Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Herren


Schnittmustersuche Herren
...


Unterschied zwischen Männern und Frauen

Schnittmustersuche Herren


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 17.06.2005, 14:28
Benutzerbild von SewCat
SewCat SewCat ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Ort: Nahe der kleinen Hansestadt
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unterschied zwischen Männern und Frauen

Merci für den Input - allerdings hab ich noch so überhaupt gar keine Erfahrung mit nicht ausgeradelten oder gekaufen Schnitten Und viele Herrenmodelle habe ich selbst dort nicht gefunden. Evtl. war ich nur zu ungeduldig, beim Durchforsten der x CDs ?!
Ein sonniges WE allerseitzzzzzz !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2005, 14:34
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 17.483
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Unterschied zwischen Männern und Frauen

Zitat:
Zitat von Luthien
Zu den Brustabnähern kann ich nur sagen: Sieh Dir mal ein hochwertiges Sakko oder eine elegante Weste für Herren an, die haben sehrwohl senkrechte Abnäher.
ach so, die heißen aber Taillenabnäher, oder...?


auf diesen Skizzen ist der unterschiedliche Körperbau von Männlein und Weiblein sehr anschaulich.

schöne .Grüße, Rosa

Geändert von rosameyer (17.06.2005 um 14:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2005, 14:42
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: Unterschied zwischen Männern und Frauen

Zitat:
Zitat von Luthien
Erstens muss man die Vorderhose auch etwas weiter machen...
Das kommt auf die Hosenform an und ist keine allgemeingültige Regel

Zitat:
Zitat von Luthien
und zweitens ist mir natürlich klar, dass der Hintern flacher ist.
Nicht ganz, der Hüftumfang ist bei Frauen meistens grösser und das Verhältnis von Taillen- und Hüftumfang bei Frauen meistens wesentlich anders als das bei Männern.

Zitat:
Zitat von Luthien
Zu den Brustabnähern kann ich nur sagen: Sieh Dir mal ein hochwertiges Sakko oder eine elegante Weste für Herren an, die haben sehrwohl senkrechte Abnäher.
Also ob Sakkos grundsätzlich hochwertig und Westen für Männer grundsätzlich elegant sind, sei mal dahingestellt Das liegt wohl im Auge des Betrachters. In meinen Augen ist das Opas Mode Daher hatte ich bei deiner Anfrage nicht an diese Teile gedacht. Da hast du natürlich recht. Körperbetonende Kleidung wie Sakkos und taillierte Hemden haben meistens senkrechte Abnäher.

Allerdings ist mir mittlerweile nicht mehr klar, was du eigentlich möchtest. Willst du aus ursprünglicher Männerbekleidung wie Sakko und Weste, die du als Frauenschnitt hast, wieder einen Männerschnitt machen Warum dann nicht gleich einen passenden Männerschnitt nehmen?
Grundsätzlich kommt es auf den Schnitt und das Material an, welches du von einem Frauenschnitt zu einem Männerschnitt und umgekehrt ändern möchtest. Eine feste Regel für alle Kleidungstücke, die bei der Änderung vom Frauenschnitt zum Männerschnitt zu berücksichtigen sind, gibt es nicht.
Bei einem T-Shirt gibt es z.B. nicht sehr viele Änderungen zu berücksichtigen.

Zitat:
Zitat von Luthien
Schließlich haben Männer ja Brustmuskeln, oder bist Du vorn völlig platt?
Na na na, keine persönlichen Angriffe
Wie ich schon sagte, es kommt immer auf den Schnitt und auf das Material an. Und wenn Abnäher bei Herrenbekleidung, dann sind es häufiger waagerechte und keine senkrechten

Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.06.2005, 14:18
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.583
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Unterschied zwischen Männern und Frauen

Ja, die heissen Taillenabnäher, das stimmt. Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.
@MichaelDus: Erstens habe ich nie behauptet, alle Sakkos wären hochwertig, nur dass in der Regel hochwertige Sakkos senkrechte Abnäher haben.
Zweitens finde ich es einfach blödsinnig zu behaupten, Anzüge wären Opas Mode. Im Management sind Anzüge einfach Pflicht. Und mein Mann sieht im Anzug Klasse aus, obwohl er jung ist.
Aber ich will mich hier nicht streiten, wir wollen uns doch alle gegenseitig helfen.

Vielleicht sollte ich mal beschreiben, was ich wirklich will.
Für mich (bin eine Frau) mache ich Schnittmuster schon seit einiger Zeit nur noch selbst (nicht mit Schnittmuster-CD, sondern mit Bleistift und Packpapier). Die Ergebnisse gefallen mir besser als Burda-Fertig-Schnitte. Als Konstruktionshilfe ziehe ich immer ganz gern folgende Webseite heran:http://utenti.lycos.it/rosannalasartaindex/

Nun würde ich gern für meinen Mann auch Kleidung "designen", kann mir aber nicht vorstellen, dass es genügt für die Grundform einfach in die Formeln seine Maße einzusetzen, weil Männer ja ganz andere Proportionen haben. Wie man eine Männerhose konstruiert habe ich schon auf einer anderen Webseite, die leider nicht mehr existiert, sonst würde ich sie hier verlinken, gefunden.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.06.2005, 15:00
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: Unterschied zwischen Männern und Frauen

Zitat:
Zitat von Luthien
@MichaelDus: Erstens habe ich nie behauptet, alle Sakkos wären hochwertig, nur dass in der Regel hochwertige Sakkos senkrechte Abnäher haben.
Zweitens finde ich es einfach blödsinnig zu behaupten, Anzüge wären Opas Mode.
Das Sakko gibt es seit über 150 Jahren in unveränderter Form, daher kann man das ja nun wirklich nicht als modisch oder gar als modische Novität bezeichnen

Zitat:
Zitat von Luthien
Im Management sind Anzüge einfach Pflicht.
Ja, und das ist eigentlich ziemlich traurig! So lange Männer sich noch mit Kleidung nach Schnitten, die vor 150 Jahren entworfen wurden, verkleiden müssen, um geschäftlich Erfolg zu haben, kann man wohl noch nicht wirklich behaupten, dass sich die Männer emanzipiert haben

Zitat:
Zitat von Luthien
Und mein Mann sieht im Anzug Klasse aus, obwohl er jung ist.
Da hatte ich auch nicht in Abrede gestellt! Aber auch junge Frauen sehen in langen Kleidern mit Tournüre klasse aus, aber sie brauchen diese Art von Verkleidung nicht, um geschäftlich anerkannt zu werden. Das macht den Unterschied aus

Zitat:
Zitat von Luthien
Aber ich will mich hier nicht streiten, wir wollen uns doch alle gegenseitig helfen.
Das will ich ja auch nicht! Ich reagiere halt nur schnell etwas allergisch, wenn das Sakko als ulitmatives superduper Kleidungsstück für den Mann herausgestellt wird. Aber so hattest du das ja auch nicht gemeint. Ich hätte mir einfach den Kommentar mit der Opakleidung in diesem Zusammenhang mal verkneifen sollen

Zitat:
Zitat von Luthien
Vielleicht sollte ich mal beschreiben, was ich wirklich will.
Für mich (bin eine Frau) mache ich Schnittmuster schon seit einiger Zeit nur noch selbst (nicht mit Schnittmuster-CD, sondern mit Bleistift und Packpapier). Die Ergebnisse gefallen mir besser als Burda-Fertig-Schnitte.


Zitat:
Zitat von Luthien
Nun würde ich gern für meinen Mann auch Kleidung "designen", kann mir aber nicht vorstellen, dass es genügt für die Grundform einfach in die Formeln seine Maße einzusetzen, weil Männer ja ganz andere Proportionen haben.
Das ist wohl richtig, daher denke ich, dass es einfacher ist, gleich einen Männerschnitt zu konstruieren und nicht alle Änderungen zu fraulichen Proportionen umzusetzen. Zumindest wärs für mich einfacher.
Gute Anleitungen für Grund- und Modeschnitte gibt es auch in der monatlichen Rundschau: http://217.160.89.25/ebnerverlag/sei...nrundschau.htm

Viele Grüsse
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14835 seconds with 12 queries