Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


"Under the southern stars" - anfängertauglich?

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 27.09.2012, 16:35
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.472
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Under the southern stars" - anfängertauglich?

Zitat:
Zitat von hel Beitrag anzeigen
ich gebe den Versuch auf zu äußern , dass man bei der Mischform Lieseln mit Applikation (egal ob mit der Hand oder der Nähmaschine) lauter Wellen im Quilt produziert. Mehr wollte ich nicht sagen
Nein, nicht aufgeben!!!
Das heißt dann, wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, daß mein Traummodell von vorneherein zum Wellenquilt verurteilt ist, weil er beide Techniken miteinander verknüpft? Es liegt also nicht daran, ob ich meine Sterne mit oder ohne Maschine zusammensetze, sondern an der Tatsache, daß ich die wie auch immer entstandenen Sterne dann auf die Kreise applizieren muß, die dann wiederum auf die Quadrate appliziert werden? Und dann meinst Du, daß es auch nichts hilft, wenn ich die jeweiligen Schichten darunter jeweils anleitungsgemäß ausschneide?
Hmmm... Dann werde ich ein schönes kuscheliges Vlies benutzen - dadurch entstehen beim Quilten dann soviele Hubbel, daß die Wellen nicht mehr auffallen

Danke für Deine Warnung - ich werde irgendwann reumütig zu Deinen Posts zurückkehren

Liebe Grüße
Junipau
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 27.09.2012, 18:54
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.472
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Under the southern stars" - anfängertauglich?

Zitat:
Zitat von hel Beitrag anzeigen
Wenn Du den Stern auf Papier mit er Maschine nähst, hast Du keine Schablonen, die entfernt werden müssen und so hast Du auf diese Art eine glatte Fläche, die sich applizieren lässt.
Jetzt bin ich ja froh, daß ich die Botschaft kapiert habe

Schlachtplan: Ich nähe die Sterne nicht aus Einzelteilen, auf die ich mir lediglich sauber die NZ einzeichne (so machen die das in meinem Buch) - sondern ich baue mir eine Zeichnung auf Papier, auf der ich dann eine Reihenfolge festlegen muß und das nach der im Internet bewunderten "Auf-Papier-Näh-Methode" feststeppe. Das bekomme ich (vielleicht) hin - immerhin bin ich ja schon am Sterne-Malen.

Aber: Was mache ich mit dem Kreis in der Mitte? Den muß ich doch irgendwie am Ende auch auf den fertigen Stern applizieren - und dafür vorher die Kanten umbiegen - geht das nur mit fingerbügeln? Ich hatte bislang gedacht, daß ich da auch so eine Art Lieseln machen muß - den Kreis mit einem Faden über eine runde Schablone ziehen und ihn dann appliziere (keine Ahnung ob das jetzt verständlich ist - ich habe solche Plastikschablonen, um Blüten zu basteln, da geht das so ähnlich: Man zieht einen Faden durch die Ränder des Stoffs, damit legt er sich von alleine um die Kante herum). Einmal appliziert schneide ich dann alles aus, was vom Stern unter dem Kreis liegt (außer NZ)?
Danke für Tips!!

Ich werde jetzt erst einmal meinen Stern weiter bearbeiten!
LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 27.09.2012, 22:30
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.472
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Under the southern stars" - anfängertauglich?

Jetzt habe ich einen dicken Knoten im Hirn und fürchte, daß ich das glatte Lieseln lernen muß...

Eigentlich hatte ich mir das Nähen auf Papier ganz einfach vorgestellt - auch wenn ich nirgends eine Vorlage für meinen Stern (oder einen ähnlichen) finden konnte. Ich habe mir meinen Stern gezeichnet, auf Pergamentpapier übertragen und eine erste Rauten-Naht genäht (von der Mitte bis zum Knick nach außen). Das war alles noch einfach und logisch. Die Rauten sollten kariert und "Sterntaler" werden, für die Quadrate habe ich ein Stück getupften Stoff genommen.
IMG_0323.jpg
Nachdem ich dann die zweite Raute ebenfalls von der Mitte her angesetzt hatte, wurde mir klar, daß ich ein Problem mit dem kleinen Quadrat bekommen würde - also habe ich diese zweite Naht (mit dem dritten Stück Rauten-Sterntaler-Stoff) wieder aufgetrennt.
IMG_0324.jpg


Stattdessen habe ich die gemeinsame Naht von der Sterntaler-Raute und dem getupften Quadrat genäht.
Und jetzt müßte ich wohl die Naht zwischen Tupfenquadrat und Karo-Raute schließen? Aber dafür muß ich 3D nähen - sprich, die Karo-Raute irgendwie so zurecht knicken, daß es um die Ecke gehen kann??? Vielleicht hilft das dritte Foto: links von der sichtbaren Naht müßte es jetzt mit Tupfen und Karos schräg nach unten weitergehen - nur wie??? Sorry, ist ein bißchen doof zu erklären - versteht jemand von Euch mein Problem?

IMG_0325.jpg

Hat jemand hier schon einmal ein vergleichbares Gebilde auf Papier genäht und könnte mir helfen, den Knoten zu lösen? Oder geht das einfach nicht mit der Technik?
Danke für jeden Rat... Und wenn es der ist, einen extra Thread mit der Frage zu eröffnen - vielleicht wäre das sinnvoller?

Ratlose LG Junipau

P.S. Nach längerem Nachdenken glaube ich, daß die bereits erwähnte Lösung aus meinem Buch vll. doch nicht so schlecht ist? Rauten und Quadrate exakt mit NZ ausschneiden und ganz klassisch zusammenpatchen?

Geändert von Junipau (27.09.2012 um 23:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 28.09.2012, 06:07
Benutzerbild von Allysonn
Allysonn Allysonn ist gerade online
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Dritte Galaxie rechts im Regal
Beiträge: 874
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: "Under the southern stars" - anfängertauglich?

Das ist die klassische (und oft gehaßte) Y-Naht. Beim Lieseln ist die noch am ehesten handlich zu arbeiten, da man die Lieselteile gut "übern Daumen biegen" kann.
Ich persönlich hab noch keine Anleitung (oder einen Hinweis auf derartiges) gefunden, wie man im Nähen auf der Linie eine Üps-Naht macht.
Eine winzige Lösung gibt es, und ich weiß nicht, wieso, aber ich bin mir sicher, sie wird dir nicht wirklich gefallen

Du könntest die Quadrate in der Diagonalen halbieren, Hälfte Eins kommt an Raute Karo und Hälfte zwei an Raute Sterntaler. So müsste letztendlich eine komplett gerade Naht herauskommen, mit der du "Karo" und "Sterntaler" zusammenpatchen kannst. Hast aber natürlich dann eine Naht mehr. (Könntest das aber damit verbrämen, dass du das Quadrat gleich aus zwei unterschiedlichen Hälften machst (einmal hell, einmal dunkel ergibt bestimmt eine interessante Licht-Schatten-Optik).

Ich persönlich würds dennoch lieseln...

Allysonn
__________________
Wer immer nur tut, was er schon kann, wird auch immer nur bleiben, was er schon ist...

Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen... (Ania Vitale)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 28.09.2012, 09:58
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.472
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Under the southern stars" - anfängertauglich?

Zitat:
Zitat von Allysonn Beitrag anzeigen
ich weiß nicht, wieso, aber ich bin mir sicher, sie wird dir nicht wirklich gefallen
Allysonn
Ja, das fiel mir dann gestern auch noch ein, daß ich die Rauten kurzerhand halbieren könnte. Bei dem roten Probestern wäre es wohl eine Lösung - aber zum Stil der "Southern Stars" würde es mir wirklich nicht recht gefallen...
Um die Ecke nähen ohne Papier ist zwar ein bißchen friemelig, aber das geht - hat man in der Konfektion ja auch immer mal wieder. Aber zum Verzweifeln gebracht hat mich das Papier darunter - das war einfach im Weg.

Jetzt muß ich erst einmal brav arbeiten und Geld für den Stoff verdienen, heute nachmittag werde ich den Stern einmal ganz klassisch zu patchen versuchen.

LG Junipau
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Something about stars - Patchwork-WIPchen Allysonn Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 52 17.12.2011 13:13
Mütze für den Winter - anfängertauglich?? ahoibrause1 Stricken und Häkeln 2 20.08.2009 11:57
Wie anfängertauglich ist Schnitt 5A (easy fashion F/S 09)? rigana Fragen zu Schnitten 4 07.04.2009 11:28
Country Stars Decke DiehlDiana Patchwork und Quilting 1 16.09.2007 14:08
Ist das Anfängertauglich?? Milchmaus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 11.10.2006 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12177 seconds with 14 queries