Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 07.01.2013, 09:24
Benutzerbild von Mohmoh
Mohmoh Mohmoh ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.12.2008
Ort: Velbert, Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 11
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko - Vorderkante & Verschluss

Zitat:
Zitat von Tarlwen Beitrag anzeigen
Die beiden Stäbe schneide ich passend zu und klebe die Enden mit Panzertape ab.
Hallo Tarlwen,
ein paar meiner Erfahrungen zum Thema "Entgraten von Flachstahlstäben":
1. Die Metallkappen, die bei den Spiralfederstahlstäben relativ gut halten, fielen mir bei dem Flachstahlstäben trotz Zudrücken und Festkleben immer wieder ab. Das ist ja auch kein Wunder, denn dafür sind die nicht gemacht.
2. Gewebeband als Kappe ist auch nicht das Wahre: Da hatte ich oft das Problem, dass ich den Stahl dann nicht in den Tunnel reinbekommen habe. Und wenn ich das Gewebebandfingerkupenpflaster dann dünner gemacht habe, hat das nicht gut gehalten, ist abgerutscht, und die Stahlkanten scheuerten sich durch den Stoff durch. Außerdem hält der Kleber vom Gewebeband auch nicht ewig und sifft irgendwann durch den Stoff durch.
3. Als dritte und letzte Variante hab ich die Enden von Hand mit einer Metallfeile abgefeilt (bzw. meinen Mann mit dieser Aufgabe betraut) und die Enden mit Heizkörperlack (ist dickflüssig, sehr schlagzäh und trocknet relativ schnell) versiegelt. Der Heizkörperlack rundet die restlichen feinen Kanten ab UND schützt vor Korrosion. Mal abgesehen, dass das Rundfeilen der Schnittkanten ziemlich langwierig, öde und ätzend ist, ist diese Methode prima, um die Schnittkanten zu entgraten und trotz rostfreiem Stahl gegen Rost zu schützen.

Doch es geht mithilfe einer kleinen, kostengünstigen Maschine noch einfacher und vor allem viiiiiel schneller: ein Trocken-Doppelschleifer.
Dank einer 20 %-Rabattaktion bei OBI hat mich ein solcher (http://www.obi.de/decom/product/CMI_...0_Watt/4352597) vor einiger Zeit für nur schlappe 16 Euro gekostet.
Und das Ding ist jeden Euro wert, da das Entgraten von Flachstahl und die Versiegelung der Enden mit Heizkörperlack nun ein Kinderspiel ist.

LG
Mohmoh
__________________
~ mein Hobby: Kostüme! ~
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 07.01.2013, 13:13
MargitK MargitK ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Murcia/Spanien
Beiträge: 14.967
Downloads: 23
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Ein kleiner Kommentar zum Hafterlverschluß: das gibt es auch bei vielen Dirndln, und da habe ich gelernt, daß man immer versetzt arbeiten soll, also Haken und Ösen abwechselnd, und damit hat man auf beiden Seiten des Verschlußes sowohl Haken als auch Ösen. Das soll ein Aufgehen des Verschlusses verhindern. Zum Schließen ist es ein bißchen kompliziert.

MargitK
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 07.01.2013, 19:34
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.050
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Mohmoh, vielen Dank für die Tips mit den Stäben.
So wie Du es machst ist es natürlich schön ordentlich. Aber ich fürchte fast, zum Abschneifen und warten, bis der Lack trocken ist, bin ich zu faul. Muss aber nichts heißen, bestimmt habe ich beim nächsten Korsett die Muse dazu.
Die Metallkappen hatte ich früher auch mal, aber da haben sich die Stäbe die Du schon sagst durchgebohrt, ist also nix wahres.

Zitat:
da habe ich gelernt, daß man immer versetzt arbeiten soll, also Haken und Ösen abwechselnd, und damit hat man auf beiden Seiten des Verschlußes sowohl Haken als auch Ösen. Das soll ein Aufgehen des Verschlusses verhindern. Zum Schließen ist es ein bißchen kompliziert.
Stimmt. Bei Sachen, wo nicht so viel Zug drauf ist, mache ich das manchmal auch. Aber hier bekomme ich die Haken schon fast so nicht zu und wieder auf. Meine Haken haben so kleine Nasen, die es den Ösen schwerer machen, ungefragt aus den Haken zu rutschen, besonders wenn man die Haken noch etwas zubiegt. Von daher wird das Kleid auch so nicht aufgehen.
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 07.01.2013, 21:42
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.491
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Die Entscheidung ist zwar schon gefallen, aber ich finde Ärmel Nr. 3 paßt nicht besonders zum Kleid.

Ich wäre für Nr. 2.

Versetzte Haken und Ösen halten auch nicht besser, hab´s schon probiert. Normal sind diese Oberteile so eng, dass der Verschluss allein durch den Zug des Stoffes hält.
Auf den Originalen, z.B. im PoF, sieht man die Haken auf einer Seite, die Ösen auf der anderen. Das wäre also die "A" Variante.
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 09.01.2013, 12:10
Benutzerbild von Toking
Toking Toking ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Fürth
Beiträge: 139
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Hallo Tarlwen,
auch ich würde mich für die langen Ärmel mit Rüsche entscheiden.

grüße
Toking
__________________
Besucht meinen blog auf www.toking.de und meine Videos zur Bearbeitung von Leder auf www.youtube.com/Knogon

Der ganz normale Wahnsinn...

WIP - Mittelalterliches Pavillionzelt
und das alles für das Fränkische Fussvolk
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
robe a la polonaise , rokoko , schnürbrust

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreise-Wip: Elisabeths ungarisches Krönungskleid Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 325 21.06.2015 23:08
Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 356 29.08.2014 23:01
WIP: Bestickte Rokoko-Herrenkappe oder: Maschinenimitation von Handstickerei Bonnie Phantasm Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 66 04.02.2012 17:48
Ein Fantasy-Rokoko-Dingens-Kleid, WIP Myriad Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 48 02.07.2008 12:51
Einladungskarte eine Reise ins Abenteuerland, wie? Mel Freud und Leid 11 03.06.2006 11:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32594 seconds with 14 queries