Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Stoff zuschneiden, gibts da Tricks?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.06.2005, 10:46
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.794
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Stoff zuschneiden, gibts da Tricks?

Genau, ich mach es wie die aus deinem Kurs @ harzherz, gelernt hab ich ja das saubere Anzeichnen von beidem .

Ich leg das Schnittmuster ohne NZG auf und schneide einfach aus.
Die Nahtlinie radel ich mir, als Anfänger, dann schön ordentlich mit Kopierpapier hin.
Allerdings hab ich auch so ein Doppelrad (ohne Kreide), das zeichnet mir dann auch beides an. Da ich dies aber mit dem noch "großen" Stück Stoff machen müsste und 'ne Ovi hab für die NZG , benutz ich es meist nicht.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.06.2005, 11:20
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.563
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Stoff zuschneiden, gibts da Tricks?

Hallo Pepie,

Zitat:
Zitat von Pepie
das vorder- und rückenteil möchte ich im stoffbruch zuschneiden, aber ich kriegs nicht auf die reihe den stoff so zu legen, daß die webkante parallel zum stoffbruch verläuft . irgendwas verschiebt sich dann immer .
(und dabei muß ich noch nichtmals auf muster achten, da der stoff uni ist)
Verschiebt es sich, weil der Stoff so flutschig ist, und der Teil, der über der Tischkante evtl. runterhängt, zu schwer ist? In solchen Fällen lege ich immer nur einen kleinen Teil Stoff in den Bruch, den Rest rolle ich so weit wie möglich auf und lege ihn ebenfalls auf den Tisch oder stütze bei sehr langen Bahnen den überhängenden Rest mit einem Stuhl darunter ab.

Oder hast du den Stoff vorgewaschen und der Jersey hat sich etwas verzogen, und man kann ihn deshalb schon technisch gar nicht mehr sauber zur Hälfte falten? In dem Fall lege ich immer dem Fadenlauf folgend den Stoff in den Bruch, und ignoriere die schrägen Kanten, die dadurch entstehen. (Man muss nur darauf achten, dass auch auf der Unterseite noch genug Stoff da ist und einem hinterher nicht ein Teil der "Unterseite" fehlt...)

Zitat:
wäre es in dem fall sinnvoller, nicht im stoffbruch zuzuschneiden (so ist das übrigens auch auf dem bild in der knip xl dargestellt)?
Ich kenne das Schnittmuster nicht und weiss jetzt nicht genau, warum das nicht so dargestellt ist... Haben die Teile doch eine vordere und hintere mittlere Naht, und müssen deshalb gar nicht im Bruch zugeschnitten werden?

Oder werden alle Teile in einfacher Stofflage zugeschnitten? Bei asymmetrischen Schnitt-Teilen oder schwierigen Stoffen wird das manchmal so angegeben.

Oder sollen die Teile im schrägen Fadenlauf zugeschnitten werden, und sie werden zwar schon im Bruch zugeschnitten, aber eben im 45-Grad-Winkel liegend?

Das wären so die Möglichkeiten, die mir dazu einfallen...

Meine Zuschneidemethode: Der Stoff liegt auf dem Tisch, darunter meine Schneidematte. Mit dem Rollschneider schneide ich Shirts zu, ohne irgendwas anzuzeichnen, ausgenommen vielleicht Abnäher. Bei Schnitten ohne enthaltene Nahtzugabe führe ich den Rollschneider so, dass das Ende der Einstellschraube genau über der Nahtlinie "schwebt", die Klinge auf der "abgewandten" Seite. Dadurch hat die Klinge automatisch einen Abstand von 1,5 cm zur Nahtlinie -sehr praktisch. Ruhige Hand und gutes Augenmaß vorausgesetzt...

Liebe Grüsse
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.06.2005, 12:57
Benutzerbild von Nordstjernen
Nordstjernen Nordstjernen ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.04.2005
Beiträge: 86
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln zu kleine zuschneidefläche

Moin,

Stoff zuschneiden im Ehebett ? Mein Schatz würde das nicht so spassig finden, denn ich hantiere da mit Nadeln, um das Schnittmusterteil, wenn ich Schnittmuster verwenden kann. Ich habe Größe 60, also brauche schon Platz beim Zuschneiden. Der Esszimmertisch reicht. Als schöne Alternative tut es auch der Fußboden. In einiger Zukunft möchte ich mir ein kleines Nähzimmer einrichten. Da werden 2 gleichhohe, günstige Tische gekauft, die ich nebeneinander stelle, gibt dann auch eine riessengrosse Arbeitsfläche, wo man zuschneiden und auch einmal was bügeln kann.
__________________
Alles Liebe für Euch und denen, denen Ihr Euer Herz und Heim öffnet,

Nicole
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.06.2005, 13:50
Benutzerbild von Liesel
Liesel Liesel ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: darmstadt
Beiträge: 2.309
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Stoff zuschneiden, gibts da Tricks?

Hallo Wiebke,
Zitat:
wenn ihr die Stoffe nach Augenmaß zuschneidet, zeichnet ihr aber nicht die
Nahtlinie ein, oder??!
Nein, mit der Zeit wird die Nahtzugabe auch recht gleichmässig.
Nowak
Zitat:
So lange du gelenkig genug bist, um auf dem Boden zuzuschneiden bist du noch nicht zu dick... )
Bim zwar noch nicht zu dick, werde aber langsam zu Alt Mir tun hinterher immer die Beine weh. Trotzdem ist es für mich so noch am praktischsten. ( Wir haben nur zwei runde Tische mit 1m Durchmesser. Damit komme ich nicht wirklich weit. )Der weiter Vorteil auf dem Boden zuzuschneiden ist für mich, das ich den ganzen Stoff auslegen kann. Schneide auch schon mal drei Meter oder mehr zu. Ich habe so einfach den besseren Überblick.

Christina
__________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o050.gif Lebenserfahrung ist die Summe der Fehler, die man glücklicherweise macht.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.06.2005, 20:27
Benutzerbild von Pepie
Pepie Pepie ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.306
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Stoff zuschneiden, gibts da Tricks?

hallöchen,

erstmal ganz vielen lieben dank für die tollen antworten .


zugeschnitten hab ich natürlich immer noch nicht.

also der stoff ist 1,50 breit, reicht für mich leider somit nicht aus, um beide oberteile aus der breite zu kriegen.

rollschneidermatte (die große vom mechaniker007 von ebay) liegt bei mir noch junfräulich an die wand gelehnt und als rollschneider hab ich nur den 0815 rollfix für 1 euro von ebay (nur find ich den grad nimmer *g, was bestimmt ein zeichen ist, mir nen vernünftigen zu kaufen )

aufm boden zuschneiden *örks*, nee, daß muß net sein, ist mir a) zu anstrengend und b) kleben dann wieder mehr katzenhaare an dem stoff wie sonst schon *g.

meine zuschneidefläche ist mit 90 x 150 eigentlich ausreichend groß (gut, mit der stofflänge hauts meistens nimmer hin, die hängt dann drüber... )

nahtzugaben freihändig auszuschneiden, trau ich mir noch nicht zu, aber ich werde mir für die nächsten schnitte wohl mal angewöhnen, die nahtzugaben direkt an den schnitt zu machen.

nahtlinien zeiche ich auch nicht ein, da reicht mir in der regel die makierung an der maschine (so pingelig bin ich da eh nicht, daß das 100% stimmen muß).

dieses zitat von marion find ich auch treffend für mich:

Zitat:
Das schwierigste ist immer, mich zu überwinden und loszulegen, das dauert am längsten...
und somit schließt sich das für mich aus, daß ich mehreres auf einmal zuschneide, obwohl ich die idee gut finde. ich bin froh, wenn das doofe zuschneiden beendet ist und ich endlich mit dem nähen loslegen kann.

auf jeden fall werd ich den ein oder anderen tipp sicher mal ausprobieren.

aber heute wirds mit dem zuschneiden eh nix mehr, das ist auf morgen verschoben

lg,

Pepie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08607 seconds with 12 queries