Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähkurse, wie und was die Leitung

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 12.09.2012, 21:28
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Nähkurse, wie und was die Leitung

Ich kann es mir immer noch nicht vorstellen. Ich denke mir mal diesen Schnitt: Mit sehr viel Übung kann man vermutlich den oberen Teil ohne etwas zu messen aus einem Grundschnitt verändern. Aber an den Seiten sieht man ja nur, dass abwechselnd ein Teil links und eins rechts gerafft ist. Um wieviel gerafft wird, geht aus der Zeichnung überhaupt nicht hervor. Man sieht auch nicht, ob das Kleid Seitennähte hat oder ob die gerafften Teile jeweils "umlaufend" sind. Es kann auch sein, dass diese gedoppelt werden oder das oberste gedoppelt wird.
Woher wird die Kursleiterin das wissen?
Wenn sie es nach ihrer Idee macht, dann bekommt man eben nur einen Schnitt der so ähnlich ist wie die Vorlage. Wenn man das will - ok. Vielleicht will man das aber nicht?

Ein bodenlanges, rückenfreies Abendkleid ist schnitttechnisch m.E. wesentich simpler als z.B. ein Etuikleid mit ungewöhnlicher Nahtaufteilung. Auch hier: wie hoch und breit sind die Seitenteile? haben sie eine Seitennaht? Wie verläuft der Fadenlauf? etc.

Kompliziertere Schnitte haben ja wesentlich mehr als 3 Schnitteile (auch wenn man Belege etc. ncith mitzählt).

Man braucht einen Schnitt nicht aufzuspreizen, um Abnäher einzufügen, aber für Falten, Drapierungen etc. schon!
Auch eine Änderung eines Grundschnittes wie diese:
"Messen der Oberweite, Schnittteil entsprechend schmal falten auf Gr. 34 und 70e, auf den Stoff stecken und ggfs. Markierungen mit Stecknadeln setzen." braucht eine FBA, also muss der Schnitt aufgeschnitten werden (oder man kann es auswendig, aber für jede Grösse?)


Irgendwie kommt mir das alles komisch vor. Wenn es so einfach wäre, warum hat sich diese Methode denn nicht durchgesetzt?
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.09.2012, 21:39
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Nähkurse, wie und was die Leitung

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Irgendwie kommt mir das alles komisch vor. Wenn es so einfach wäre, warum hat sich diese Methode denn nicht durchgesetzt?
Weil sie vermutlich sehr, sehr viel Erfahrung benötigt.

Ich kann mich nicht erinnern, dass Bianca irgendwo geschrieben hat, dass die Methode einfach wäre.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.09.2012, 22:14
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.858
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Nähkurse, wie und was die Leitung

Mich erinnert das ein wenig an die Arbeitsweise in meinen Nähferien in der Schweiz. Die Kursleiterin da hat so ähnlich gearbeitet - und zumindest bei ihr waren die Ergebnisse für mich nicht immer so wirklich überzeugend.

Ich kann mir vorstellen, dass das funktioniert, wenn man Schnitte mit relativ wenigen Teilen hat - aber sobald ich viele, möglichst auch noch runde Teilungsnähte habe, in denen ich vielleicht auch noch Abnäher verstecke - kann ich mir nicht so wirklich vorstellen, dass man das einfach aus dem Ärmel zuschneidet, ohne vorher einen Papierschnitt zu haben. Schon bei einer "simplen" Wiener Naht kann man doch nicht wirklich nur nach Augenmaß zuschneiden - und hinterher passen die beiden Kurven von der Länge her exakt aneinander - und das Kleidungsstück hat auch noch an Brustumfang und Taille genau die Maße, die man braucht?

Aber ich gestehe - Du hast mich sehr neugierig gemacht - wo sitzt denn diese Dame?

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12.09.2012, 22:21
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.254
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Nähkurse, wie und was die Leitung

Ich gehe jetzt seit einem guten Jahr zum Nähkurs, Auslöser war der verzweifelten Kampf mit einem Burda-Hosenschnitt, der einfach nicht passen wollte. Dabei hatte ich schon Kostüme und Brautkleid (und vieles anderes) selbst genäht, war also keine blutige Anfängerin.
Ich schaue immer noch bei jedem neuen Projekt gerne mit der Kursleiterin, an welchen Stellen ich den Schnitt anpassen muß (nicht bei irgendwelchen simplen Teilen, die nähe ich zuhause), mittlerweile läuft das halt so, daß ich mir überlege, was ich vorhabe, sie kontrolliert, gibt Tips - aber ich habe das jetzt soweit gelernt.
Grundsätzlich kommen in den Kurs Leute sämtlicher Erfahrungsgrade - Leute, die zum erste Mal eine Maschine vor sich haben und damit beginnen, Putzlappen aus alten Handtüchern zu nähen, bis zu Leuten, die es nicht unter Burdaschnitten mit drei Punkten tun. Ich bin halt irgendwo dazwischen.
Die Leiterin geht herum und erklärt und packt an, wo Hilfe nötig ist, immer wieder kommt es zu Momenten, wo alle gebannt bei einer Erklärung zuschauen (z.B. wie man ein Fransenband für ein Chanel-Jäckchen bastelt); wer mag, bekommt tatkräftige Hilfe und z.B. einen verdeckten RV eingenäht, wer es selbst machen will, kann das unter fachkundigem Blick auch tun.
Zugeschnitten hat sie noch nie (höchstens Mal irgendein Detail), sie hilft aber beim Auflegen und kontrolliert noch einmal alles (auf Wunsch), bevor man losschneidet.
Sicherlich kommt man nicht in jeder Stunde gleich häufig und lange zum Zug - aber das ist für mich auch nicht Ziel - manchmal habe ich etwas, wofür ich viel Hilfe brauche, dann gibt es Vormittage, an denen ich fast keine brauche - und das geht eigentlich allen ähnlich. Über mehrere Kurse läuft es wohl auf Gerechtigkeit heraus.

Ich gehe weiter hin, vor allem, weil es die einzige Zeit in der Woche ist, in der ich ungestört zum Nähen komme, zum anderen weil es Spaß macht in geselliger Runde und ich auch so manche Idee abschleppe. Und zum dritten natürlich, weil es eigentlich jedesmal irgendetwas Neues zu lernen gibt, das das Nähen mehr oder weniger einfacher oder ordentlicher, oder, oder macht, Tips und Tricks, irgendwelche Produkte, die ich noch nicht kannte...

Es ist ein gewisser Luxus, aber den bin ich mir wert

LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.09.2012, 22:52
Benutzerbild von Jenne
Jenne Jenne ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2008
Beiträge: 213
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Nähkurse, wie und was die Leitung

Darf ich mal kurz was dazwischen fragen und etwas hier aus einem Post aufgreifen?
Warum ist Burda so toll? Was ist an Farbenmixschnitten und andere Hersteller so anders bzw warum kann man damit nicht so gu lernen?
Danke schomal für die Antwort!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nähkurs

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ottobre 4/2010 Nr.35: Wie geht das mit der Knopfleiste- stehe auf der Leitung...! Drea Fragen zu Schnitten 3 18.03.2012 23:29
Private Nähkurse, wie wird das gehandhabt? claudibu2002 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 18.07.2007 20:08
Stehe auf der Leitung, wie Stil finden? SweetLadyViola Freud und Leid 30 09.10.2006 19:10
Füßchen für die Janome 9500 und Nähkurse MystQuilt Janome 1 05.01.2005 07:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07689 seconds with 13 queries