Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.07.2012, 20:47
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.134
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Zitat:
Zitat von Pines Beitrag anzeigen
Ich brauche ja jedes Teil doppelt. 2 Schnittteile habe ich: das Seitenteil 4x, also links, rechts, vorne, hinten alle für die Außenschicht, in die die Löcher reingeschnitten werden, und dann dasselbe nochmal für drunter. Und das Mittelteil 2x für vorne und hinten plus jeweils zweite Lage darunter. Denkfehler? Rechenfehler? Mal sehen.
Wenn ich das jetzt so verstehe, dass die Teile für das Kleid hinten genauso aussehen wie vorne, dann möglicherweise ein kleiner Denkfehler: Vorne braucht man idR etwas mehr Oberweite, um die Brust unterzubringen. Vorderer und hinterer Armausschnitt sind idR auch nicht identisch.

Vielleicht machst du erstmal ein Probeteil aus dem Schnitt in alter Bettwäsche, Bomull von Ikea oder aus Folie, um das zu testen? Wäre doch schade, wenn du dir die ganze Arbeit mit dem Appliqué machst und dann passt es irgendwo nicht...

Zitat:
- Mein Stoff ist nur in eine Richtung elastisch und zwar quer.
(Keine Ahnung, welche Probleme das in sich birgt, dafür nähe ich noch nicht lange genug und ohne theoretische Kenntnisse.
Kein Problem, das ist bei Kaufkleidung idR auch genau so. Längs elastisch ist nicht so gut, weil es sich dann mit der Zeit immer mehr in die Länge zieht und dabei schmaler wird. Unschön.

Zitat:
Stoffe sollten ja längs des Fadenlaufs zugeschnitten werden, das bringt mir jetzt hier nix, das Kleid soll sich ja nicht in der Länge dehnen, sondern seitlich, damit es auch nach dem Essen noch passt
Ja, genau.

Aber du schreibst doch oben, dass er quer elastisch ist. Meintest du damit nicht quer zum Fadenlauf, oder hab ich jetzt was falsch verstanden?

Zitat:
Das Sticken mit der Nähmaschine mit abgesenktem Transporteur kannte ich bisher nicht. Ohne Fuß zupft die Nadel zu sehr am Stoff, das wird nix. Den Freihand-Quiltfuß zu meiner Brother muss ich mir also noch zulegen - wieder 25,- Euro. Oder vielleicht geht's ja auch mit dem Transparentfuß?
Wieso senkst du den Transporteur denn ab? Bei reverse applique werden doch zwei Stofflagen aufeinander genäht; da würde ich den Transporteur nicht wegschalten.

Ohne Transporteur wird eher zum Stopfen oder Freihandsticken empfohlen, glaube ich; aber du machst ja jetzt was anderes, oder?

Nimmst du einen dichten Zickzack zum Verbinden der Stofflagen? (wird dann auch Satinstich oder Raupenstich genannt)

Klarsichtfuß geht auch. Hauptsache ist halt, dass du die Nahtlinie immer gut im Blick hast. Hängt auch davon ab, wie gut sichtbar sie vorher markiert ist. Ich appliziere meist mit dem ganz normalen Fuß, der ist bei meiner Maschine in der Mitte durchsichtig, das reicht vollkommen aus.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.07.2012, 22:16
Benutzerbild von Pines
Pines Pines ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 103
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Vorne braucht man idR etwas mehr Oberweite, um die Brust unterzubringen. Vorderer und hinterer Armausschnitt sind idR auch nicht identisch.
Ich habe den Schnitt von einem Jersey-Kleid, bzw. von mehreren abkopiert, die mir passen. Vorne gibts nicht so wahnsinnig viel unterzubringen, da reicht der Stretchanteil


Zitat:
Aber du schreibst doch oben, dass er quer elastisch ist. Meintest du damit nicht quer zum Fadenlauf, oder hab ich jetzt was falsch verstanden?
Äh, nein, andersrum, also parallel zum Fadenlauf, deshalb habe ich den Stoff jetzt quer genommen, also andersherum als üblich.

Zitat:
Wieso senkst du den Transporteur denn ab? Bei reverse applique werden doch zwei Stofflagen aufeinander genäht; da würde ich den Transporteur nicht wegschalten.
Ich habe mich hier dran orientiert:
- Das etwas andere Nähbuch von Poppy Treffry
- Suschnas Blog
- Tallys Blog
- Nahtzugabe

Und finde, eine unregelmäßige Naht ohne Transporteur schöner, weil sie dem Handgestickten näherkommt. Auch wenn mein erster Versuch hier noch nicht der Hit ist, aber ich finde es sieht so aus, als könnte noch was draus werden...
Außerdem habe ich die Formen zu klein gemacht und dabei vergessen, dass ich so die obere Stofflage nicht mehr zu fassen bekomme. Ich riskiere so, mit der Schere in beide Lagen zu schneiden. Bei den größeren Formen passiert das nicht, die kann man gut trennen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg stick1.jpg (66,8 KB, 1063x aufgerufen)
Dateityp: jpg stick2.jpg (67,1 KB, 1066x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.07.2012, 17:10
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.134
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Hm,

in den blog-Beiträgen, die du verlinkt hast, geht es zwar nirgendwo um reverse appliqué.

Willst du denn die Kanten der Auschnitte noch versäubern, oder soll das jetzt so bleiben? Nur interessehalber gefragt; wenn es dir so gefällt, ist ja gut....

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.07.2012, 20:53
Benutzerbild von Pines
Pines Pines ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.12.2011
Ort: NRW
Beiträge: 103
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Hm,
in den blog-Beiträgen, die du verlinkt hast, geht es zwar nirgendwo um reverse appliqué.
Ich habe ja auch erst das Kleid gesehen, und dann hat jemand gesagt, dass die Technik so heißt. Der Name ist mir ja letztlich schnurz :-)


Zitat:
Willst du denn die Kanten der Auschnitte noch versäubern, oder soll das jetzt so bleiben? Nur interessehalber gefragt; wenn es dir so gefällt, ist ja gut....
Um die habe ich mich noch gar nicht gekümmert, weil ich so mit der Nahtlinie beschäftigt war, und damit, ob ich das überhaupt ausgeschnitten kriege. So kann's nicht bleiben, ist nur ein Übe-Stofffetzen
Mein Vorbild ist ja das hier, so ganz erkenne ich das nicht, sieht aber aus, als wären die Kanten unbearbeitet.
Wie würdest Du es denn machen? Wie wäre ein Versäubern hier überhaupt möglich?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kanten.jpg (94,0 KB, 983x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße schickt Pine


--
Der Hase kommt auch nicht schneller an den Maitag als die Schnecke.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.07.2012, 21:05
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.134
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kleid im Stil von Natalie Chanin/Alabama Chanin - Experiment

Hm,

stimmt, da sieht es auch nicht versäubert aus; allerdings schwer zu beurteilen auf dem Foto.

Entweder ist es ein Material, das eh nicht ausfranst, wie z.B. Walk.

Oder die Konturen sind mit Lasercut oder sowas geschnitten und die Hitze versiegelt die Kante? *spekulier*

Eine andere Möglichkeit ist, die Nahtzugaben des Oberstoffs nach innen wegzuklappen, wie hier gezeigt: How to Reverse Applique a Tote Bag - CraftStylish

Oder hier: Motiv mit einem schmalen Zickzack umnähen und dann einfach den Oberstoff knappkantig wegschneiden:
Reverse Applique Tutorial that*darn*kat
(allerdings auf Jersey, der eh nicht franst. Wie das langfristig in einem gewebten Stoff aussähe, wäre die Frage)

Bei deinem Vorbild sieht es natürlich lässiger aus... Je nachdem, welchen Stoff du verwendest, kann das ja auch so klappen, siehe oben

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nähen im Stil von Natalie Chanin / Alabama Chanin aber mit der Maschine? Pines Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 03.07.2012 08:15
Kleid im 50ies Stil fienchen Schnittmustersuche Damen 3 25.04.2011 21:30
Kleid im Empire-Stil Antrax Mai 2007 - Kleider 0 23.04.2008 17:41
Kleid im Stil 20er Jahre Ulrike1969 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 13 28.02.2007 07:47
Kleid im Empire Stil Teddyliebchen Schnittmustersuche Damen 14 15.02.2007 08:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11902 seconds with 14 queries