Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.07.2012, 12:36
Naehhexe Naehhexe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2001
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Hallo,
.
ich suche mich doof (im Netz) und finde nichts. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Ich suche nach Literaturquellen, welche Stoffe zu welcher Zeit Verwendung fanden. Im groben weiß ich ja das eine oder andere, aber im Detail hab ich keine Ahnung.

z.B. gab es rund um 1200 schon Baumwollbatist und wenn ja, wurde er für Unterkleider verwendet? Oder gab es schon Wollmischstoffe (Wolle/Seide) mit eingewebtem Karo? Was gab es wann an gemusterten Stoffen? Das ich eine 100%ige Authetizität nicht hinbekomme, ist mir durchaus klar, aber ganz grobe Patzer möchte ich mir auch nicht erlauben, wenn ich mich denn jetzt so langsam an die Gewandschneiderei begebe.

herzliche Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.07.2012, 16:28
Benutzerbild von PacoDaCapo
PacoDaCapo PacoDaCapo ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 129
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Ich denke, dass solltest Du unbedingt näher eingrenzen, zeitlich wie regional! Ich habe schon mal die Bestände von speziellen Bibliotheken durchforstet, auch dort ist leider oft wenig gezieltes zu finden. [HfK Bremen - Modedesign z. B.]

Über die Zeit der industriellen Revolution mit zunächst der Erfindung der Dampfmaschine und später in der Folge der Industrialisierung wie dem Aufbau von Webereinen, Spinnereien, Kämmereien, [z. B. Bielefeld, Bremen/Delmenhorst, Krefeld, Niederrhein, kommt man textiler Entwicklung eher nur indirekt auf die Spur, will man näher ran, geht das evtl. nur über Stadtarchive, wo Firmengeschichte archiviert ist. (meine Vermutung!) Natürlich könnte es ein, dass darüber näher geforscht worden ist, aber ein Lexikon über textile Materialien, wo man Epochen, Begriffe, alle Details ganz einfach nachschlagen kann, kenne ich nicht.

Über Minden Ravensberg habe ich das eine oder andere eher zufällig gesammelt (die Leinenweberei war schon zu Schulzeiten ein Heimatkundethema!). Und im Stadtarchiv in Bielefeld findet sich manches...

Interessant wäre die Entwicklung auch etwa in vorindustrieller Zeit, als z. B. die Hugenotten aus Frankreich so etwas wie die Fähigkeit der Strumpfwirkerei mitbrachten, was die höfische Mode auch in Deutschland natürlich beeinflust hat. Oder nach Marco Polo, den Fuggern und Venezianern evtl auch neue Handelswege, die neue Produkte, nicht nur Gewürze, bekannt und attraktiv machten!

Zu gezielten Themen oder Fragestellungen recherchiere ich gern mal ein bisschen, weil ich das selbst spannend finde!

Aus den fünfziger Jahren entdeckte ich ein Lehrwerk, wo alle damals bekannten Textilien mit Bindungen etc. beschrieben waren, ein schöner Fund, bei dem ich damals mich so so freute weil ich endlich mal mit allen Forumsikonen mitreden konnte, was solche Begriffe angeht! (So etwas wie Musseline / mousseline oder Kattun, manches ist eben auch sprachlich einfach entlehnt und zeigt, wo das Material eigentlich herstammt).

Und im Ausland (England Frankreich) findet man auch tolle Sammlungen zu solchen kulturhistorischen Themen wie Mode, naturellement! (Victoria&Albert Museum, London).

Trotzdem weiß ich sehr wenig über das Mittelalter... Am besten Du gehst mal konkret auf Deine Projekte ein und in welcher Zeit die so angesiedelt sind, vielleicht kann ich Dir dann Quellen suchen gehen.

Viel Erfolg - klingt interessant, bleib am Ball

Martin

--
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.07.2012, 19:39
Benutzerbild von janinek
janinek janinek ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2005
Ort: Hürth bei Köln
Beiträge: 14.869
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Hallo Ina,

es gibt ein sehr gutes, wenn auch teueres Buch übers Mittelalter:

Kleidung im Mittelalter: Materialien - Konstruktion - Nähtechnik. Ein Handbuch
Die Autorin Katrin Kania hat Ihre Doktorarbeit veröffentlicht.

Sehr interessant, wenn auch hin und wieder etwas trocken.

Viele Grüsse
Janine
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.07.2012, 15:59
Naehhexe Naehhexe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2001
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Hallo allerseits,

danke erstmal für die ersten Antworten. Ich sehe schon, das wird etwas komplizierter, als vermutet.

Dann will ich mal versuchen etwas einzugrenzen. Ich habe angefangen, historische Tänze zu tanzen. Diese beginnen eigentlich erst mit der Renaissance (also 15-hundert-irgendwas). Jetzt werde ich auf dem einen oder anderen Tanzball tanzen und benötige dafür ein Kleid. Da mein Tanzpartner aber ganz schlicht in Hose und Tunika tanzt, habe ich mich entschieden, erstmal mit einem Höllenfensterkleid zu beginnen, auch wenn dies deutlich früher "en vogue" war.

Auf der Suche nach geeignetem Stoff (eigentlich Leinen und/oder Seide, ich weiß) bin ich über einen größeren Posten preisgünstigen Batist gestolpert und habe überlegt, ob ich denn das Unterkleid des Höllenfensterkleides wohl aus feingewebtem Batist nähen könnte, oder ob dies gar zu unauthentisch ist. Wie im Eingangspost schon geschrieben, muß das Kleid gar nicht soooooo sehr authentisch sein, zumal ich mich eh entschlossen habe, das Kleidchen mit der Maschine zu nähen. Ganz grobe Patzer, wie z.B. Polyesther-Satin für das Überkleid, will ich mir allerdings auch nicht erlauben.
Zu dem dunkelblauen Woll/Seiden-Stoff: der liegt hier halt in ausreichender Menge im Vorrat.

lg, Ina

PS: danke für den Buchtipp, das Buch werde ich mal auf meine Bücherwunschliste setzen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.07.2012, 18:28
Benutzerbild von PacoDaCapo
PacoDaCapo PacoDaCapo ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 129
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Literatursuche zu "authentischen" Materialien

Hallo Ina,

das ist ja schon mal ein guter Hinweis! Ich werde mir umgehend die folgenden Materialien kommen lassen bzw. ausleihen:

Tanz und Tanzen vom Mittelalter bis zur Renaissance Salmen, Walter

Der Tanzmeister Salmen, Walter

Ars saltandi – Der europäische Gesellschaftstanz im
Zeitalter der Renaissance und des Barock Saftien, Volker

Geschichte des Tanzes Schikowski, John

Das letzte ist ein Buch aus dem Jahr 1926; das Buch von Saftien ist eine Dissertation. Ich werde die Quellen nach Literaturhinweisen absuchen und evtl. diese Listen scannen. es könnten Hinweise auf spezielle Quellen entalten sein, bei der Doktorarbeit vermute ich eine sehr umfangreiche Quellenliste.

Hintergrund: Historischer Tanz ist an der HfK Bremen Bestandteil jeder musikalischen Ausbildung; das heißt, es findet fast jedes Semester historischer Tanz in der Praxis statt. Manchmal gibt es Semesterabschluß- Aufführungen, dies auch in Kostümen. Die Modeabteilung der HfK (Modedesign) stellt dazu dann oft Kostüme und Know-How zur Verfügung.

Mich hat schon immer diese Tanzpraxis interessiert, eine gute Vorlage, dies nun einmal mehr zu vertiefen. Dieses Thema hat mich eher musikalisch als choreografisch interessiert, aber nun bezogen auf die Kostüme, das wirft wieder einen anderen Blick auf die Thematik. Wenn ich die Bücher habe, melde ich mich dazu wieder.

Martin

Bremen
--
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus "alt" wird "neu" oder "Refashion" UteK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 27.05.2013 00:36
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"pes" zu "art" mrs_sunny Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 16 06.12.2007 22:30
welche materialien "zerschroten" nicht so schnell nähma? nadia1983 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 08.10.2007 10:22
"Faschings-WIP": "Schneekönigin" trifft "Jack Sparrow" Schilty Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 130 11.03.2007 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07893 seconds with 13 queries