Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.07.2012, 17:58
sandi48_99 sandi48_99 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 11
Downloads: 0
Uploads: 0
Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

Das Waschen von Lederbekleidung in den eigenen 4 Wänden kommt aufgrund der teuren und steigenden Reinigungspreise in den Fachbetrieben immer mehr in Frage.

Mit den angegebenen Tipps klappt das auch ganz prima. Allerdings störte mich die Trocknungszeit der gewaschenen Stücke und der Aufwand während der Trocknungszeit.

Überall bekam ich gesagt, so etwas darf auf gar keinen Fall in den Wäschetrockner. Das wollte ich nun wissen.

Die erste Lederhose verunglückte dabei völlig. Hart wie ein Brett knirschte sie beim zusammenlegen und war ein Fall für den Müllmann.

Nun machte ich mich in den letzten Monaten dabei um herauszufinden, wie es möglich wäre. Über 30 Hosen später (eBay sei Dank) kann ich nun vom besten Erfolg berichten.

Wie bekannt das Lederstück waschen. Danach ausdrücken und ca. 6-12 Stunden abtropfen lassen.
Je kräftiger ausgedrückt, desto besser. Die Hose ist erst für den Trockner bereit, wenn sie nicht mehr tropft !!!

Pro Trocknervorgang nur EIN einziges Stück hineingeben!!!

Dazu habe ich anfangs die Lederhose auf Links umgekrempelt und 2 Trocknerbälle direkt in die Trommel gegeben. Bei Automatikprogrammen nehmt einfach „bügeltrocken – Mix“. Ansonsten den Trockner zwischen 40 und 50 Grad einstellen. Bei mir waren es genau 46 Grad. Insgesamt ca. 20 Minuten Trocknen.

Jetzt die Clous:

In diesem Fall die Lederhose herausnehmen und nur etwas durchwalken, wieder umkrempeln. Sie sollte noch gut feucht sein. Ich habe mit 2 Bändern die Hosenbeine tief unten zugeschnürt und die beiden Trocknerbälle in jeweils ein Hosenbein gegeben. Danach habe ich mit einem langen Band durch die Gürtelschlaufen die Hose im Bund zugezogen. Ggf. sollte es auch gehen, wenn sie möglichst weit oben einfach zugebunden wird. Jetzt bei gleichem Programm und Temperatur weitere ca. 20 Minuten Trocknen.

Nun die Hose einfach heraus nehmen, die Bänder entfernen und die beiden Trocknerbälle heraus lassen. Die Hose ist noch etwas bis ein wenig feucht sein.

Bei einer zweiten Hose musste ich den 2. Trocknervorgang verlängern, da aufgrund der festeren Qualität das Leder noch zu feucht war.

Sie darf auf GAR KEINEN FALL zu 100% getrocknet sein. Dann wäre das Ergebnis fatal.

Durch den Einsatz der Trocknerbälle werden die Lederfasern schön gelockert und gewalkt. Die Trockenzeit verkürzte sich um 2-3 Tage. Das Ergebnis war besser und einfacher, als das ständige durchkneten und eincremen bei dem „auf der Leine“ Trocknen.

Jetzt AUF JEDEN FALL das Leder einmalig eincremen. In meinem Fall mal wieder Bodylotion.

Ich habe eine Hose auf Links umgekrempelt Resttrocknen lassen und die andere richtig herum. Die richtig herum gedrehte Hose war am Ende ein Stückchen besser, weil weicher. Kann aber auch der Lederqualität gelegen haben.
Wer sämtlicher Gefahr einer harten Lederhose aus dem Weg gehen möchte, kann folgendes tun.

Ich habe es irgendwo einmal gelesen und ausprobiert. Die Hose trotz leichter Restfeuchtigkeit selbst anziehen. In meinem Versuch dauerte es von morgens ca. 10 Uhr bis Mittags gegen 14 Uhr. Ich hatte wieder eine ganz weiche Lederhose. Und habe die trockene Hose dann Abends noch einmal mit Bodylotion behandelt.

Ich möchte Euch mit auf den Weg geben. Bedenkt bitte, dass gewaschene Ledersachen ihre natürliche Patina verlieren. Diese Patina ist über das Tragen der Sachen aufgebaut worden.
Sprich also durch Hände dran abwischen, Straßenstaub usw.

Erst eine neue Patina konserviert sozusagen das Lederstück wieder. Eine neue Patina bekommst Du nicht durch einfetten, einölen, mit Bananenschalen behandeln und was es da sonst noch alles gäbe.

Patina kommt durch das Tragen der Sachen. Unterstützend gebe ich nur Bodylotion dazu. Diese zieht ein und das Leder bleibt Atmungsaktiv. Öle und Fette haben nichts daran zu suchen. Sie verkleben die Fasern. Sie bauen zwar schnell eine neue Patina auf der Lederseite auf, aber das Leder ist dann NICHT mehr atmungsaktiv. Es müffelt dann irgend wann und na ja, Ihr wisst schon.

Von meinen „normal getragenen“ Lederhosen habe ich die letzte entsorgen müssen, weil das Garn der Nähte mürbe wurde. Das Leder selbst war Top in Schuss. Und das, obwohl ich sie nach den üblichen 4-5 Jahren Tragedauer (ist ja nur im Winter), noch 6 weitere Jahre, bei Wind und Wetter und dann fast täglich im Reitsport trug.

Wie Ihr nun die Trocknerbälle in eine Jacke, Rock und Co. bekommt weiß ich auch nicht. Das müsst Ihr selber herausfinden.

Ach ja, ich versuchte es mit Nappahosen. Aber für Kleidung aus Velours sollte es auch so funktionieren.

Und wascht nun Eure Ledersachen nicht alle Wochen, oder Monate. Auch einfach mal nur auf Links drehen und auf Terrasse, Balkon oder im Garten auslüften lassen. Ich empfehle so 1-2 x jährlich. Und auch nur, wenn das Stück es nötig hat.


Lieben Gruß an alle

Sandra


Im übrigen wäre ich dankbar, wenn Ihr mir ausrangierte Ledersachen zukommen lassen könntet. Dann kann ich weiter herumprobieren.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.07.2012, 21:14
sandi48_99 sandi48_99 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 11
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

Hallo Doro,

Deine Verlinkung war umsonst. Der Artikel "Leder ist waschbar" stammt von mir selbst. Auf Anfrage habe ich den Artikel für Anne frei gegeben.

Das mit dem Trockner ist eine völlig neue Sache.


Grüße Sandra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.07.2012, 21:29
fortune2010 fortune2010 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

oh, vielen dank, das nist sehr interessant- handschuhe habe ich bisher von hand gewaschen..

aber was sind denn bitte "trocknerbälle????

danke schon mal!!!!!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2012, 21:37
sandi48_99 sandi48_99 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 11
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

Hallo Fortune,

Trocknerbälle (meine sind von Lidl) sind Gummikugeln mit "Sprossen", die Du beim Trockner mit beigeben kannst. Alternativ gehen auch Tennisbälle. Ich habe aber echte Trocknerkugeln verwendet.

LG Sandra
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.07.2012, 21:51
sandi48_99 sandi48_99 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 11
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Es geht, gewaschenes Leder in den Trockner geben

Nee Doro, alle die keinen Trockner haben, sollten zur "alten" Methode greifen. Aber ich bin nun mal nicht die Nähtante. Hatte mich versucht, aber Pustekuchen. Da fliegt mir eher ein Topfdeckel um die Ohren, als das ich eine Nadel nicht im Finger hätte. Ich dachte nur, ich kann hier andere Themen sinnvoll ergänzen, oder einstellen.

LG Sandra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
leder , trocknen , waschen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interlock in den Trockner? Flipper Andere Diskussionen rund um unser Hobby 13 18.12.2005 11:01
Fleecestoffe in den Trockner? bettina Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 03.03.2005 19:53
Hier geht es weiter ,mit den Sternen sabrina1958 Patchwork und Quilting 4 28.01.2005 15:02
Interlock in den Trockner? Mango Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 13.01.2005 14:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09037 seconds with 13 queries