Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Kinder


Schnittmustersuche Kinder
...


Frage zu den Ottobre-Schnitten

Schnittmustersuche Kinder


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.11.2004, 16:01
Benutzerbild von Fruehling
Fruehling Fruehling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Maintal
Beiträge: 17.590
Downloads: 4
Uploads: 0
Frage zu den Ottobre-Schnitten

Hallo, als langjährige Burda-Näherin habe ich manchmal etwas Verständnis-Probleme bei Ottobre. Bei Burda und allen mir sonbst bekannten Schnitten muss ich Naht- und Saumzugabe zugeben, im allgemeinen so 4 cm für den Saum. Bei Ottobre steht "vergrößern sie alle Kanten der Teile um eine Naht-und Saumzugabe von ca. 1 cm , je nach dem Stoff." Versteh ich das jetzt richtig, dass die eingezeichnete Linie auf den Schnitten schon die Saum-Umbruchlinie ist? Und das Futterteil wird bis zu dieser LInie zugeschnitten, das heißt es reicht im fertigen Teil bis unten an den Umbruch und wird beim Säumen mit eingenäht???? Bei der Cordjacke aus dem vorigen Heft hat das gut geklappt, Die Jacke und die Ärmel wurden auch lang genug. Aber ich habe ein Sweatshirt in Größe 110 genäht, das kam mir dann für seine Breite doch sehr kurz vor, also habe ich kurzerhand unten noch ein Bündchen angenäht (ich hatte das entsprechende Kind zur Anprobe nicht da). Wer hat ERfahrung mit den Schnitten und kann mir sagen, ob ich da ev. auf dem falschen Dampfer bin...Grüße aus dem Keller von Karin
__________________
Früher hieß ich "Kellerkind"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.11.2004, 22:33
Benutzerbild von sticknicki
sticknicki sticknicki ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.02.2003
Ort: Fuhrberg
Beiträge: 1.643
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Frage zu den Ottobre-Schnitten

Hallo Karin,

meine Erfahrungen sind die, daß für meine Kinder die Hosen immer zu weit sind und das ich daher die Schnitte kleiner kopiere und dafür mehr Länge zugebe.

Ich messe meine Kinder so ab und an und schreibe mir dann die Maße auf und vergleiche dann die Längen und Weiten. Bei meiner Tochter benötige ich z.B. in der Taille 122, Hüfte 134 und Länge 140. Das versuche ich dann irgendwie anzupassen.

Bei meinem Sohn ist es ähnlich. Die Hosen sind meistens zu weit. Da ich aber die Schnitte schon in 116 herauskopiert habe, nehme ich in der Weite keine Nahtzugabe und hoffe immer, daß es dann einiermaßen paßt. Die meisten Schnitte benutze ich daher schon längere Zeit und verlängere halt nur.

Pulloverschnitte verlängere ich grundsätzlich um ca. 3 cm, da sie mir sonst zu kurz sind.

Herzliche Grüße

Nicole
__________________
:schneider:

Original Zuckerpuppe: Frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.11.2004, 22:47
Marion25 Marion25 ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 4.332
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu den Ottobre-Schnitten

Hallo,

also: die gestrichelte Linie ist die Umbruchlinie (hatte diese Frage vor längerer Zeit auch schon gestellt). Bei den Zeichenerklärungen ist es dann auch genau beschrieben.

Allerdings gebe ich bei Shirts/Pullis aus der Ottobre immer etwas mehr an Länge dazu, da ich finde die sehen sonst wie "rausgewachsen" aus. Ansonsten sind die Schnitte klasse und ich nähe zur Zeit die Kinderkleidung fast komplett nur nach diesen Heften.

Viele Grüße
Marion
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.11.2004, 23:08
Benutzerbild von Eyeore
Eyeore Eyeore ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2004
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 1
Pfeil AW: Frage zu den Ottobre-Schnitten

Hallo Kellerkind,

ich habe mir gerade den Hosenschnitt NR. 17 - 03/2004 rauskopiert.
Am Saum ist die Stepplinie bei 1,5cm eingezeichnet. Also kann 1cm Zugabe logischerweise nicht stimmen.
Ich lese eigentlich nie die Anleitungen. Ich habe Nähen gelernt, aber wenn ich die Nähanleitungen bei burda, ottobre usw. lese, weiß selbst ich nicht, was da oftmals gemeint ist.
Ich kopiere mir den Schnitt ganz normal raus und zeichne die Nahtzugabe gleich mit an das Teil. Da kann das Teil so oft nähen wie man will, und hat immer das gleiche Ergebnis.

Da bei ottobre keine Nahtzugaben enthalten sind, mache ich meine eigenen Nahtzugaben:
Generell gilt bei mir:
1cm Nahtzugabe für alle normalen Nähte!
Soll die Naht mit 1,3cm abgesteppt werden, muss die Nahtzugabe 1,5cm sein!
3cm " für den Saum bei Pullover + Hosen.
1,5cm " am Ärmelsaum.
Diese Maße habe ich schon im Kopf und alle Teile die ich nähe, sind schnell genäht, ohne: "erstmalüberlegen:wie-mache-ich-das-denn-jetzt?" Prinzip.


Mein Tip:
Mache am Saum eine Nahtzugabe, die dir persönlich gut gefällt. Dann ist es egal was in der Anleitung steht.
Das Grundgerüst des Schnittes bleibt auf jedenfall der Selbe.

Übrigens:
Auf der Seite mit den Anleitungen, sind unten die Schnittbogenzeichen erklärt.
Also, wenn eine Stepplinie über der Saumlinie eingezeichnet ist, ist die Saumlinie logischerweise der Umbruch.

Gruß
Eyeore
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.11.2004, 00:32
smilla smilla ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2003
Beiträge: 536
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu den Ottobre-Schnitten

Ich weiss nicht, ob ich dich richtig verstanden habe....

also: ich hatte auch erst etwas Umstellungsprobleme von burda zu ottobre. Aber nur, bis ich mir mal die Seite vor den Masstabellen durchgelesen hatte. Da steht ja alles wirklich ausführlich beschrieben drin.

Und wenn am Saum eine Umbruchlinie eingezeichnet ist, ist das meiner Meinung nach noch kein Widerspruch zu Nahtzugabe, denn die schlägst du ja sowieso noch nach innen....

Oder meintest du was ganz anderes???
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08778 seconds with 12 queries