 1cm Abstand.

grsp1167.jpg

Ich muß ja die Taschenklappe mit 1cm Abstand absteppen und da das mitten im Kleidungsstück ist, helfen die Markierungen auf der Stichplatte auch nicht weiter.

grsp1168.jpg

Wir haben also eine fertige Tasche. (Merke: Ohne Blitz hat das Bild mehr Kontraste, aber bei 1/8 Sekunden Belichtungszeit verwackelt es ohne Stativ auch gewaltig. )

grsp1169.jpg

Dann werden die inneren Beinnähte geschlossen und die Hosenbeine hängen ab hier auf den Bügel. Ich mag sie ja nicht ständig vom Rumliegen ausbügeln...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Weihnachtsbasteln 2016
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
140 , burda , burda 3/11 , hose , modell 140 , schnitt , zeitschrift

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Hosenverarbeitung - Burda 3/2011, Modell 140 nowak Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 09.10.2012 22:45
ich WiPe ein Silvsterkleid: Modell 119 B aus der November-Burda minea79 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 12.03.2012 16:11
Burda 05/06 Modell 140 Indranett Fragen zu Schnitten 5 04.05.2011 17:47
Burdastyle 4/2011 Modell 140 - Eure Meinung bitte Schoki Mode-, Farb- und Stilberatung 22 25.04.2011 21:52
Auch ich nähe mir jetzt ein Kleid... und zwar aus Burda 04/07 das Modell 132 FroschKarin Mai 2007 - Kleider 24 27.05.2007 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10663 seconds with 14 queries