Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.06.2005, 01:16
Benutzerbild von Karinah
Karinah Karinah ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.04.2005
Ort: Braunschweig
Beiträge: 223
Downloads: 0
Uploads: 0
Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Ich habe ich einen Kindersitz (Maxi Cosi Priori), völlig abgewetzt, mit neuem Stoff bezogen bzw. übernäht. War viel unproblematischer als ich dachte und jetzt kann ich den Sitz noch weiterverkaufen.
Der Bezug war abnehmbar muss ich allerdings dazusagen, was nicht bei allen Kindersitzen der Fall ist.

Also das war vorher: Foto 1

Vor dem Auftrennen die Länge des Gummibandes messen, das rundherum geht!

1. Schritt: alles auftrennen, ging relativ schnell nur das Gummiband rundherum war mit Overlock festgenäht und dauerte etwas länger.

2. Schritt: 1m Bomull von Ikea (für 1,79,-) und 1m türkiser Chintz vom Stoffmarkt (2,-), beides unbedingt vorwaschen ! Dann die einzelnen Teile auflegen, beides mit rechter Seite nach oben, ruhig mit ca.1cm Zugabe ausschneiden. schön glattbügeln.

3. Schritt: den weissen Stoff als Unterlage (sonst würde das alte Sitzmuster durchschimmern), und den blauen Stoff auf die Sitzteilchen auflegen und rundherum mit Elastikzickzack (oder Overlock wer kann) ohne irgendeine Nahtzugabe direkt alles zusammennähen.

4. Schritt- alle grösseren Löcher 1x rundherumnähen so 2mm vom Rand, dann Loch einschneiden und mit Textilkleber auf der Rückseite verkleben.
Die Einschnitte für die Gurte -erst kleben, dann einschneiden, Kanten nochmals verkleben damit nix franst.

5. Alle Teilchen wieder zusammennähen -auf die alten Nahtlinien achten!

6. Gummiband rundherum festnähen, dabei ziehen und drauf achten das es wieder so lang wird wie vorher oder ein bisschen kürzer!

Fertig! Sitzbezug draufmontieren! Er ist waschbar bei 30 Grad in der WaschMasch (habs ausprobiert)
Wieder einen schicken Sitz wie neu! Der Originalbezug hätte 39,- gekostet.

Grüsse Karinah!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Autositz_vorher.jpg (68,8 KB, 4347x aufgerufen)
Dateityp: jpg Autositz_2_aufgetrennt.jpg (82,5 KB, 4141x aufgerufen)
Dateityp: jpg Autositz_3_Stoffzuschnitt.jpg (54,9 KB, 4110x aufgerufen)
Dateityp: jpg Autositz_4_Seitenteile_fertig.jpg (54,5 KB, 4086x aufgerufen)
Dateityp: jpg Autositz_fertig_b.jpg (59,1 KB, 4341x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2005, 01:44
Benutzerbild von capella
capella capella ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: LaDaDi
Beiträge: 206
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Hallo Karinah,

danke für die tolle Idee.

Unser Kindersitz ist vom selbständigen ein- und aussteigen unserer Kleinen genau an den gleichen Stellen durch. Ich habe schon damit gerechnet einen neuen teuren Bezug kaufen zu müssen und wäre niemals auf den Gedanken gekommen ihn einfach zu übernähen.
Das probiere ich jetzt auch einmal aus. Falls meine Nähfertigkeiten nicht ausreichen, kann ich ja immer noch einen Bezug kaufen.

Vielen Dank
Sandra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2005, 02:39
Benutzerbild von Ulli
Ulli Ulli ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: zwischen Ac und Dn
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Hallöchen

Kompliment,das hast Du supergut hinbekommen!Sieht aus wie neu gekauft.Klasse!
Die Stellen sind bei uns übrigens auch abgewetzt und ich muß was daran tun.Den Kindersitz einer Freundin hab ich auf ähnliche Weise repariert.
__________________
Liebe Grüße ,Ulli

Als Gott den Menschen erschuf,war er bereits sehr müde,das erklärt manches.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2005, 11:33
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

ICh habe das auch schon gemacht, aber nicht vorher aufgetrennt. Folie drüber, abgemalt. Bei mir ging es darum, dass der Stoff sich "chemsich" anfühlte und da mein Sohn wie ich eine empfindliche Haut hat, habe ich einen Überzug über den Überzug genäht mit Molton drunter udn oben Baumwollstoff, so haben alle Kiddies kaum geschwitzt auf den Sitz.
Und jetzt sieht der Original-Bezug immer noch aus wie neu!
Tschüssi Rita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.06.2005, 11:44
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Hallo,

obwohl ich keine Kinder hab und deshalb keinen Auto-Kindersitz neu beziehen muss, finde ich die Idee prima. Der neue Bezug sieht super aus!

Beim Lesen der Beiträge hier ist mir der Gedanke gekommen, ob es vielleicht sinnvoll wäre, die "neuralgischen" Stellen irgendwie zu verstärken, wenn man einen neuen Bezug näht, damit der länger hält? Oder ist das völliger Quatsch, weil es die Kinder drücken würde?

Viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30393 seconds with 13 queries