Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.09.2012, 09:38
Benutzerbild von Sonic123456
Sonic123456 Sonic123456 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 14.895
Downloads: 12
Uploads: 0
Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

Hallo ihr,

ich hab jetzt schon das ein oder andere Oberteil genäht, bin jedoch immerwieder unsicher welche Größe ich nähen soll.

z.B. Laut schnittmuster brauche ich oberrum ne L in der Taille ne M und die Hüfte ne M/L

Frage 1: Kann ich ein schnittmuster über mehrere Größen rauskopieren?
Also oberum der Line für L folgen, dann ab der Taille der Linie für M ect. wisst ihr was ich meine?

Das nächste Problem ist der Stoff.
Habe neulich ein Probeteil aus BW Jersey genäht in 38, das war ein bischen zu eng. Das eigentliche shirt hab ich dann in 40 genäht, was aber wieder zu groß war ,weil aus ViskoseJersey.

Frage2: wie schätz ihr die größe entsprechend dem Stoff richtig ein?
Ich hab nicht immer Probestoff in der gleichen Qualität da, um ein Probeteil zu nähen.Wäre mir dann auch zu teuer...

Auserdem bin ich für manche Schnitte zu groß: z.B Burda....da steht für Frauen bis 1,68 m, Tja ich bin 1,76m groß. Das hat dann zur folge, dass die Abnäher ect nicht da sind wo sie hingehören.

Auserdem bräuchte ich bei Burda größe 42 um die Brust, das wäre aber in der Taille und um die schultern viel zu groß.

Wie handhabt ihr das? ich versuch schon immer den Schnitt vorher auszumessen, hat aber bisher auch nicht immer zum gewünschten erfolg geführt.

Imke von Mamu design hab ich jetzt 2 mal in der gleichen größe genäht. Einmal siehts richtig gut aus, das 2 Teil ist für die Tonne, da andere Stoff und um die Brust zu eng.

Bitte gebt mir ein paat tipps, damit meine Oberteile in zukunft besser passen.

gruß sonic
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.09.2012, 09:57
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.974
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

Zitat:
Zitat von Sonic123456 Beitrag anzeigen

z.B. Laut schnittmuster brauche ich oberrum ne L in der Taille ne M und die Hüfte ne M/L

Frage 1: Kann ich ein schnittmuster über mehrere Größen rauskopieren?
Also oberum der Line für L folgen, dann ab der Taille der Linie für M ect. wisst ihr was ich meine?

'türlich. Das ist ja das schöne am Selbernähen.

Zitat:

Frage2: wie schätz ihr die größe entsprechend dem Stoff richtig ein?
Ich hab nicht immer Probestoff in der gleichen Qualität da, um ein Probeteil zu nähen.Wäre mir dann auch zu teuer...
Im Zweifelsfall macht man es größer. Kleiner machen geht besser als andersrum.

Zitat:
Auserdem bin ich für manche Schnitte zu groß: z.B Burda....da steht für Frauen bis 1,68 m, Tja ich bin 1,76m groß. Das hat dann zur folge, dass die Abnäher ect nicht da sind wo sie hingehören.
Da fügt man einfach an den richtigen Stellen Länge ein.

Zitat:
Auserdem bräuchte ich bei Burda größe 42 um die Brust, das wäre aber in der Taille und um die schultern viel zu groß.
Das Stichwort lautet FBA. Full Bust Alteration. Man nimmt die Größe, die am restlichen Oberkörper passt und fügt Länge und Weite für die Brust ein. Ist her im Forum schon episch diskutiert und erklärt worden. Mit dem richtigen Stichwort findet man das über die Suche hier bestimmt.

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.09.2012, 10:01
Benutzerbild von mickymaus123
mickymaus123 mickymaus123 ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 6.132
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

Hallo,

also es macht schon einen wesentlichen Unterschied ob ein Stoff dehnbar ist oder nicht.

Kann es sein, dass Du ein größeres Körbchen als "B" hast? Dann brauchst Du eine FBA. Die Schnittmuster von Burda sind alle auf Körbchengröße B aufgebaut. Das bedeutet, wenn Du hier die Größe nach dem Brustumfang nimmst, sind Schultern, Rücken und Taille i.d. Regel viel zu groß.

Wenn Du hier mal mit dem Stichwort FBA suchst, müsstest Du einiges zu diesem Thema finden.

LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2012, 10:40
Benutzerbild von Sonic123456
Sonic123456 Sonic123456 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Beiträge: 14.895
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

wow, ihr seit aber schnell...da geht man das letzt genähte Teil auftrennen, weil man damit nicht richtig atmen kann und schon hab ich hier viele antworten... Danke

Also ich fass mal zusammen:

Zitat:
Kann es sein, dass Du ein größeres Körbchen als "B" hast? Dann brauchst Du eine FBA. Die Schnittmuster von Burda sind alle auf Körbchengröße B aufgebaut. Das bedeutet, wenn Du hier die Größe nach dem Brustumfang nimmst, sind Schultern, Rücken und Taille i.d. Regel viel zu groß.
Jup, hast recht, ich trag 70F bei "Change" BH´s
Wer hat schon wirklich ein B Körpchen??? Blöde Burda

also werd ich micht mal nach FBA umschauen.

Zitat:
Einfacher ist es, den Schnitt mit einem ähnlichen gutsitzenden Teil zu vergleichen.
Hab ich auch schon mal gemacht aber anscheinend war die dehnbarkeit ne andere als beim genähten stoff....

Zitat:
Du musst beim Nähen unbedingt den Stoff berücksichtigen. Meist steht die Stoffempfehlung beim Schnitt und daran müsste man sich halten. Bei Jersey gibt es verschiedene Dehnbarkeitsgrade von fast nicht dehnbar bis hochelastisch. Das kann man selber messen. Ich vermute, dass das erste Shirt war aus weniger dehnbarem jersey als das zweite aus Viskose.
ja hast recht, der BW Jersey ist weniger dehnbar als der Viskose Jersey.
wieder was gelern, jersey ist nicht gleich jersey.

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat von Sonic123456 Beitrag anzeigen
Auserdem bin ich für manche Schnitte zu groß: z.B Burda....da steht für Frauen bis 1,68 m, Tja ich bin 1,76m groß. Das hat dann zur folge, dass die Abnäher ect nicht da sind wo sie hingehören.
Dann musst du die Schnittmuster anpassen: manchmal sind Linien zum Verlängern angegeben. Dort werden die Schnittteile quer zerschnitten, entsprechend auseinander geschoben, mit Papier hinterklebt und dann erst zum Ausschneiden der Stoffe verwendet. In den Grundlagenbüchern kannst du dir das auch mal ansehen.
Aha..bisher hab ich immer ein paar cm an länge zugegeben. o.k werd´s mal anders machen. ...und wieder "blöde Burda" wird mir immer unsympatischer

Zitat:
Ja, bei den Mehrgrößenschnitten kannst du zwischen den Linien hin- und her"schwingen", also dort abzeichnen, wo es deinen Maßen entspricht.
o.k. Mach ich dann mal und schau wie es dann passt.

Zitat:
das andere ist Heften und Anprobe. wenn du den Stoff zugeschnitten hast, heftest du und probierst es an und machst Änderungen, die notwendig sind.
Kann ich Jersey auch einfach Heften, oder mach ich dan eher den Stoff mit meiner Nähnadel Kaputt? gibts Jersey Handnadeln???

Zitat:
DEine Figur ist das eine, der Schnitt ist das andere, aber der Stoff ist der dritte Faktor und ist auf keinen Fall zu vernachlässigen. Nähe 4 Hosen nach einem Schnitt aus 4 verschiedenen Stoffen und die werden völlig unterschiedlich sitzen. Daher Anprobe.
oh mann, ich dachte echt, wenn der schnitt einmal passt, passt das immer....tja wieder was gelernt. Kleidung nähen ist viel schwieriger wie z.b Tachen...


Danke euch für die ganzen tipps, die muss ich jetzt erst mal umsetzten. Uff

gruß sonic
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.09.2012, 11:00
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.647
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Probleme bei der Größewahl der Schnittmuster

Auch wenn du es vielleicht nicht ganz ernst gemeint hast: "Blöde Burda" ist so ziemlich die unsinnigste Aussage, die du machen kannst.

Niemand hat einen Standardkörper. "Blöd" ist höchstens der, der davon ausgeht, mit einem nicht-Standardkörper (also alle) ein perfekt passendes Kleidungsstück von einem Standardschnitt zu bekommen.
Burda, wie auch alle anderen Schnittmusterhersteller, gehen von einem Durchschnitt aus. Was sollen sie auch sonst machen?
Willst du ein gut sitzendes Kleidungsstück, dann musst du die Schnitte entweider selber konstruieren oder anpassen.

Die Burda kann auch nichts dafür, wenn du nicht weisst, wo man Schnitte korrekterweise verlängert. Das steht nämlich in deren Grundlagenbüchern.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme bei der Dateierstelltung Snoopy85 Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 3 08.01.2012 22:57
Probleme bei Beschreiben der Designer 1 Disketten Flip Flatterli Maschinensticken - Software: Husqvarna 19 24.07.2011 14:14
Probleme beim Ausdrucken der Schnittmuster von sewingpatterns Catweasel Händlerbesprechung 20 09.01.2010 09:23
Probleme bei der 4fädigen Sicherheitsnaht Zora Overlocks 18 06.02.2006 23:40
Probleme mit der Fadenspannung bei der Pfaff 7570 anki1 Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 6 04.07.2005 23:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,29133 seconds with 13 queries