Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Alternative zu Strickstoffen

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.08.2012, 15:53
chatte chatte ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Alternative zu Strickstoffen

cutiepie, wie fällt die denn von der Länge her aus? Ich bin ziemlich groß geraten und hatte daher die Jahre mit Strumphosen fast immer Probleme - von Kunert kenne ich einige Feinstrumpfhosen, die waren meist in der 42/44 dann lang genug.
Bin daher dann auch irgendwann übergegangen zu Leggins und Socken drüber - aber ist eben wenn man keine Stiefel oder Stiefelletten an hat, nicht ganz so schick.

Ja, Wirbelwind, ich konsumiere in meinem Alltag keinerlei tierische Produkte - die Milchfaser wird zwar aus Überproduktion oder verunreinigter Milch hergestellt - aber ist eben 1. trotzdem Milch - also eigentlich ein wertvolles Lebensmittel 2. stellt sich für mich die Frage nach dem warum: also warum es zu der Überproduktion bzw. den Verunreinigungen kommt und 3. finde ich es bedenklich, das daraus dann noch Profit geschlagen werden kann.
Ich meine zu wissen, dass das ein Projekt einer Studentin war, die eben den guten Vorsatz hatte diese nicht nutzbare Milch zu verwerten - toller Ansatz. Aber ich geh für mich eben weiter zurück und will diese Überproduktion nicht. Außerdem wird, spätestens wenn sie die Rechte verkauft, das ganze den typischen Weg der zu Beginn so gut gemeinten Ideen nehmen und nur noch unter dem Profit Gedanken optimiert.
Aber ich glaube das wird grad etwas OT. Gibts hier für solche Themen eigentlich bestimmte Forumsbereiche?

Am Anfang hat man das Gefühl dass einen diese ganzen Informationen zu Stoffen und Schnitten überwältigen und wenn man dann noch ein paar speziellere Ansprüche hat wirds gleich noch viel überwältigender...
Aber ich glaub das ist immer so, wenn man sich in eine neue Materie einfindet..
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.08.2012, 18:41
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Alternative zu Strickstoffen

Zitat:
Zitat von chatte Beitrag anzeigen
cutiepie, wie fällt die denn von der Länge her aus? Ich bin ziemlich groß geraten und hatte daher die Jahre mit Strumphosen fast immer Probleme - von Kunert kenne ich einige Feinstrumpfhosen, die waren meist in der 42/44 dann lang genug.
Ich bin nur 1,74, also gar nicht so überlang, zumal ich ja noch behaupte, dass die gesamte Überlänge in Ober körper und meinen Dickschädel geht. Mir wird im Strumpffachgeschäft immer geraten, einfach bei Strumpfhosen eine Nummer größer zu nehmen. Seit ich das mache, passen die Dinger gut. Es ist also völlig normal, dass Du einfach eine oder zwei Größer größer kaufst.


Zitat:
Zitat von chatte Beitrag anzeigen
Aber ich glaube das wird grad etwas OT. Gibts hier für solche Themen eigentlich bestimmte Forumsbereiche?
Och, so off topic ist das gar nicht, denn um jemandem helfen zu können, der einen Sonderwunsch hat, ist es oft wichtig, zu wissen, warum er diesen Wunsch hat. :-)


Zitat:
Zitat von chatte Beitrag anzeigen
Aber ich glaub das ist immer so, wenn man sich in eine neue Materie einfindet..
Das Einfinden geht mit Hilfe des Forums aber fix. Ich bin immer wieder erstaunt (und ein wenig neidisch), wenn ich sehe, wie schnell Anfänger hier die tollsten Sachen nähen, die ich erst nach gefühlten Ewigkeiten gewagt habe. Aber ich hatte damals noch kein Internet und erst recht kein Forum wie dieses. Da hab' ich eine gute Ausrede.

Ich hab' übrigens das Gefühl, dass es wesentlisch schwieriger ist, Stoffe zu finden, die besonderen Ansprüchen genügen sollen, als Kleidung zu finden, die das tut.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.08.2012, 19:08
chatte chatte ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Alternative zu Strickstoffen

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Es ist also völlig normal, dass Du einfach eine oder zwei Größer größer kaufst.
also ich bin 1,81m groß und habe Konfektionsgröße 34/36 - aber wenn ich nach meiner Körpergröße gehe lande ich bei Strumpfhosen immer bei der 42/44 oder größer... ist schon etwas ulkig.

ja, die Schnittsuche finde ich auf dem ersten Blick dagegen einfacher - bin gut zu begeistern.Mir fällt die Materialauswahl schwerer. Ich will einfach nicht Stoff kaufen oder Kleidung nähen, die ich dann nicht nutzen kann - klar, das kann immer mal der Fall sein (grad zum Anfang) aber ich will vorher alle Möglichkeiten dass zu Minimieren auch nutzen.

Ich bin seehr froh, dass ich mit Internet in meiner Jugend aufgewachsen bin, andererseits bin ich aber auch froh, dass ich gerade in der Grundschulzeit oder Kindheit allgemein den Zugang nicht hatte - denn ich finde das Maß z.T. schon wirklich bedenklich wie es heute normal zu sein scheint bei unter 13/14jährigen.

Ich hab durch meine Größe auch gerade bei Oberteilen das Problem, dass die immer zu kurz sind (ich kaufe mir zB Longtops - also im Regelfall knapp über den Po) in der 34/36 um die dann als ein normales Top anzuziehen - also Hüftlang.
Hatte mir daher schon mal den Shelly Schnitt rausgesucht - da der ja gut angepasst werden kann - würde mir daraus gerne einen wärmeren Pullover nähen. Aber die Materialfrage bringt mich fast um den Verstand. Wenn man einen schönen Interlock oder Sweat (uni als Hauptstoff) gefunden hat und ein gemustertes passendes Exemplar für den Kragen sucht - dann bin ich überfordert. Denn die mich ansprechenden Muster sind meist Jersey-Stoffe - kann ich das dann mixen? Fragen über Fragen...

Geändert von chatte (17.08.2012 um 19:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.08.2012, 20:37
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Alternative zu Strickstoffen

Wichtig ist die Festigkeit, die für den Kragen ähnlich sein sollte wie für den Hauptstoff (jedenfalls wenn Du Nähanfänger bist). Da kann man aber tricksen:
  • Wenn der Kragen nicht dehnbar sein muss, kannst Du ihn mit einem Bügelvlies (Vlieseline) versteifen.
  • Du kannst den Jersey doppelt nehmen und -damit er die nötige Steifigkeit bekommt- mit einem Steppmuster versteppen.
  • Du kannst Jersey und Sweat einfach übereinanderlegen und wie eine Lage verarbeiten, wenn der Jerey sehr dünn ist.
  • Da ein Kragen ja normalerweise aus zwei aufeinandergelegten Lagen besteht, kannst Du eine Lage aus Sweat und eine Lage aus Jersey machen, wenn der Jersey nicht zu dünn ist.

Alternativ kannst Du den Kragen aber auch aus dem Sweat nähen und vor dem Zusammennähen bemalen oder bedrucken.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.08.2012, 21:35
knittingwoman knittingwoman ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 18.191
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Alternative zu Strickstoffen

wenn ich mich recht erinnere ist Shelly ein Shirtschnitt für elastische Stoffe, mit gewebten wird das eine Bruchlandung

lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alternative zu Chiffon? Stoffmaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 24.05.2012 11:16
alternative zu wäscheklammern??? verlockend Andere Diskussionen rund um unser Hobby 28 28.05.2007 19:28
Alternative zu Rollkragen Stressbiene Nähideen 1 15.03.2007 15:33
Alternative zu Wondertape? Stoffmaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 15 25.10.2006 21:34
Alternative zu Chiffon Kathrin Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 04.06.2006 14:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11949 seconds with 13 queries