Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Wolltrench Burda 9/2012

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.10.2012, 20:08
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.319
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wolltrench Burda 9/2012

In einer Anleitung habe ich gelesen, dass man bei Kragen, die nicht umgelegt, sondern hinten hochgestellt getragen werden sollen, den Stegbereich und die hintere Mitte des Kragens "senkrecht" (parallel zur Mittelnaht) pikiert; die seitlichen Kragenteile dann schräg, damit er sich vorne schön legt.

Ob das wirklich so funktioniert und ob senkrechtes Pikieren dem Kragensteg auch sonst mehr Standfestigkeit verleiht, weiß ich nicht.

Aber eigentlich habe ich eben noch einmal den Thread hier durchgeschaut, weil ich wissen wollte, ob / wie weit du den Vorderteil verstärkt hast. Sehen tut man es ja nur beim Vorderteilbesatz.

Geändert von ju_wien (19.10.2012 um 20:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.10.2012, 08:36
metamorphose81 metamorphose81 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 214
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wolltrench Burda 9/2012

Ja das kann durchaus sein, dass ein senkrechtes Pikieren mehr Stand verleiht. Auch die Kragenecken kann man geformt halten und dementsprechend pikieren. Aber am Ende ist das kein Dogma. Ganz genauso kann man eine Jacke ganz ohne einlagen etc verarbeiten und somit neue Trageeigenschaften und optische Effekte erzielen. Das verbuche ich für mich persönlich unter kreativer Freiheit. Wichtig finde ich nur,dass man weiß, was man mit welcher Methode bezweckt. Nein den Mantel habe ich im Vorderteil nicht verstärkt. Ein Mantel mit viel Einlage wird elendig schwer. Er ist SO schon viel schwerer als handelsübliche. Und durch das Schurwollinnenfutter auch sehr warm. Auch die Ärmel sind durch den Taft richtig warm.

Edit: Soweit ich weiß, werden Mäntel im Vorderteil auch nicht besonders verstärkt, . Ich erkläre mir es damit, dass sie nicht so formgebend wie ein Blazer sind bzw sitzen. 'Im Unterteil sollten sie ja schon recht beweglich und schwingend sein.
__________________
LG
http://metamorphose81.blogspot.com/

Geändert von metamorphose81 (20.10.2012 um 09:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.10.2012, 17:33
Benutzerbild von constanze
constanze constanze ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 342
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wolltrench Burda 9/2012

Danke für dieses tolle WIP! Der Mantelschnitt und der Stoff gefallen mir supergut, und es ist toll, mal einen Einblick zu bekommen, wie das alles schneidermäßig verarbeitet wird.

Zu dem Einlagen hätte ich noch eine Frage, ich hoffe das stört hier nicht: Du schneidest die Einlagestoffe, wenn ich das richtig verfolgt hab', immer ohne die Nahtzugaben zu. Bei solchen Teilen wie Riegeln, Kragen etc. leuchtet mir das ein, die Naht muss ja nicht unnötig dick werden.

Bei der Rückenverstärkung z. B. hätte ich aber erwartet, dass die mit Nahtzugabe zugeschnitten wird und die Nähte dann durch Oberstoff+Einlage gehen. Ich dachte man verwendet auch deshalb Einlage, damit die Nähte stabilisiert sind und sich z. B. an der Schulternaht und anderen Belastungsstellen der Oberstoff nicht auseinanderzieht. Oder ist das bei eingenähter Einlage grundsätzlich anders als bei Bügeleinlage?

viele Grüße! Constanze
__________________
http://nahtzugabe.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.10.2012, 19:13
metamorphose81 metamorphose81 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 214
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wolltrench Burda 9/2012

Ja normal wird die Einlage im Rückenbereich komplett mitgefasst. Aber ich fand das an den Seitennähte nicht so wichtig, da die Seitennähte im Rückenbereich weniger belastet werden bei diesem Schnitt. Daher habe ich mir zu dicke Nähte an der Stelle erspart. Im Ärmelbereich habe ich die Nahtzugaben alle nochmal mit Hexenstichen fixiert, damit nichts absteht.
__________________
LG
http://metamorphose81.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 23.10.2012, 20:27
metamorphose81 metamorphose81 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2007
Beiträge: 214
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wolltrench Burda 9/2012

Damit es hier auch etwas weitergeht...
Das Futter ist genäht und ausgebügelt. Jetzt kommen diese Woche meine Garne für den Endspurt und hier habe ich die Schließe für den Kragensteg hochgeladen. Burda sieht nur einen kleinen unsichtbar eingenähten Haken vor. War mir aber irgendwie zu mau. Diese werde ich mit Knopflochstichen auf der jeweiligen Seite befestigen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1938.jpg (104,5 KB, 290x aufgerufen)
__________________
LG
http://metamorphose81.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorschau Burda 10/2012 ddconny Zeitschriften 74 18.09.2012 19:06
Burda plus H/W 2012 - Vorschau sonnenschein36 Zeitschriften 13 28.08.2012 11:30
Burda Kids 2012 Süsser Knopf Zeitschriften 4 24.03.2012 22:49
Burda Januar 2012 Vorschau anjabrähler Zeitschriften 58 14.12.2011 10:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10355 seconds with 14 queries