Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 13.09.2012, 12:49
Benutzerbild von Saugnapf
Saugnapf Saugnapf ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Mettingen
Beiträge: 162
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Also ich kenne Klimamembran nur zum Vernähen. Und meines Wissens nach ist sie auch eher für Schutz vor Wasser und Wind, ist selbst aber nicht wärmeisolierend. Außerdem sollte der Oberstoff nicht aus saugfähigem Material bestehen und das Futter aus Kunstfasern.

Da passt mein Wollstoff nicht so ganz...
Als Futter hab ich Acetat-Satin. Empfohlen wird Polyester...

Und daher dachte ich, muss was Anderes her für den Stand.

Wenn ich aber jetzt die klassische Methode wähle, dann sehe ich folgendes Problem:
Ich widme mich erst dem Oberstoff und der Ganzteileinlage mit Plack. Schön und gut. (Nehm ich in meiner noch vorhandenen Naivität mal an )
Dann widme ich mich der Wärmeinlage und dem Futter. Und genau da befürchte ich, dass ich beim Unterschlagen der Wärmeeinlage auf den Futterstoff (oder umgekehrt?) in eine mehr als haarige Situation gerate, da der Futterstoff sich dann schnell verziehen könnte und ich nicht weiß, wie ich dann dieselben Ausmaße der Teile erhalte wie beim Oberstoff-Einlage-Ensamble... (Denke ich zu kompliziert??)

Also vielleicht doch lieber eine aufbügelbare Gewebeeinlage?

Da ich den Probemantel jetzt aufgrund des Wetters mal endlich im Alltag testen konnte, sind mir ein paar Ärgernisse aufgefallen:

- Der Rücken spannt, wenn ich die Arme nach vorne strecke. Wobei das noch so gerade geht, ohne völlig unbequem zu sein.

- Es fühlt sich so an, als ragt das Vorderteil gleichzeitig zu weit in den Arm-/Schulterbereich hinein. (Es kneift am Übergang vom Vorderteil zum vorderen Armkugelabschnitt.)

- Es kneift in der Ellenbeuge, wenn ich den Arm ganz anwinkel.

Als Lösung hab ich mir überlegt, den hinteren und vorderen Armdurchmesser zu verbreitern, die Brustbreite zu verschmälern. Dadurch würde der Ärmel auch weiter und hätte am Ellenbogen mehr Platz. Macht das Sinn?
Gibt es eine bessere Methode?
__________________
Greetz
Alex

Geändert von Saugnapf (13.09.2012 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 14.09.2012, 22:31
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Klingt nach nach vorne fallende Schultern.

Könntest die Rückenbreite um 0,5cm verbreitern, dafür die Brustbreite um 0,5cm veringern.... aber du sagst auch, es spannt am vorderen Armloch?

So ohne Fotos... schlecht!

Dem Ärmel kannst du acuh so größer bekommen, indem du die Handweite vergrößerst. Damit wird er am Ellenbogen weiter und wird nicht mehr kneifen.

Das Futter wird am Ende nur ein wenig größer geschnitten. Besonders am Armloch und das Vorderteilfutter wird nach hinten abgewinkelt, da dir sonst später das Futter die Belege der Vorderteile nach außen drückt. Aber das muss man bei jedem Mantel machen. Dann unterschlägst du das Futter ebenfalls und schneidest alles überstehende bloß ab.

Du kannst auch erst Futter mit der Einlage verbinden und dann zuschneiden. Dann verzieht sich nichts mehr. Aber da musst du wirklich in Ruhe arbeiten und viel Geduld haben
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 15.09.2012, 22:39
Benutzerbild von Saugnapf
Saugnapf Saugnapf ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Mettingen
Beiträge: 162
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Ja, Brustbreite verringern und Rückenbreite vergrößern klingt grundsätzlich gut. Nur, dass ich den erstmals erstellten Grundschnitt genau in die Gegenrichtung veränderte, damit er besser passt. Hab ich´s vielleicht doch übertrieben damit? *amKopfkratz*

Hm... Die Bilder sprechen zumindest dafür: (Sieht man, was ich mit "das Vorderteil ragt in den Armbereich hinein" meine?
Problem Mantel.jpg Problem Mantel 2.jpg Problem Mante l3.jpg

Das ist meine normale Körperhaltung:
Körperhaltung.jpg Körperhaltung Mantel.jpg

Hab ich wirklich nach vorne fallende Schultern?

Jaaaa, ich seh schon: Mit dem Futter hab ich ziemlichen Murks gemacht. Das werde ich beim nächsten definitiv besser machen
Könnte es sein, dass ein Teil der Problematik mit der fehlenden Bequemlichkeit an den Armen auch daher kommen kann? (Komplett daher kann nicht, weil ich es in der grünen Bluse auch habe, wenn auch nicht so stark. Basiert auf dem gleichen Grundschnitt)
__________________
Greetz
Alex
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 15.09.2012, 22:52
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Oh mann, ich und DOB

Du hast ein Hohlkreuz. Ich würde, denn jetzt sieht man es am Mantel nämlich, den Rücken nicht sooooo stark taillieren, wenn du darunter einen Schoß ansetzt. Wenn der Rücken ein wenig weiter entfernt wäre, hättest du das optisch sehr gut ausgeglichen.

Wenn du die RB verkleinerst, dann hält dir der Mantel oder die Bluse den Ärmel hinten fest und klar, das ist nicht bequem. Grunsätzlich wird kein Kleidungsstück mit solch schmalen Ärmeln bequem sein... aber es schaut gut aus HAHAHAH

Die Bb ist zu weit, ja. Jetzt fällt es auf. Nein, nach vorne fallende Schultern wohl eher nicht. Ich denke, wenn du RB und Bb proportional aufstellst, (also deine Änderung wieder rückgängig) hättest du schon mal mehr Luft.

Die Bluse zeigt im Profil einen super flachen Bauch. Entweder du hälst die Luft an, hast dich fürs Foto positioniert, oder irgendas stimmt am Mantel unterhalb der Brust nicht. Da wirkt es, als hättest du ein bisschen Bauch. Absolut nicht schlimm, nur kanst du die Taillierung nicht unterhalb der Brust ansetzen? Da müsste im Mantel doch Luft sein, oder wirkt das ganze durch den Schoß so?

Das Ärmelfutter sollte man bei solch engen Ärmel und bei starken Oberstoffen ein wenig größer zuschneiden.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 16.09.2012, 11:46
Benutzerbild von Saugnapf
Saugnapf Saugnapf ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Mettingen
Beiträge: 162
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Projekt Wintermantel - Alex im Wonderland

Jepp. Hohlkreuz kommt mir bekannt vor...

Für das Foto hab ich mich extra nicht so gerade aufgestellt, wie ich es beim Tanzen tue, sondern so eingefallen, wie ich ohne jeglichen Kraftaufwand stehe. Den Bauch hab ich ganz bewusst deshalb nicht eingezogen.
Aber Du hast recht: Beim Mantel wirkt es total anders als bei der Bluse.
Ich hatte beim nächsten Mantel vor, die Brustabnäher unterhalb der Brust geschwungener zu nähen, damit der Stoff auch unterhalb der Brust die Form besser nachzeichnet. Beim jetzigen Model gehts stumpf in einer Linie runter.
Direkt an der Taille könnte der Eindruck vom Bauchansatz auch durch die Paspel kommen, denke ich. (Weil da ja dann zusätzliche Stofflagen die Naht wulstiger machen.) Der Wollstoff, der demnächst zum Einsatz kommt, wird sich hoffentlich grundsätzlich schöner legen als dieser etwas steife zweckentfremdete Polsterstoff... (war auch aus der Hölle. Na ja, zumindest Vorhölle)

Wenn ich Bb und Rb wieder proportional aufstelle, werde ich wohl wieder das Ergebnis haben, dass es vorne an der Brust spannt und im Rücken (besonders in Höhe der Schulterblätter) viel zu viel Stoff ist. So bin ich angefangen. Was den Bereich angeht, bin ich wohl nicht der Norm entsprechend...
Aber in kleinen Schritten experimentieren könnte was bringen...

Du meinst, ich muss mich zwischen "sieht gut aus" und "ist bequem" entscheiden??
...Ich will aber trotzdem!!!
__________________
Greetz
Alex
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP: Wintermantel nach V8465 - längeres Projekt! Amalthea* Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 80 08.02.2012 14:29
"Alles im Hoop Projekt" Video Schnuckiputz Stickideen 3 16.02.2011 22:38
Projekt: Wickeltasche im Oilily Stil Taschenmädel Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 110 14.12.2010 21:45
Hobbyschneiderinnentreff am Alex SilviaB Hobbyschneider/innen Treffpunkte 27 02.03.2009 01:31
Fackeln im Sturm - ein Projekt lalelu Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 71 03.03.2006 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08244 seconds with 14 queries