Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 28.09.2012, 08:30
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.487
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Ja, ich habe meinen ersten Couture Blazer auch laut Anleitung mit Rosshaar vorne durchgehend verstärkt und dadurch gleich mal eine schussfeste Front gekriegt. Im Laufe der Jahre bin ich dann draufgekommen, dass es, wie von Dir vermutet, verschiedene Stärken davon gibt. Allerdings nurmehr bei spezialisierten Händlern....
Erst Herr Konsal hat mir dann gesagt, dass das Rosshaar heutezutage nurmehr für den Plack genommen wird. (Martina, Du vermutest richtig. Das ist die zweite Lage Verstärkung des Vorderteils zwischen Schulter, Brust und Armloch. Geht nur bis zum Reversumbruch und verhindert dort das Einfallen, wo vor allem Frauen eine Hohlstelle haben: am oberen Brustansatz.)
Von ihm stammt auch der Tipp, ganz normales Leinen als Einlage zu verwenden. Das ergänzt die Wolle perfekt bezüglich Feuchtigkeitsaufnahme und Stabilität. Aus eigener Erfahrung kann ich noch ergänzen: Kragen und Revers kriegen dadurch einen weichen, aber doch stabilen Stand. Und Leinen findet man ja wirklich leicht und in verschiedenen Gewichten.
Steht übrigens in der Anleitung, dass alle Stoffe vor der Verarbeitung geschrumpft werden müssen? Leinen also waschen, Wolle zumindest abdämpfen. (Ich bin da skrupellos und wasche auch meine Wollstoffe im Wollwaschgang.)
Wenn Du Dich bezüglich diverser Einlagenstoffe kundig machen möchtest, googel nach The Lining Company.
__________________
LG
Barbara Boll

Geändert von eboli (28.09.2012 um 08:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.09.2012, 12:35
Benutzerbild von the_fairy
the_fairy the_fairy ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Ja, ich habe meinen ersten Couture Blazer auch laut Anleitung mit Rosshaar vorne durchgehend verstärkt und dadurch gleich mal eine schussfeste Front gekriegt. Im Laufe der Jahre bin ich dann draufgekommen, dass es, wie von Dir vermutet, verschiedene Stärken davon gibt. Allerdings nurmehr bei spezialisierten Händlern....
Erst Herr Konsal hat mir dann gesagt, dass das Rosshaar heutezutage nurmehr für den Plack genommen wird. (Martina, Du vermutest richtig. Das ist die zweite Lage Verstärkung des Vorderteils zwischen Schulter, Brust und Armloch. Geht nur bis zum Reversumbruch und verhindert dort das Einfallen, wo vor allem Frauen eine Hohlstelle haben: am oberen Brustansatz.)
Von ihm stammt auch der Tipp, ganz normales Leinen als Einlage zu verwenden. Das ergänzt die Wolle perfekt bezüglich Feuchtigkeitsaufnahme und Stabilität. Aus eigener Erfahrung kann ich noch ergänzen: Kragen und Revers kriegen dadurch einen weichen, aber doch stabilen Stand. Und Leinen findet man ja wirklich leicht und in verschiedenen Gewichten.
Steht übrigens in der Anleitung, dass alle Stoffe vor der Verarbeitung geschrumpft werden müssen? Leinen also waschen, Wolle zumindest abdämpfen. (Ich bin da skrupellos und wasche auch meine Wollstoffe im Wollwaschgang.)
Wenn Du Dich bezüglich diverser Einlagenstoffe kundig machen möchtest, googel nach The Lining Company.
Danke für den Tipp!!
Wie ich weitermache - Roßhaar oder Leinen - werd ich noch überlegen, jetzt gehts erst mal auf nach Ljubljana für ein paar Tage
Ja, in der Anleitung war angegeben, das der Stoff gewaschen oder abgedämpft werden muss - das hab ich auch gemacht
__________________
Original Zuckerpuppe
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.09.2012, 13:26
Benutzerbild von Iris B.
Iris B. Iris B. ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2007
Ort: Im Seetal, nähe Lenzburg. Grob zwischen Zürich und Bern
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Hey danke. Dieser Thread kommt für mich gerade im richtigen Moment. Ich möchte mir nämlich auch einen Blazer nach diesem Schnitt machen.
Schnittmuster: Blazer - einreihig - runde Kanten - Blazer - Damen - burda style
Die Modekataloge sind ja jetzt voll davon. In Cord oder Wolle. Ich liebäugle mit Fischgrat in Braun-Schwarz oder Hahnentritt.

Einen kleinen Kinderblazer habe ich so als Übungsmodell gemacht. Aus zeitlichen und finanziellen Gründen aber Klebeeinlage genommen.

Inzwischen habe ich diverese Nähbücher studiert, um mich in Bezug aufs Revers-Piquiren wieder à jour zu bringen.

In meiner Ausbildung verwendeten wir eine Haareinlage (gelb gesprenkelt) für fast das ganze Vorderteil UND eine Leineneinlage im Bereich des Kragens. Alles nur abgedämpft aber nichts gewaschen.
Unsere reiche Kundschaft liess waschen. Oder chemisch reinigen.

Ich liebte das Piquieren. Auch wenn man nachher ganz verstochene Finger hatte.
Tipps: Schaut mal bei den Blazer eurer Männer. Bei den teuren Marken sieht man die Bikierstiche. Auch bei glatten Stoffen. Wenn die Stiche regelmässig sind, dann stört das überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.09.2012, 18:20
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.487
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Mir fällt gerade auf, dass ich zwei Dinge vergessen habe zu erwähnen:
Eine Leineneinlage sollte optimalerweise aus Reinleinen sein, es geht aber auch eine Mischung mit Baumwolle. Auf gar keinen Fall darf Chemiefaser dabei sein, weil das die Sprungkraft und die Feuchtigkeitsverteilung negativ beeinflusst.
Und auch die Rosshaareinlage muss vorbehandelt werden.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.09.2012, 19:12
Benutzerbild von dod
dod dod ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.522
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Mein Tweed Blazer - ein (Langzeit-) Couture Techniken WIP

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Und auch die Rosshaareinlage muss vorbehandelt werden.
Gewaschen oder abgedämpft?
Ich freue mich über den interessanten WIP!
__________________
Viele Grüsse, dod
Meine blogs:Stichelbeere und Garderobenblog
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP - Kleid Vogue 1254 mit Couture Techniken egwene2211 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 125 10.09.2012 23:09
Langzeit-WIP mit vielen Fragen - mein potenzielles Hochzeitskleid KathieS. Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 30 23.07.2012 18:52
Couture Techniken meve Nähbücher 1 29.10.2008 00:01
Diese Hose will ein Rock werden (Langzeit-WIP) Hesting Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 25 22.04.2008 23:57
Ein Blazer - WIP für Dummys nagano Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 29 22.10.2005 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09454 seconds with 14 queries