Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.09.2012, 18:33
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

DANKE …*dann habe ich mir unter "Passe" wirklich was ganz anderes vorgestellt und ja, dann hat die blaue Jacke eine Passe allerdings mit weit raus gezogener Schulternaht.


Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Ich verwende für meine Regen- und Winterjacken gerne einen Raglanschnitt, allerdings vor allem, weil ich einen habe, der mir gut passt.
Ich liebe eigentlich Raglanschnitte bzw. dachte ich das bisher. Nur ich habe bisher keinen gefunden, der mir passte und abnehmen hat auch nicht so geklappt, weil man die S-Kurve nicht wirklich abgenommen bekommt oder ich mich zu doof anstelle

Hatte auch mit dem Shelby-Shirt versucht zu spielen, aber das ist selbst in größter Größe sehr deutlich zu klein, gerade im Bereich Oberarm und Achsel der Versuch der Vergrößerung hat nix gebracht, das wurde alles nur schlimmer.

Ich denke, ich werde mich irgendwann auch mal an die Konstruktion des passenden Raglanschnittes für mich machen müssen, von Grund auf


Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Die Herrenjackenschnitte von Shelby haben alle eine Schulterpasse, soweit ich sehe.
Gefallen mir auch gut … soweit.



Nach mal was grundsätzliches …*ich finde den Schnitt der blauen Jacke gut, er erfüllt in hohem Maße die Schutzfunktion (Nahtfreiheit an wichtigen Stellen) und wie man mir verschiedentlich auch im echten Leben sagte, steht er mir und wirkt eher schmeichelnd

Ich könnte mir vorstellen, mal ein wenig mit dem Kimonoschnitt der Nässeschutzjacke (s.o.) zu spielen, aber das nur aus Interesse.


ABER - ich nennen es mal - die "eigentliche" Jacke kann gerne so bleiben. Was ich ändern würde, insbesondere wegen meiner Kleidungsvorlieben im Winter, z. B. Schal


* "oben" statt nur Kapuze, entweder Kragen mit anknöpfbarer Kapuze oder Stehkragen und Kapuze


* Den vorderen Bereich also nicht unbedingt mehr den RV wie bisher, sondern die Nähte der seitlichen Teile noch 5 - 10 cm nach vorne rumziehen und dann auf beiden Seiten noch ein "Mittelteil" anzufügen, dass grob(!) in die Richtung des Fasson der Marine-Überjacke (s. o.) gehen sollte, als doppelreihig, entweder offen zu tragen oder halt zu geknöpft und den Kragen oben auch geschlossen. Ich hoffe es ist ungefähr klar, was ich meine … auch wenn ich es selber nicht kann(!), ist mir schon bewusst, das man z. B. etaProof nicht dressieren kann und natürlich will ich auch gar nicht die Jacke KOMPLETT so machen, sondern es geht mir um den Bereich "Front" und Kragen und in der Tabelle ist z. B. sehr schön zu entnehmen, wie gross die Ecken und Spitzen werden sollten.

Btw. ich hatte vor ca. 20 Jahren eine Lederjacke, die wiederum klassischen Polizei-Motorradjacken nach empfunden war und die war genau so gearbeitet, wie es mir hier vorschwebt. Ich hoffe(!) und denken, wenn es aus Leder möglich ist, sollte es auch mit etaProof funktionieren.


* Ich würde gerne die Winterjacke deutlich verlängern, es soll keine reine Fahrradjacke werden, aber dort benutzbar sein. Dazu würden die Knöpfe vorne nicht so weit heruntergezogen werden, ist aber bei der "Vorlage" auch nicht und ich denke, ich sollte hinten einen oder zwei Schlitze einplanen.
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.09.2012, 19:11
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Zitat:
Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
Ich könnte mir vorstellen, mal ein wenig mit dem Kimonoschnitt der Nässeschutzjacke (s.o.) zu spielen, aber das nur aus Interesse.
Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen …

Also wenn ich mal meine "Spannweite" messe, sprich von Handgelenk über Schultern, Rücken zum Handgelenkt und ich die Arme anwinkele, dann brauche
ich ca. 170 cm Gesamtlänge und das OHNE dicke Fleecejacke oder so, nur T-Shirt.

Das tolle an dem Schnitt war ja die weitgehend nahtfreie Lösung, bei mir würde das aber dann bedeuten, dass ich entweder an jeden Arm ca. 10-20cm unten ansetzen müsste und 10cm Bündchen sähen ja befremdlich aus, würde eher zu der Mittelalter-Mode passen, über die ich gerade lese, oder ich müsste eine Rückennaht in der HM machen.


So, jetzt muss ich erstmal ein Blech Double-Cream-Chees-Cake backen gehen
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.09.2012, 20:53
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.652
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Ich finde den Schnitt deiner blauen Jacke hervorragend, zumindest das, was man auf den Bildern sieht. ICh war sehr erstaunt zu lesen, dass du ihn abgenommen hast! Gratulation!
Raglanschnitte abnehmen finde ich auch ganz furchtbar. Das Problem ist, dass man einerseits die S-Kurve abnehmen muss und dass der Ärmel gleichzeitig "rundherum" geht. Man kriegt das nie so richtig gut hin, finde ich.
Der Gratis-Shelbyschnitt (mit dem du wahrscheinlich rumgespielt hast) ist halt schon sehr klein, es ist ja ein Shirtschnitt. Den müsstest du für eine Überjacke gewaltig vergrössern, das geht vermutlich nicht mehr so gut...

Jalie hat einen Männeranorak mit Passe im Programm, hier (ganz unten) kannst du die Schnittteile sehen. Das ist allerdings wohl eine Schlupfjacke...
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.09.2012, 20:59
Benutzerbild von Plüschmonster
Plüschmonster Plüschmonster ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 259
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Kannst Du nicht den Stoff - wie weiter oben von hajulina schon vorgeschlagen - quer nehmen? Also den "theorethischen Fadenlauf" im 90°-Winkel zum tatsächlichen -> vordere/hintere Mitte liegen im rechten Winkel zur Webkante des Stoffes. Ich nehme nicht an, daß Du die Jacke länger als 1,50m machen willst, oder?

Ich habe hier zwar nur das Musterheft von Stotz liegen und hatte noch kein richtig großes Stück von dem Stoff in der Hand, aber ich denke das sollte funktionieren.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.09.2012, 21:29
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Zitat:
Zitat von Plüschmonster Beitrag anzeigen
Kannst Du nicht den Stoff - wie weiter oben von hajulina schon vorgeschlagen - quer nehmen? Also den "theorethischen Fadenlauf" im 90°-Winkel zum tatsächlichen -> vordere/hintere Mitte liegen im rechten Winkel zur Webkante des Stoffes. Ich nehme nicht an, daß Du die Jacke länger als 1,50m machen willst, oder?
Ich vergaß zu erwähnen …*sorry hatte den (überaus lecker gewordenen) Kuchen schon im Visier

Also der Schnitt geht ja davon aus, dass der Ärmel oben über die Schulte geht und dann leicht nach hinten, knapp hinter der Achsel zusammengenäht wird und in die andere Richtung der Rücken gebildet wird. Wenn ich über T-Shirt messe und ungefähr die Armausschnittweite der blauen Jacke (und das wäre IMHO für Fleecejacke schon zu eng) dann reichen die 1,50 bis nicht mal auf den hinteren Saum der blauen Jacke, na ja +/- 10cm.

Bin zwar "nur" 1,83, aber habe im Verhältnis gegenüber Standard ca. 10cm zu kurze Beine (fahrradtechnisch NICHT nähtechnisch!) 81cm, habe mit 142 Brustumfang zwar die durchschnittliche Spannweite, die man bei meiner Körpergröße haben sollte, aber halt wieder relativ gesehen zu kurze Arme und zu breiten Torso. Oberarme und Nacken/Schuterbereich entsprechend "ausgeformt"

Es ist halt verdammt viel Stoff, was da überall rum muss


Zitat:
Zitat von Plüschmonster Beitrag anzeigen
Ich habe hier zwar nur das Musterheft von Stotz liegen und hatte noch kein richtig großes Stück von dem Stoff in der Hand, aber ich denke das sollte funktionieren.
Wie Musterheft …*wo gibt es denn sowas und ist da auch der 300er drin???
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
etaProof Radjacke "Biel" HaegarHH Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 52 03.06.2012 23:47
linke und rechte Seite bei EtaProof? Mayado Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 1 13.12.2011 16:52
Der wip?? Das wip???? Die wip??????? rightguy Freud und Leid 42 12.08.2010 23:07
Winterjacke Tuxina November 2008 5 09.11.2008 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09132 seconds with 14 queries