Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.08.2012, 15:05
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Hallo,

gestern habe ich mir den ganzen Tag die vollen 4m Stoffbahn angeschaut, die vor mir ausgebreitet hingen, um ein wenig die Falten vom Versand raus zu bekommen, und mich gefragt, WAS genau daraus werden soll.

Nach den Erfahrungen mit meinen Sommerjacken und meinem schon lang gehegten Wunsch habe ich mir 240er etaProof in einem sehr schönen Braun bestellt. Auf den ersten Griff fällt der Unterschied zu dem bisher verwendeten 170er etaProof kaum auf, aber im direkten Vergleich merkt man die 50% Material mehr schon irgendwie, vor allen Dingen, wenn man mal Kappnähte simulierend 4 Lagen faltet

Klar ist, dass dies keine richtige Regenjacke werden wird, gestern sind die Aquaguard-RVs gekommen und die G…T…-Jacke kann endlich fertig werden, aber i. d. R. bin ich auch nicht stundenlang im Dauerregen unterwegs. Es ist eher nebelig, windig bis stürmisch, klamm, feucht, eisig, mal Regen(schauer), mal Schnee … Temperaturen irgendwas zwischen -15°C und 15°C … deutscher Winter halt

Nachdem der IMHO einzige Nachteil von etaProof die Waschbarkeit ist, habe ich mich entschieden, kein wärmendes Futter in die Jacke zu machen, sondern lieber nach Zwiebelschalenprinzip was wärmendes und waschbares drunter zu ziehen, so kann auch der angestrebte Temperaturbereich hoffentlich erreicht werden. Allerdings werde ich vermutlich entscheidende Bereiche der Jacke diesmal wirklich doppellagig ausführen, was den Nässeschutz deutlichst erhöhen sollte. Meine blaue einlagige 170er Jacke hält 2 Stunden Prasselregen prima stand, allerdings wird das Material innen feucht … unterm Strich ist das Hemd drunter immer noch trockner als mit Membranjacke, weil viel weniger verschwitzt.

Als Grundlage zu den weiteren Überlegungen soll meine blaue etaProof-Jacke dienen, ich füge hier direkt nochmal zwei Bilder ein.
radSache 01.2 - Front 2.jpg

Das schöne und bequeme ist IMHO die Art der Konstruktion mit dem grossen, durchgehenden Stück über den Schultern. Der riesen Vorteil: keine Nähte im Schulterbereich, also nix wo Wasser reinlaufen kann vom Tragen her bei meiner Schulterbreite und Oberarmumfang auch sehr angenehm, allerdings ist dann natürlich recht viel Material unter dem Arm, wenn der unten ist

radSache 01.2 - Rücken 2.jpg
Viele Taschen und tlw. durch die Taschen realisierte Belüftung für den Sommerregen.

So, im nächsten Posting schreibe ich dann mal meine Ideen für die neue Jacke, da kann man dann ggf. besser diskutieren, als mit diesem Monstertext hier.
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.08.2012, 15:29
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Eigentlich ist der Anorak-Schnitt der blauen Jacke prima, wirkt nicht zu martialisch oder sportlich, macht aber auf dem Fahrrad alles mit … ein wenig weiter schneiden, dass auch noch die dicke Fleecejacke drunter passt, ein paar Dinge ändern, die mir so aufgefallen sind und gut könnte es sein

ABER eigentlich habe ich für die dunkle Jahreszeit ein paar andere Dinge im Kopf

* eine Kapuze soll vorhanden sein, da ich aber im Winter gerne die diversen Mützen und Hüte trage, soll sie auf jeden Fall abnehmbar sein und wird wohl die meiste Zeit zu hause liegen.

* Die blaue Jacke hat keinen richtigen Kragen, sondern zwei Schnürungen in der Kapuze, damit man sowohl die Kapuze dicht bekommt, als auch den Hals, wenn die Kapuze nicht auf dem Kopf. Im Sommer so ok, aber für den Winter wäre mir das im Nacken zu zugig und am Hals zu eng, Schal sollte passen, dabei ist natürlich die 48er Kragenweite zu beachten

* Der Ärmelabschluss muss anders gelöst sein, schliesslich brauche ich da weder Belüftungsreisverschlüsse, noch muss der Ärmel aufgekrempelt werden, dafür sitzt er bei der blauen Jacke auch ein wenig unbequem, wenn wirklich eng geschlossen.

* Schon seit einiger Zeit frage ich mich, ob ich nicht ggf. auf Raglanärmel umstellen sollte, habe allerdings keine Ahnung, wie ich da auf einen passenden Schnitt kommen soll und ob der dann wirklich so gut funktionieren würde, wie die bisherige Lösung insbesondere im Bereich Nässeschutz.

* Die Jacke könnte gerne ca. 10cm (oder +/- wegen Optik) länger sein, brächte dann aber hinten einen Schlitz oder eine Lösung a la Barbour Bedale mit zwei Seiten Schlitzen.


Schnittmuster habe ich natürlich keines und eine passende Vorlage auch nicht … also muss ich versuchen andere Lösungen zu finden, bin gerne aber für
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.08.2012, 16:08
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

So letzter Post zum Beginn des WIP …

Wie schön, dass es für alles in Deutschland eine Vorschrift gibt … in diesem speziellen Fall erweist sich das BWB - Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung mit den Technischen Lieferbedingungen als sehr, sehr hilfreich … btw. auch für andere Dinge lohnt dort mal zu Suchen, immer schön das "%" verwenden also z. B. "%mantel".

In meinem Fall ist es die

TL 8405-0164 - Überzieher für Marine

alternativ ist mir noch die

TL 8415-0229 - Nässeschutzjacke, wasserdampfdurchlässig

aufgefallen. Finde ich wirklich klasse zu lesen, da ist wirklich alles haarklein beschrieben, zumindest für mich als Neuling viele interessanten Details in der Verarbeitung.

Die Nässeschutzjacke hat einen Kimonoschnitt, den ich bisher nicht kannte und ist unglaublich nahtfrei. Im Prinzip wird nur der Ärmel genäht und dann eine Quernaht über die Brust, Seite, Rücken, … alles andere ohne Naht. Nur geht das BWB bei einem Brustumfang von 110cm von 143cm Jackenweite aus, wenn ich das auf 142cm Brustumfang hochrechne, dann werde ich wohl kaum den ganzen Rumpf im Stoffbruch zugeschnitten bekommen, bei 150cm Stoffbreite

Schön sind die ganzen Konstruktions- und Größenangaben zu dem Bereich Front und Kragen bei dem Überzieher, da gibt es eine Tabelle, die das ins Verhältnis zum Brustumfang setzt, … DAS hochrechnen und ich bekomme schon mal eine Idee.


Was mich an dieser Stelle beschäftigt, ist, wie ich die Vorderteile für so einen Schnitt hinbekomme. Bei meiner blauen Jacke habe ich ja drei Teile, einmal die Seite, dann den Rumpf und oben quer den Schulterbereich. Rumpf und Schulterbereich zusammen ergeben dann die "Kante" (WIE heisst das?!?!?!?). Ich fände das unschön, wenn ich nun die Quernaht Rumpf - / Oberteil nun über die kompletten Vorderteile durchziehen müsste, insbesondere über den Teil, der auch umgeklappt wird. Entweder nun noch eine dritte Längsnaht und die beiden Mittelteile ansetzen, ODER das Seitenteil soweit herumziehen, dass ich die Mittelteile jeweils direkt dort ansetzen kann. Allerdings haben die eine Kurve für Passform drin und ob es dann noch so gut sitzt, wenn die deutlich weiter vorne liegt, ist auch eine Frage.


Werde die nächste Zeit mal kräftig malen, zeichnen, rechnen … Anregungen und Tips sind jederzeit hilfreich und willkommen
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.08.2012, 16:52
Benutzerbild von hajulina
hajulina hajulina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 15.074
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Hallo Hägar,
Dein Projekt hört sich interessant an. Und die Seite der BWB ist ja echt ein gut, da sind die Schnitte ja gleich im Detail beschrieben! Da hab ich mir gleich ein Lesezeichen drangemacht.
Die Kimonojacke finde ich auch gut gemacht. Wenn du das für deine Größe anpassen willst, lege die Schnittteile für Vorder- und Rückenteil doch einfach anders, also nicht die hintere Mitte parallel zum Stoffbruch, sondern die untere Kante parallel. Das müsste bei etaproof doch gehen, oder hat das Strich/Richtung/Muster?

lg hajulina
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.08.2012, 17:07
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.169
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP: etaProof Sauwetter-Winterjacke

Wenn es für auf dem Fahrrad in der dunklen Jahreszeit sein soll, dann wäre es eine Überlegung wert, mehr Reflexmaterial einzubauen. Je besser man gesehen wird, desto sicherer ist man unterwegs, gerade wenn der eigentliche Stoff dunkel ist.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
etaProof Radjacke "Biel" HaegarHH Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 52 03.06.2012 23:47
linke und rechte Seite bei EtaProof? Mayado Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 1 13.12.2011 16:52
Der wip?? Das wip???? Die wip??????? rightguy Freud und Leid 42 12.08.2010 23:07
Winterjacke Tuxina November 2008 5 09.11.2008 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12991 seconds with 14 queries