Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 11.08.2012, 22:18
KirstenMaus KirstenMaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 14.961
Downloads: 37
Uploads: 0
AW: Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

Hallo Inge,


welche Art von Schrägzügen meinst Du denn? Mir viel ganz spontan das Stichwort "vorstehende Oberschenkel" ein. Dazu gab es schon mal einen Fred. Der Betrifft sogar eine Hosenkonstruktion nach Müller Sohn. Villeicht hilft es ja?

Ansonsten gibt es zum Thema "Querzüge" ja einiges unter dem Stichwort "Katzenbart"

Liebe Grüße

Kirsten
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.08.2012, 00:48
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.002
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

Danke, diesen Fred hatte ich noch nicht gesehen. Den muss ich mal genau durchlesen.

Die Konstruktion nach Müller oder nach Hofenbitzer ist ziemlich ähnlich. Ich muss seit einigen Jahren die Änderung für flaches Gesäß durchführen. Einige schmale Hosen nach Müller habe ich bisher konstruiert - sie sind aber nicht richtig eng.

Dann habe ich Bernina My Label gekauft und hoffte wegen der umfangreichen Vermessungen endlich schnell passende Hosen zu bekommen. Das war aber nicht der Fall, auch da musste die Hose an der hinteren Mittelnaht nachträglich steiler gestellt werden. Außerdem hatte der angebotene Jeansschnitt zwar eine rückwärtige Passenabtrennung und die üblichen Taschen, war aber in den Oberschenkeln ziemlich weit.

Jetzt also die Hoffnung, dass bei Hofenbitzer noch etwas Besonderes drinsteht. Scheint aber nicht so.

Bei Wollhosen habe ich ja keine Probleme, weil ich da dressieren kann und die Oberschenkel auch nicht zu eng sind.
Bei BW-Hosen sind mir bisher zwar jeansähnliche Hosen gelungen - Sattel, Taschen, Formbund - aber sobald die Oberschenkel enger sein sollen, kämpfe ich mit den schrägen Falten an der Hinterhose.

Mein Elan ist wieder abgebremst, denn selbst wenn die Probehose perfekt würde, könnte ich das Ergebnis nicht auf einen Stoff mit Elastan übertragen.

Ach ja, mit "Katzenbart" habe ich kein Problem.

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.08.2012, 11:27
KirstenMaus KirstenMaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 14.961
Downloads: 37
Uploads: 0
AW: Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

Hallo Inge,

Du hattest nur von Falten/Schrägzügen geschrieben, daher der Hinweis auf "Katzenbart".

Mit der Motivation ist immer so eine Sache, ich bin da eher jemand, der so für sich die verschiedensten Dinge probiert. Mal sehen, ob ich aus Motivationsgründen mal ein WIP mache (allerdings nähe ich seit einiger Zeit vorwiegend Dessous). Da ist die Problematik mit elastischen Stoffen da ja fast noch größer, daher hab ich mir eine etwas größere Menge des gleichen Stoffes geholt und versuche diesen dann nach der Anpassung überwiegend zu verwenden.

Für mich habe ich dabei gelernt den Originalstoff für das Probeteil zu verwenden und daran alle Änderungen durchzuführen und vor allem auch zu dokumentieren. Dann klappt das hinterher problemloser.

Manchmal hilft es auch, die Sachen mal für ein kleines Weilchen wirklich werzuräumen, bis man wieder Lust hat.

Liebe Grüße

Kirsten
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.08.2012, 12:02
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.002
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

"Originalstoff für das Probeteil": Tja, das kommt meinem bisherigen Verfahren ziemlich nahe, möglichst kein Probeteil zu nähen.

Bei Jeanshosen habe ich bisher eine taillenhohe Hose mit genügend NZ zugeschnitten und genäht, und wenn die saß, nachträglich die Taille tiefer gesetzt und Sattel und Taschen gearbeitet. Dauert halt viel länger und ist nicht sehr rationell.

Ich möchte einfach mal eine Konstruktion haben, die bei unelastischem BW-Stoff funktioniert und dann wissen: elastischer Stoff mit soundsoviel Dehnung erfordert soundsoviel Reduzierung in den Weitenmaßen.

Ich habe gerade mal kritisch in den Spiegel geschaut: ich habe ein bisschen Bauch und mein Po ist nicht mehr so prall wie früher. Dafür ist das Hohlkreuz aus jungen Jahren weg und der Übergang Hüfte zu Taille ist mit einem mäßig tiefen Abnäher zu bewerkstelligen.
Vorstehende Oberschenkel sind nicht zu erkennen. Bei Kaufjeans pendle ich zwischen 40 und 38 - meistens sind die einen zu weit und die anderen unbequem. Da muss ich auch suchen, bis ich welche ohne Falten an der Hinterhose erwische.
Wenn ich dann eine Firma gefunden habe, hat sie beim nächsten Mal das Modell geändert!
Manchmal ist schon ein Unterschied beim gleichen Modell zwischen schwarz und blau.

Jetzt werde ich aber zuerst eine Bluse nach dem Grundschnitt nähen. Ich brauche Erfolgserlebnisse!

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.08.2012, 16:58
KirstenMaus KirstenMaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 14.961
Downloads: 37
Uploads: 0
AW: Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer

Hallo Inge,

wie gesagt, ich kann da nur vom Dessous Nähen halbwegs mitreden, wenn es um elastische Stoffe geht.

Vielleichtt können Dir die Experten hier weiter helfen.

Viel Erfolg erstmal mit dem Oberteil Grundschnitt.

Kirsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance eselsöhr Fragen zu Schnitten 6 15.06.2012 08:00
Blusenschnitt nach Hofenbitzer/Müller & Sohn - oder doch ganz anders? la.schnute Fragen zu Schnitten 11 08.05.2012 20:27
Schnittkonstruktion Teil 1 - Oberteilgrundschnitt auelfe Fragen zu Schnitten 87 11.09.2011 08:08
Aus der Frage:Kleidung während/nach Abnehmen enger machen? wurde - Ich zeige das... Wienerin60 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 28 01.08.2011 13:32
Neur Anlauf: Oberteilgrundschnitt nach Müller & Sohn gundi2 Fragen zu Schnitten 11 15.12.2010 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14939 seconds with 13 queries