Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


An die wirklichen TRACHTENexperten

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 28.08.2012, 22:48
Benutzerbild von fresie
fresie fresie ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2012
Ort: Wien
Beiträge: 158
Downloads: 35
Uploads: 0
Reden AW: An die wirklichen TRACHTENexperten

ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt antworten soll (weil mir is ja wurscht) , hab aber heute meine "Kampfhose" an (auf Krawall gebürstet)
also los gehts:

erlaubt mir mal die Frage: Wer oder was ist ein Trachtenexperte?

wollen wir in unserer tief verwurzelten Eigenart (Menschen anderer Nationen nennen es wohl typisch "Deutsch" bzw. "Österreich") schon wieder mal schwarz/weiß färben (btw. dass ja, lt. manchen Experten, schwarz und weiß ja bekanntlich keine Farben sind)

wozu immer dieses "ich will es unbedingt richtig haben"

meine kleine bescheidene Meinung: "mir is wurscht" ich mag es vielfältig und freue mich Menschen in den unterschiedlichsten Bekleidungsstilen zu sehen und zu bestaunen.

Wie heisst es denn noch? "schön ist, was gefällt" und nicht, was ist richtig und was ist falsch!

habe als Kind schon "Dirndl" getragen und mich zum Glück noch nie gefragt, ob das wohl eine richtige Tracht sei.

Das Leben verändert sich - und nix ist wie es gestern war, ich bin froh darüber.

Sorry, hoffentlich komme ich nicht unfreundlich rüber - aber es lag mir grad am Herzen.

Ich versuche auch schon länger viel über Tracht und Dirndl und alles was noch da dranhängt rauszukriegen und beschäftige mich mit diesem Thema, allerdings eher aus dem Antrieb die verschiedenen Einflüsse/Techniken/Ursprünge zu erkennen und dann mach ich draus, was mir gefällt - egal wie es andere beurteilen mögen.

Jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Drum pfeiff drauf was andere sagen - suche sich jeder seine Spielwiese und andere freuen oder ärgern sich.

Also nix für ungut und habt Spaß am Leben

fresie
die nicht immer so kratzbürstig drauf ist
__________________
Alle sagten:"Das geht nicht". Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es gemacht!

Geändert von fresie (28.08.2012 um 22:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 28.08.2012, 22:52
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: An die wirklichen TRACHTENexperten

wenn ich mich mal hier in der Stadt, im Oberland oder auch drüben im Allgäu so umschaue: wer Alltags- oder festliche Dirndl trägt, das sind, so mein Eindruck, Frauen, die mit einem Dirndlgewand aufgewachsen sind. Die so ein Kleid ganz selbstverständlich tragen: ein "klassisches", der Stil ähnlich den Modellen aus der Dirndl Revue oder auch modern interpretierte in frischen, nicht unbedingt klassischen Farben und Mustern. Das sind junge Frauen, ganz junge, die gerade Frau werden, das sind ältere und alte. Da sind auch die Rocklängen ganz unterschiedlich, mal blitzt ein spitzenbesetzter Baumwollunterrock, mal blitzt ein Petticoat mit breitem Tüllvolant. Warum nicht? Alle sind "richtige" Dirndlkleider. Und alle sehen entzückend aus: die Kleider und die Frauen, die drin stecken.
Und dann gibt's die mehr oder weniger jungen Mädchen und Frauen, für die ein Dirndl nur ein amüsantes, derzeit modisches Kleidungsstück ist, bei dem es nicht auf eine gewisse Authenzität ankommt oder auf gute Verarbeitung oder besondere Qualität. Hauptsache bunt, weiblich, preisgünstig bis billig. Man verkleidet sich für irgendein Event und hat Spaß. Auch hier: warum nicht? Ich muß es nicht schön finden, ich kann wegschauen oder in mich rein grinsen.
Heute mittag liefen mir zwei Touristinnen über den Weg: nicht mehr jung, faltig braungebranntes Gesicht, blondiert, groß, mit gerundeter Dirndlfigur. Sie trugen Dirndl: babyrosa-weißkariert, babyblau-weißkariert. Klar ersichtlich: made in Far East, wo dort auch immer. Die dazugehörigen Töchter im gleichen Gewand. Alle hatten Spaß und fühlten sich so verkleidet offensichtlich wohl im Gewand.
Ein paar Meter weiter: eine junge Frau mit kleiner Tochter in normaler Alltagskleidung, ihr kleiner Sohn in knielanger Lederhose mit weißem groben Baumwollhemd. Er sah hinreißend aus, ich hätte ihn knuddeln können. Der Bub trug Hose und Hemd so selbstverständlich wie Jeans oder und T-Shirt oder irgendein anderes Kleidungsstück.

Ein schönes Waschdirndl zum Wiesnbummel am Nachmittag: ja durchaus. In einem der Festzelte: niemals. Jeans, derbe Schuhe, unempfindliche Kleidung. Trotz Reservierung und Boxenplatz. Drinnen gibt's Gerangel und Bierbad, draußen fast nie.

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 28.08.2012, 23:07
Benutzerbild von Iris B.
Iris B. Iris B. ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2007
Ort: Im Seetal, nähe Lenzburg. Grob zwischen Zürich und Bern
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: An die wirklichen TRACHTENexperten

Zitat:
Zitat von Seta Beitrag anzeigen
Aber ich hab' mal "dirndl leinen" bei Google eingegeben, also:

Nr. 1- beige-weiß mit viel Gedöns dran: schlimm, schlimm
Nr. 2- grünes Mieder: ein Klassiker
Nr. 3- beiges Mieder: etwas zu tief ausgeschnitten für meinen Geschmack, aber ansonsten tragbar
Nr. 4: beiges Mieder: ein Klassiker
Nr. 5: Siehe Nr. 1: Mag ich nicht, das was meine Mutter "Preissn-Dirndl" nennt.
Nr. 6,7,8: Alles tragbar
Nr. 9: Pink und kariert: find' ich kitschig.

Ist natürlich alles meine persönliche Meinung. Hilft das weiter?
Ja danke. Von den Verzierungen und vom Material her gefällt mir - bitte lach nicht - Nummer 1. Aber der Schnitt ist mir viel zu vulgär - ich bin ja auch etwa 3 x älter als dies Madl. Aber meine Tochter könnte das tragen.
Nr. 8 gefällt mir auch.


Das vierte Kleid in der zweiten Reihe ist auch hübsch. Wobei ich es ohne Schürze tragen würde. Im Prinzip ist es dann einfach ein romantisches figurbetontes Kleid im Landhausstil.

Was ist eigentlich Landhausstil?
*lach ... nein lassen wir das.
Danke für deine Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 28.08.2012, 23:40
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: An die wirklichen TRACHTENexperten

Landhausstil ist was, worüber viele die Nase rümpfen
Kann wie ein Dirndl gut aussehen und kann genauso scheusslich aussehen - wie "nix halbes und nix ganzes". Kurz: die Meinungen dazu sind geteilt.

Irgendjemand schrieb weiter oben, es gebe keine richtigen Schnitte. Gibt es. Eine sehr schöne Mappe vom Rundschau-Verlag. Nicht gerade billig, aber mehrere Schnitte und auf die einzelnen Schnitte umgerechnet, etwa Burda- Fertigschnitt-vergleichbar.

Wer gerne zu und über Dirndl (Kleid wie Mädel) liest: mir ist vor einiger Zeit ein Buch zum Thema untergekommen:
Dirndl - Trends, Tradtionen, Philosophie, Pop, Stil, Styling
Edition Ebersbach (edition ebersbach), ISBN 978-3-86915-043-7
der Preis - keine Ahnung.
Amüsant zu lesen, schön anzuschauen (und anzufassen), etwa Barbie vs. Heidi

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 29.08.2012, 08:57
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.470
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: An die wirklichen TRACHTENexperten

Als Westfälin fühle ich mich nicht gerade prädestiniert für Dirndl, obwohl meine Großeltern mir in der Kindheit oft eins aus dem Urlaub mitgebracht haben, was ich damals auch toll fand.
Später hab ich durch den Landlust-Artikel (5/2007) ein bisschen Lust darauf gekriegt und auch gedacht, da sehen auch Rubensfiguren in meinen Augen gut drin aus. In dem Artikel werden soweit ich mich erinnere, 2 Frauen vorgestellt, die Dirndl der Zeit und dem "nicht bayrischen" Raum angepasst haben (wobei mir die pastelligenTöne auch nicht stehen würden). Das wäre ein Beispiel für eine aktuelle Umsetzung. Aber leider gibt es in meiner Umgebung keinen Ort, wo so etwas Platz hätte.
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geburtstagsangebote: Die Sew Green, die Sew Zebra und die 3210 von ELNA Ulla Elna 9 19.12.2010 13:44
Hilfe, die alten Zähne und die neuen kommen schon Mel Freud und Leid 22 02.05.2007 15:12
Für Leute die schon alles haben - die T-Shirt Faltmaschine zick-zack Freud und Leid 14 08.02.2006 08:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09693 seconds with 13 queries