Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 09.02.2013, 13:16
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Moin Moin alle Miteinander!

Das mit dem Frühling war ja wohl nix, oder? Gut also wieder Winter. Das gibt mir noch ein bisschen mehr Zeit fürs Kleid.

Bringt allerdings auch mit sich, dass die Rüsselseuche grasiert und der Kopf dicht ist, was schlecht ist, wenn Frau logisch und durchdacht vorgehen will. Aber gut...

Gestern Abend habe ich mich also mal wieder meinen Schnittanpassungen gewidmet, oder es wenigstens versucht. Der Schnitt ist inzwischen in Gr. 40 kopiert und damit ich nicht ständig neu kopieren muss, gleich im Doppelpack. Einmal jedes Schnittteil für sich und einmal so:

Alle Schnittteile des Vorderteiles sind in der vorderen Mitte und im Fadenlauf aneinander gelegt auf 1 Stück Folie kopiert worden. Dann habe ich sowohl die Taillenlinie markiert als auch das Armloch (die gestrichelten Linien). Das gleiche mit den rückwärtigen Teilen.

Tja, und dann stand ich vor dem Problem mit der Logik und dem Durchblick und so...
Ich wollte eine Längenänderung des Oberteiles von 3,8 cm vornehmen und zwar, wie sich das gehört, genau zwischen Armloch und Taille. Und wo ist das? Genau:

MITTEN auf der Blende ... wenn ich das richtig angestellt habe, aber selbst beim Ausmessen der Schnitteile bin ich immer wieder da gelandet.

DSC08515.jpg

Und hätte ich nur dort meine Längenänderung vorgenommen, dann wäre von der Blende irgendwie nichts mehr übrig geblieben bzw. am Oberteilwäre alles beim alten (Schlabbersack) geblieben. Also nochmal ins schlaue Burda-Buch geluschter und mich daran erinnert:

"Dabei gilt als Faustregel: Jeweils die Hälfte der Differenz in halber Armausschnitthöhe und zwaischen Taille und Armausschnitt... Burda: Nähen leicht gemacht, 2. Aufl.2006

Zum Glück hatte ich schon die Änderungeslinien für die Schultern eingezeichnet, so dass ich den halben Armausschnitt auch schnell gefunden habe. Und jeweils 1,9cm Längenänderung schien doch besser, als mitten auf der Blende alles zu machen.

DSC08517.jpg

Meine neuen Schnittteile sehen nun so aus:

DSC08521.jpg DSC08520.jpg DSC08519.jpg

Sollte das alles so stimmen - wovon ich jetzt einfach mal ausgehe - stehe ich nu vor der Herausforderung

- vorne 1cm Breite wegzunehmen
- im Rücken 1cm Breite zuzugeben
- irgendwie was am Hals zumachen, denn ich habe nen Schwanenhals und deswegen steht wohl auch der Kragen ab
- und natürlich ein Probemodell zu nähen.

Und leider hilft mir mein schlaues Büchlein da grade gar nicht weiter, also auf ins www, da werden sie geholfen ... oder so...

Wobei: ich hatte grad nen Gedankenblitz. Ich geh jetzt wieder malen
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 09.02.2013, 17:47
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Joa, ich hätte Euch den Gedankenblitz jetzt ja gerne auch bebildert gezeigt ... aber dazu hätte ich natürlich vor dem Knipsen die Speicherkarte wieder in die Kamera stecken müssen

Also ohne Bilder und nur ganz kurz. Das was ich zuerst als Idee hatte, zeigte sich in der Praxis als Schnapsidee die gar nix bringt. Deswegen ein erneuter Blick ins schlaue Buch und siehe da: es gibt ja ne Anleitung für große Busen. Die besagt: erst Weite einfügen und dann Länge. Hm, so könnte Frau doch bestimmt auch Weite wegnehmen, oder? Für einen breiteren Rücken war aber nirgends etwas zu finden, also habe ich kurzerhand dieselbe Methode wie vorne genutzt. Ob es sinnvoll war zeigt sich, wenn ich das Probekleid genäht habe. Jetzt muss ich aber erst einmal zuschneiden. Genäht wird morgen...
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 10.02.2013, 14:20
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

So, das Probemodell ist fertig, bis auf die Ärmel. Ich hab zwar das Gefühl, dass es jetzt schon besser sitzt, aber so ganz glaub ich das noch nicht. Was meint Ihr?

DSC08529.jpg DSC08530.jpg DSC08531.jpg

Man kann ganz gut erkennen, dass ich ganz schön schief stehe. Schaut Euch mal die Schultern und die Armlöcher an.
Ich könnte das jetzt am Schnitt ändern, aber ehrlich gesagt, will ich es gar nicht. Das zwingt mich wenigstens dazu, immer mal wieder genauer auf meine Haltung zu achten und mich nicht hängen zulassen

Über den vorderen Rockteil reden wir bitte NICHT

Meinem Empfinden nach könnte über dem Busen gut noch 1cm Länge dazu, damit die Blende wirklich im Knick sitzt. Aber dann müsste sie noch enger, weil sie sonst wieder in der Luft hängt. Hinten am Rücken habe ich in Blendenhöhe noch ein wenig Luft, aber ich denke, dass sollte ich aus Bequemlichkeitsgründen vielleicht auch so lassen, oder? Nicht, dass es nachher kneift

Was ich auf jeden Fall noch üben muss, ist das Aufeinandertreffen der Nähte *hust*

DSC08523.jpg

Und evtl. sollte das Rockteil in Hüfthöhe noch etwas Weite bekommen?

Jetzt muss ich aber ersteinmal meinen Rock in der richtigen Größe kopieren gehen. Ich brauch Röcke!

Einen schönen Sonntagnachmittag
Eure Anke
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 17.02.2013, 12:13
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Da bin ich wieder

Die Ärmel sind(leider nicht ganz faltenfrei)im Probekleid und mir sind beim Anprobieren gleich einmal 4 Dinge ins Auge gestochen, die ich doch noch ändern muss.

DSC08533.jpg

1. Ich brauch über der Brust doch noch etwa 2cm Länge, denn die Blende hängt viel zu weit oben
2. Finde ich, die Schultern könnten doch noch 1cm schmaler? Oder vielmehr der Hausausschnitt ist eigentlich zu weit, aber wie ändere ich das?


DSC08535.jpg

3. Es muss eine Hohlkreuzanpassung gemacht werden, auch wenn ich dachte, ich könnte die vernachlässigen. Aber das Kleid steht hinten im Taillenbereich regelrecht ab und zieht auch die vordere Rockbahn nach hinten. Daher vorne die Zugfalten.
4. Könnten die Zugfalten auch von einer etwas zu breiten Hüfte herrühren, was bedeuten würde, ich müsste hier mehr Weite zugeben. Da ich aber grad noch ne Jeans drunter habe, kann ich das nicht beurteilen. Das werd ich bei den nächsten Anproben mal mit berücksichtigen.

DSC08532.jpg


5. Zugfalten (?) im oberen Rücken runter zum Armloch. Da meine Rückenhöhe 1cm mehr als Burda hat, muss ich hier wohl 1cm zugeben.

Dann werd ich jetz als nächstes Mal die Rückenhöhe ändern und ne Hohlkreuzanpassung machen.

Liebe Grüße
Eure Anke
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 17.02.2013, 16:38
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Wip zum "bei der Stange bleiben" -Kleid 124 aus Burda 9/2012

Ich glaube, ich komme der Sache näher...

Ich habe jetzt im Rückenteil 1cm Rückenlänge im oberen Rücken zugegeben, sowie eine Hohlkreuzanpassung in der Taille gemacht. Zumindest hinten gefällt es mir jetzt schon besser.

DSC08541.jpg

Diesmal hab ich eine warme Strupfhose drunter gezogen und keine Jeans und es hat sich bestätigt, was ich vorhin schon befürchtet habe. In der Hüfte fehlt ein wenig Weite

DSC08540.jpg

Muss ich mal schauen, wie ich die dort reinbekomme.

Als nächstes wird also wieder etwas LÄnge über dem Busen zugegeben (so 1,5 - 2cm) und die Schultern kommen noch 1cm schmaler.

Fehlen dann nur noch die Ärmel. Die sind definitiv zu lang und irgendwie zu weit. Aber so ganz bin ich mir über deren endgültige Form und Länge noch nicht im Klaren. Fest steht nur, ich mag lieber 3/4 oder halbe Ärmel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP * Camisole-Kleid aus "Pattern Magic" Elnora Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 14 12.03.2011 20:37
Ausschnittverarbeitung bei Kleid 124 aus Burda 05/09? Schoki Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 06.06.2009 18:07
Brauche Hilfe bei einer Schnittkorrektur aus "Die große burda Nähschule" Melaike Fragen zu Schnitten 6 29.05.2009 21:02
Suche eine Idee für ein Kleid von Sally aus dem Film "Nightmare before Christmas" agathachristie Schnittmustersuche Kostüme 3 21.01.2006 20:41
stoff "austauschen" bei mod. 107 aus burda 12/04 madhatter Fragen zu Schnitten 2 30.11.2004 14:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17031 seconds with 14 queries