Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 22.09.2012, 16:14
Benutzerbild von Sonnenstrahl
Sonnenstrahl Sonnenstrahl ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Ort: An der Weinstraße
Beiträge: 218
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

Das stimmt, es ist extrem schwierig als Anfänger herzauszusuchen was man als erstes näht.

Ich wollte mir "damals" vor etwas mehr als 30 Jahre eine Bluse nähen. Mit meiner Nähkursleiterin sprach ich das ab und sie hat mich dann überzeugt eine Hose zu nähen (den Stil der Hose überließ sie mir). Sie hatte einfach Bedenken, dass ich die Bluse innerhalb des Kurses nicht fertig bekomme (wir haben damals noch alles gereiht usw.).

Die Hose war ein Burda-Schnitt, den mir die Leiterin angepasst hatte. Jede gekaufte Hose hatte nicht diese Passform und ich habe diese Hose oft getragen und nach dem Schnitt noch andere Hosen genäht.

Die gewünschte Bluse habe ich dann in dem nächsten Kurs genäht, auch diesmal von der Leiterin angepasst und sehr gerne getragen.

Über die Jahre habe ich immer wieder mal einen Nähkurs besucht und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es Kleidungsstücke gab, die ich gerne getragen habe und welche die ich nicht getragen habe.

Der beste Nähkurs den man bekommen kann ist einer, bei dem die Nähkursleiterin die Schnitte anpassen kann, jedenfalls nach meiner Erfahrung, dann trägt man auch gerne die Sachen, die man genäht hat
und
dass die Nähkursleiterin nett und sympathisch ist.

Lass sie doch einfach nähen was sie möchte und ihr gefällt, warum soll sie etwas nähen, dass andere an ihr besser finden.

Ist wie bei den Tuniken, die ich mir genäht habe, die Leute finden Sie zwar schön an mir, ich mag sie aber gar nicht und trage sie nur zu Hause, der klassische Blusenschnitt liegt mir mehr.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22.09.2012, 17:42
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.759
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

Es geht eigentlich nicht darum, was besagter Dame steht und was nicht, sondern eher darum, was für ihre Figur technisch mit einem guten Ergebnis nach einem Burda-Schnitt zu machen ist.
So eine Figur, wie die Frau hatte ich leider auch mal (jetzt glücklicherweise nicht mehr ). Sowas ist die Hölle! Und deshalb kann ich aus Erfahrung sagen, dass es extrem schwer ist, einen Hosenschnitt (erst recht einen von Burda) auf so eine Figur anzupassen damit er hinten glatt sitzt. Je enger die Hose am Bein, umso schwerer wird es.
Man muss ihr ja nicht sagen, dass enge Hosen ihr nicht stünden, sondern sie einfach auf die Faltenproblematik hinweisen. Davon kann sie als Nähanfängerin noch nichts wissen und wird sicher sehr dankbar sein, wenn man sie warnt.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22.09.2012, 18:13
Benutzerbild von beldoza
beldoza beldoza ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: bei Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

Zitat:
Zitat von cutiepie Beitrag anzeigen
Mein Credo für Nähkurse:
Um einen Erfolg zu haben soll man das nähen was man will, nicht das was logisch ist.
dito

durch den Handarbeitsunterricht in der Schule und meine Ungeduld (mich hat es damals genervt eine Naht mehrmal aufzutrennen ) wurde mir das Nähen verleidet.
Aber "eigentlich" wollte ich immer nähen lernen.
Also habe ich es nochmals versucht mit einem Nähkurs und hatte Glück mit der Kursleiterin.
Ich wollte eine Bluse (Karomuster aus Baumwollstoff mit teilweisen längeren Spannfäden) nähen. Sie wies mich daraufhin, daß das nicht so einfach wäre als Anfänger. Aber ich wollte keine Kissen oder einen Rock nähen. Also hat sie mich unterstützt.

Für mich war die Nähkursleiterin das ausschlaggebende, daß ich heute noch nähe.
Hätte sie darauf bestanden, daß ich etwas anderes nähen soll oder gerade Nähte üben, dann wäre das so ausgegangen wie im Handarbeitsunterricht. Ich bin ihr heute noch dankbar und das habe ich ihr auch so als Rückmeldung gesagt.

Gruss,
Doris
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22.09.2012, 18:31
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.759
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

Sie hat Dich aber darauf hingewiesen, dass es schwierig ist. Dann ist es Deine Entscheidung, ob Du es doch versuchen möchtest.
So, wie ich Isebill verstanden habe, hat die Nähkursleiterin das bei der Frau mit der Birnenfigur und der engen Hose nicht getan. Das finde ich unfair.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 22.09.2012, 18:48
Benutzerbild von Leviathan
Leviathan Leviathan ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: Schwabenland
Beiträge: 2.332
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie man sich das Nähen garantiert verleidet.

... ganz verleidet haben es mir sämtliche!!! Handarbeitslehrerinnen: Fräulein Z, Fräulein F, Frau A und noch meine Mutter: "wenn jemand anderes mit meiner Maschine näht läuft sie nicht mehr richtig"
Sooo -alles was ich kann hab ich mir mit 20 selbst erarbeitet und wg der Erfahrungen mit den Handarbeitslehrerinnen hab ich auch keinen Nähkurs besucht

Grüßle Leviathan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder, Beruf und Nähen - wie kriegt man das unter einen Hut? Sanne*** Andere Diskussionen rund um unser Hobby 78 15.06.2012 19:14
Wellenkante ??? Wie nennt man das und wie macht man das ??? RoseMadder Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 03.06.2011 00:52
Wie nennt man das? Wie macht man das? RicaZ Schnittmustersuche Damen 27 08.10.2008 11:32
Wie gut das man nähen kann! skanna Freud und Leid 28 04.04.2008 15:44
Wie verarbeitet man Jersey am Besten ohne das ER sich rollt miss_nice_! Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 15.10.2007 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10860 seconds with 13 queries