Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 21.11.2012, 21:32
Benutzerbild von stern*1
stern*1 stern*1 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.12.2004
Ort: München
Beiträge: 14.938
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

da bin ich doch schon sehr gespannt drauf

Das mit der Rocklänge hast du gut hinbekommen. Gefällt mir ohne Deko auch schon sehr gut, aber mit Deko wird das bestimmt super aussehen.
__________________
Viele Grüße

Kathi

Wer mehr können will als andere, muss erst einmal das können, was andere auch können.
Zitatgeber: unbekannt ( hab ich vergessen)
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 22.11.2012, 06:48
Benutzerbild von the_fairy
the_fairy the_fairy ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Schööön

Bin schon so gespannt aufs Gesamtensemble. Die Version mit den durchgehenden Falten ist mir auch schon öfters in Aug gesprungen
__________________
Original Zuckerpuppe
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 25.11.2012, 17:11
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.054
Downloads: 4
Uploads: 0
Reise ins Rokoko - Oberteil

Heute hatte ich mal wieder ein bisschen Zeit zum nähen.

Nachdem die Jupe ja jetzt (fast) fertig ist, gehts erstmal ans Oberteil.
Heute Vormittag habe ich die übersichtliche Anzahl von drei Schnitteilen aus dem Bogen gezeichnet. Ich zerschnibbel aus Prinzip keine Schnittmusterbögen, auch nicht, wenn es kein Mehrgrößenschnitt ist.
Die Teile - Vorderteil, Rückenteil und Träger - sind schnell aus Baumwolle zugeschnitten und zusammengesteckt.



Dann die erste Anprobe:
Obwohl der Schnitt laut Maßtabelle ziemlich genau meinen Maßen entsprochen hat, war er vorne um einiges zu weit und ca. 3 cm zu lang. Den Ausschnitt musste ich etwas vergrößern und die Träger etwas kürzen.
Leider habe ich von der Anprobe kein Foto.

Jetzt muss ich die Schnittänderungen noch auf den Papierschnitt übertragen.
Eigentlich wollte ich das Futter des Kleides aus der dünnen Baumwolle zuschneiden, allerdings drückt sich hier das Rillenmuster vom Schnürleib durch und ich werde einen etwas festeren Stoff finden müssen.
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 27.11.2012, 13:50
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.054
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko

Ich habe einen sehr schönen Futterstoff-Ersatz gefunden:
Von meiner Uroma habe ich einige Kopfkissenbezüge aus dünnem, aber festem Leinen geerbt. Da ich sie eh nicht als solche benutze, aber dem Stoff ein zweites Leben schenken möchte, dürfen zwei Kissenbezugsrückseiten das Futter vom Oberteil werden.
Die Vorderteile mit handgeklöppelten Spitzeneinsatz hebe ich für etwas anderes auf.

Hier also die zugeschnittenen Futterteile, dabei die Vorderteile und Träger aus dem Obrstoff. Um das Rückenteil kümmere ich mich gleich, das sieht etwas anders als das Futterteil.



Da ich das Kleid ja wie erwähnt "en fourreau" machen möchte, wird der Rock direkt am Rückenteil angeschnitten.
Laut Schnitt ist eine Hälfte des Rockteils gute 130 cm breit. Meine Seide hat aber nur eine Breite von 90 cm. Also setze ich pro Seite zwei Bahnen aneinander. Ergibt dann am Ende nen guten Meter mehr Rockweite, als der Schnitt das vorsieht, aber die habe ich bei der Jupe auch schon. Passt also wieder.

Also muss ich den Schnitt erstmal ein bisschen in die Breite ziehen. Das Rückenteil pause ich genau so ab, wie es im Bogen steht, hier habe ich nichts geändert, nur oben etwas gekürzt, aber das mach ich lieber später, bevor ich zu viel abschneide.

Die Kurve links vom Rückenteil bildet den Rock, die zeichne ich mir aber nur als breiten Streifen raus und schreib mir dran, wie weit ich verlängern muss, dann spare ich Papier. Der Handlichkeit halber habe ich das Teil in vorderen und hinteren Rockteil getrennt.



Damit sich der Stoff nicht in Wohlgefallen auflöst, habe ich alle offenen Kanten vor der Weiterverarbeitung gezickzackt.

Im Moment stelle ich mir die Frage nach der Innenverarbeitung.
Die Anleitung sieht vor, Futter und Oberstoff getrennt zu verarbeiten und dann beides rechts auf rechts zusammenzunähen und durch eine Öffnung zu wenden. Das sieht mir nach einer doch eher modernen Verarbeitungsmethode aus.
Ich würde jetzt eher dazu tendieren, beide Lagen zusammen zu verarbeiten und die Nahtzugaben mit der Hand versäubern. Aber ich glaube das ist eine Methode, die erst im 19. Jh. aufgkommen ist, oder?
Weiß da zufällig jemand von Euch was zu, wie so eine Polonaise von innen auszusehen hat?
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 28.11.2012, 21:50
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.054
Downloads: 4
Uploads: 0
Reise ins Rokoko - Rückenfalten

Wie ich das mit dem Futter jetzt mache, weis ich noch nicht, aber ungeachtet dessen kann ich schon mal das Rückenteil in Falten legen:
Dazu schlage ich mir zuerst die Nahtline der hinteren Mittelnaht durch und markiere mir anschließend die im Schnitt eingezeichneten Punkte mit Kreide auf der Seide. Dazu habe ich einfach mit dem angespitzten Kreidestift durch das Schnittmusterpapier gebohrt.



Danach werden die Falten nach aussen gelegt und zwar immer so, dass zwei Punkte (die im Schnitt mit Pfeilen verbunden sind) aufeinander treffen. Damit´s hält; feststecken.



Mit der anderen Seite verfahre ich natürlich genau so.
Nach dem Feststecken muss ich die Falten einbügeln, das geht bei Seide ja recht gut.
Danach können die beiden Teile zusammengenäht werden; Damit die Abstände von der Falte zur Naht in der hinteren Mitte stimmen, stecke ich die Falten genau aufeinander, dann die hintere Mittelnaht und nähe runter.
Das schaut dann nach dem Zusammennähen so aus:



Anschließend kann ich noch die untere Hälfte der hinteren Mittelnaht schließen. (im zweiten Bild die Ecke unten)
Die wird am oberen Ende innen zur Falte gelegt und erst mal festgesteckt.



Weiter gehts jetzt mit dem Futter vom Rückenteil:

Das nähe ich erst einmal in der Mitte zusammen und bügel die Naht auseinander.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
robe a la polonaise , rokoko , schnürbrust

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreise-Wip: Elisabeths ungarisches Krönungskleid Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 325 21.06.2015 23:08
Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 356 29.08.2014 23:01
WIP: Bestickte Rokoko-Herrenkappe oder: Maschinenimitation von Handstickerei Bonnie Phantasm Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 66 04.02.2012 17:48
Ein Fantasy-Rokoko-Dingens-Kleid, WIP Myriad Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 48 02.07.2008 12:51
Einladungskarte eine Reise ins Abenteuerland, wie? Mel Freud und Leid 11 03.06.2006 11:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10275 seconds with 14 queries