Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Restequilt im Entstehungsprozess...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.07.2012, 14:28
Benutzerbild von Bingoboy
Bingoboy Bingoboy ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: wo sich Fuchs, Marder und Igel gute Nacht sagen
Beiträge: 1.083
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Restequilt im Entstehungsprozess...

Oh, das wird auch so ein hübscher, fröhlicher Quilt mit Frischekick - toll

Mich würde ja mal interessieren, wie nach ordentlichem Gebrauch und nach der Wäsche die Applis an den Rändern aussehen. Habt ihr vielleicht schon Wascherfahrungen bezüglich dieser Appli-Technik gemacht? Die Ränder werden sich mit der Zeit doch sicherlich ein wenig lösen und fransig und ist vielleicht so gewollt, oder?

Ich war nämlich so angefixt von Majatas schönem "Meg's Garden" und neugierig auf diese modernere Appli-Technik , das musste ich dann unbedingt und sofort ausprobieren.
Habe mal ein Probe-Quiltchen mit dieser Technik gemacht und er gefiel mir so gut, dass daraus ein Kissenbezug wurde. Aber ich möchte mein neues Kuschel-Quiltkissen erst noch ein bisschen genießen, bevor es gewaschen wird.
__________________
Fröhlich sein und die Nämas schnurren lassen


Liebe Grüße
Bingoboy
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.07.2012, 15:28
Benutzerbild von Gulia
Gulia Gulia ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.06.2011
Ort: Wesel
Beiträge: 15.135
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Restequilt im Entstehungsprozess...

Hallo, da bin ich wieder und war auch fleißig!!

Zu deinen Fragen Bingoboy:

Zitat:
Zitat von Bingoboy Beitrag anzeigen
Mich würde ja mal interessieren, wie nach ordentlichem Gebrauch und nach der Wäsche die Applis an den Rändern aussehen. Habt ihr vielleicht schon Wascherfahrungen bezüglich dieser Appli-Technik gemacht? Die Ränder werden sich mit der Zeit doch sicherlich ein wenig lösen und fransig und ist vielleicht so gewollt, oder?

Habe mal ein Probe-Quiltchen mit dieser Technik gemacht und er gefiel mir so gut, dass daraus ein Kissenbezug wurde. Aber ich möchte mein neues Kuschel-Quiltkissen erst noch ein bisschen genießen, bevor es gewaschen wird.


Dies sind Ränder, die gewollt ausfranseln siehe soogle unter - ticker tape doll quilt - da sieht man wie die Ränder dann franseln nach einer bzw mehreren Wäschen. Wenn du Ränder haben möchtest die nicht ausfranseln sollen must du mit dem Zickzackstich arbeiten...


__________________________________________________ ______________

Die Reste sind alle angequiltet und ich bin zufrieden. habe 3 Unterfadenspulen verbraucht, ganz schön viel und die Nähma war immer wieder sehr schmutzig!

Jetzt weiss ich nicht mehr weiter, den Rand der etwa 18 cm Breit ist noch iwie mit Resten ausschmücken oder weiß lassen und Muster reinquilten? habt ihr ne Idee?

Bilder: :-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Pfui.jpg (76,9 KB, 607x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1330013.jpg (57,9 KB, 607x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1330010.jpg (39,0 KB, 606x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1330017.jpg (114,3 KB, 606x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße und schaut doch mal bei meinen UWYH rein :-)
meine Galerie ist auch gefüllt
und noch schnell die WIP´s hinterher

Irish Chain Log Cabin Restequilt Sternchenquilt
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.07.2012, 19:57
Benutzerbild von *ilsebilse*
*ilsebilse* *ilsebilse* ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.12.2006
Ort: Pott
Beiträge: 14.921
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Restequilt im Entstehungsprozess...

Boah ist DER schön geworden.

ICh würde auch vierecke reinquilten, mit dem gleichen Garn. Alles andere würde MICH stören. Und dann ne Einfassung mit pasteligem Schrägband.

Toll. Wirklich toll.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.07.2012, 20:13
Benutzerbild von Croceon
Croceon Croceon ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 258
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Restequilt im Entstehungsprozess...

Ich steh total auf ticker tape und deiner ist wirklich total schön. Für den Rand würde ich prinzipiell einen breiten Streifen aus nem falschen Uni vorschlagen, aber farblich fällt mir leider nichts ein - der Rest ist ja so schön frischbunt, da mag man ja irgendwie nicht gegensteuern. Also schließe ich mich dem Rest an und plädiere für Kästchen quilten in der gleichen Garnfarbe - das sieht jetzt schon auf der Rückseite so toll aus

Abgesehen von unqualifizierten Kommentaren der Begeisterung habe ich aber eine Frage: Du hast ja nun so ein schönes Kästchenmuster erzielt, wenn ich das richtig verstanden habe, dann aber doch auch das per free motion quilting oder? Und falls ich das richtig verstanden habe, denkst du, das ginge auch nur mit einem normalen Geradeausstich? Ich hab nämlich vor kurzem einen riesigen Haufen bunte scraps erstanden und wollte mich auch an einem ticker tape versuchen, meine kleine Billigmaschine hat aber (natürlich^^) keinen Stopf- oder Quiltfuß.

Prinzipiell reichen doch gerade Linien? Oder ist das quilten zwischen und in den scraps auch unbedingt erforderlich? Für den Halt, meine ich.

LG
Sarah
__________________
“Manches Buch wirkt wie ein Schlüssel zu fremden Sälen des eigenen Schlosses.”
- Franz Kafka
Regenbogen-WiP Project of Doom - Drei Monate, drei Quilts Mein Livejournal - für Internationales

Icon by dzurlady.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.07.2012, 20:47
Benutzerbild von Gulia
Gulia Gulia ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.06.2011
Ort: Wesel
Beiträge: 15.135
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Restequilt im Entstehungsprozess...

Ich steh total auf ticker tape und deiner ist wirklich total schön. Für den Rand würde ich prinzipiell einen breiten Streifen aus nem falschen Uni vorschlagen, aber farblich fällt mir leider nichts ein - der Rest ist ja so schön frischbunt, da mag man ja irgendwie nicht gegensteuern. Also schließe ich mich dem Rest an und plädiere für Kästchen quilten in der gleichen Garnfarbe - das sieht jetzt schon auf der Rückseite so toll aus

Danke

Abgesehen von unqualifizierten Kommentaren der Begeisterung habe ich aber eine Frage: Du hast ja nun so ein schönes Kästchenmuster erzielt, wenn ich das richtig verstanden habe, dann aber doch auch das per free motion quilting oder? Ja genau im free motion quilting! Und falls ich das richtig verstanden habe, denkst du, das ginge auch nur mit einem normalen Geradeausstich? Es geht nur mit normalen Geradeausstich (ausser man hat den BSR da geht es auch mit Zickzack) denn Muster machst du ja selbst rein, ich habe diese Methode gewählt weil ich sonst den Quilt drehen müsste bei jedem Kästchen... Ich hab nämlich vor kurzem einen riesigen Haufen bunte scraps erstanden Cool ;-) und wollte mich auch an einem ticker tape versuchen, meine kleine Billigmaschine hat aber (natürlich^^) keinen Stopf- oder Quiltfuß. Da weiss ich jetzt auch nicht die Lösung ausser du drehst dann immer

Prinzipiell reichen doch gerade Linien? Oder ist das quilten zwischen und in den scraps auch unbedingt erforderlich? Für den Halt, meine ich. Man kann auch gerade Linien quilten (aber recht eng) ohne die Scraps zu berücksichtigen und somit ein großflächiges Muster zu erziehlen, hoffe ich konnte dir helfen

LG
Sarah
__________________
Liebe Grüße und schaut doch mal bei meinen UWYH rein :-)
meine Galerie ist auch gefüllt
und noch schnell die WIP´s hinterher

Irish Chain Log Cabin Restequilt Sternchenquilt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Restequilt Bloomsbury Patchwork und Quilting 13 14.06.2012 12:14
Motivation im Mai 2012: Schick statt Schlabber im Urlaub! nowak Nähen - gemeinsam und motiviert 10 03.05.2012 21:50
Gummizug im Bund: welcher Bauchumfang im Alter von 6 Monaten Broody Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 02.10.2009 14:29
Darf ein Entstehungsprozess auch länger dauern? Tati-Stickbär Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 11 13.10.2006 11:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11257 seconds with 14 queries