Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Embrofil reisst auch

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 25.08.2005, 16:10
Benutzerbild von KARINMAUS
KARINMAUS KARINMAUS ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: HESSEN
Beiträge: 3.812
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Embrofil reisst auch

Zitat:
Zitat von Gutemine
Hallöle,
also mich frustet mein Garn auch. Madeira und Sulky haben mich nicht überzeugt und Brildor macht mich auch nicht glücklich, diese Woche ist es alle 100 Stiche mindestens gerissen, ich bin total frustriert.
Grüßle
Gutemine

dann würde ich mal die fadenwege säubern (einen doppelten zwirnsfaden durch die wege des fadens ziehen)

und die spulenkapsel entfernen und mal druntergucken. da schlafen bestimmt die wollmäuse.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.08.2005, 17:03
AnneS AnneS ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.01.2005
Beiträge: 88
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Embrofil reisst auch

Hallo,

auf Grund der unterschiedlichsten Erfahrungen, ist es auch meiner Ansicht nach bestimmt so, daß der Grund für Fadenrisse wirklich irgendwie an der Maschine liegt. Meine scheint Isacord zu lieben, Brildor Baumwolle gar nicht. Brildor "normales" Garn aber wieder schon. Meine Bekannte hat Schwierigkeiten mit Isacord, bei ihr läuft die Baumwolle von Brildor traumhaft.
Und das sind wirklich nur 2 Beispiele - so zieht sich das durch fast alle Garne, die wir probiert haben.

Diese Unterschiede müssen ja irgendwie bei uns an der Handhabung oder an Eigenheiten der jeweiligen Maschine liegen, nicht an dem Garn selbst.

Liebe Grüße
AnneS
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.08.2005, 18:00
Benutzerbild von ULME
ULME ULME ist offline
Forumsbaum und Händlerin Verstorben am 09.06.2007
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2001
Ort: Langen, Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.522
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Embrofil reisst auch

Hallo,

nicht verzweifeln, wenn es Probleme mit dem Garn gibt (von welcher Firma auch immer) und bitte nicht pauschalisieren ("Das Garn der Firma XY ist mies" etc.).

Aaalso - meiner Erfahrung nach (und in aller Bescheidenheit: ich beschäftige mich auch schon eine Weile mit dem Thema) liegt es meistens nicht am Garn und auch nicht an der Maschine, sondern an der Aufmachung des Garns.

Ich beziehe mich zunächst einmal auf die meistbenutze Stärke 40, wobei es jetzt nicht auf das verwendetete Material (also z.B. Viskose oder Polyester) ankommt.

Konen werden für Industriestickmaschinen hergestellt. Der Unterschied liegt nicht nur in der größeren Lauflänge des Fadens (Hobbystickerinnen, die gleich 2500m - Embrofil - oder 5000m - z.B. Sulky oder Madeira-Rheingold - pro Farbe benötigen, sind doch recht selten), sondern vor allem in der unterschiedlichen Wicklung des Garns.

Die üblicherweise in den Geschäften verkauften 200m-, 225m, 780m- oder etwa 1000m-Spulen sind dagegen für Haushaltsmaschinen optimiert und - falls das dem einen oder anderen jetzt ein Trost ist: die Industriemaschinen kommen mit diesen Spulen nicht zurecht.

Weiterhin werden - vor allem bei eBay - auch kleine Industriespulen (ca. 25g. oder 1000 Meter) verkauft, die auch auf den Haushaltsmaschinen gerne Probleme machen.

Um es gleich zu sagen: man kann Industrieaufmachungen auch mit Haushaltsmaschinen versticken, aber man muss sich diverser Tricks bedienen udn auch Geduld mitbringen. Für Stickereien auf die letzte Sekunde ist das alles eher ungeeignet, weil - Murphy lässt grüßen - dann alles schief geht, was nur schief gehen kann.

Ein weiteres Problem bei den eBay-Verkäufen ist auch oft, dass das Garn nicht gerade fabrikfrisch ist und eventuell falsch gelagert wurde.

Wenn es dann beim Verarbeiten Probleme gibt, kommt es dann ganz oft wieder zu den oben genannten - und immer noch falschen - Pauschalisierungen.

Zurück zu den Tricks:

Konen stehen am besten entweder auf einem speziellen Ständer in der Höhe, in der auch die normale Spule eingelegt wird oder auf dem Tisch neben der Maschine.
Beim Einfädeln muss man darauf achten, dass der Faden ungehindert und nicht zu kurz läuft. Bei meiner Maschine leite ich dazu den Faden von der rechts neben der Maschine stehenden Kone durch einen Schlitz in der Abdeckung (die dann natürlich offen ist) zum Garnrollenstift udn ab da wird genauso eingefädelt wie sonst auch.

Industriespulen (ach ja: das sind die 1000m-Spulen mit einer Papphülse innen) neigen auch dazu, sich unkontrolliert abzuwickelnudn dann gibt es ruckzuck Probleme mit Knoten oder das Garn wickelt sich um den Garnrollenstift und reißt (im günstigsten Fall reißt nur das Garn - wenn man Pech hat, bricht die Nadel ab...).

Hier helfe ich mir zum einen mit einem Garnnetz, wobei die bei mir seit einiger Zeit aus Schlauchmullverband ("TG", erhältlich in der Apotheke des Vertrauens in verschiedenen Größen) bestehen. Dadurch kriegt man das unkontrollierte Abwickeln in den Griff.

Zum anderen stelle ich die sonst waagerecht liegende Garnrolle senkrecht oder probiere den Winkel aus, der momentan von meiner Maschine und der Garnrolle am besten akzeptiert wird.

Unter Umständen ist auch Vollgas beim Sticken ungünstig.

Viele Grüße,

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.08.2005, 21:37
Benutzerbild von Engelmann Hedi
Engelmann Hedi Engelmann Hedi ist offline
Profi Flickerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 15.588
Downloads: 6
Uploads: 0
Blinzeln AW: Embrofil reisst auch

Hallo, auch ich hatte Risse beim sticken mit dem Oberfaden (Stickgarn) da lag es an der unteren Spulenhalterung -> war ein kleines Teilchen angeplatzt - war kaum zu sehen. Der Mechaniker hat es mir gezeigt. Also wieder mal "kleine Dinge große Wirkung" Gruß Hedi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.08.2005, 07:41
Friedericke Nemitz Friedericke Nemitz ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 1.052
Downloads: 41
Uploads: 0
AW: Embrofil reisst auch

Hallö Ulrike, Anne und alle anderen,
man sieht wie interessant dieses thema ist. Allso ich habe gestern nachmittag meine nerven nochmals strapaziert. Rausgekommen ist dies.
1. Ich hatte noch zwei netze von meiner Overlock, drübergezogen , angefangen zu sticken und das garn wollte sich nicht so zügig abwickeln lassen-zu straff- runter mit dem netz.
2. Selbstgebauten garnrollenständer ( werde den mal ablichten und hier reinstellen-wenn göga zeit hat) anderen standort gegeben, wa auch nicht so das rechte.
3. Etwas erhöht hinter die maschine gestellt - ging schon besser
4. die schiene mit den löchern nach ganz oben gestellt ( sodass das garn ) wie bei der Overlock schön senkrecht in die fadenspannungsschraube kommt. und siehe da es zieht schon einer schönen stickerei aus.

Mein mann will mir jetzt noch die stäbe für die konen verlängern, sodass ich scheiben ( wie bei den liegenden spulen) aufsetzen kann . Ich denke das wirkt sich besser beim abspulen aus.

Allso, ich denke es hat nichts mit der qualität (vieleicht manchmal) zu tun. Man muss ausprobieren - oder fragen und diskutieren im Hobbyschneiderclub - dann schafft man es schon.

Ich werde die konen aufbrauchen und vieleicht doch lieber zu den einfachen liegenden spulen zurückgreifen-oder ich habe mich auch mit den konen angefreundet.

Ich wünsche euch ein schönes wochenende und lasst euch nicht entmutigen von fehlschlägen. ich habe auch tage gebraucht

Friederike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08995 seconds with 12 queries