Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Wo fängt Rubensfrau an?

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.07.2012, 17:52
Gruene Insel Gruene Insel ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2011
Ort: im Suedwesten von Irland
Beiträge: 115
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wo fängt Rubensfrau an?

in diversen Laeden kann man was erleben
Ist zwar schon zig Jahre her, aber mein Mann und ich koennen uns ueber diesen Vorfall immer mal wieder amuesieren....
In einem Modegeschaeft habe ich verschiedenes anprobiert, als mein Mann mit einem schmalen Rock, der eine interessante Knopfverschluss-Version hatte ankam und meinte, der wuerde ihm gefallen, ich solle ihn doch mal probieren. Ich war gerade dabei den Mund aufzumachen und zu sagen ich wisse nicht, ob der nicht zu schmal sei, da sagte die Verkaeuferin zu meinem Mann, also der passt garantiert nicht.Punkt.
Ehe ich was sagen konnte, lief die Verkaeuferin knallrot an und sauste mit roten Ohren davon.
Ich sagte, was war das denn, mein Mann, wenn mein Blick haette toeten koennen, dann laege sie hier....

Ein anderes Ereignis habe ich auch immer noch in Erinnerung. Ich habe mir in einer Boutique einen ( damals ) sehr aktuellen Hosenrock angesehen und beim Anprobieren stellte ich fest, er ist auf der Huefte eine Spur zu eng. Die Verkaeuferin, eine sehr magere Person, sah mich mitleidig an ( der Rock war mal gerade Gr. 40 ) und meinte, der ist zu eng und groesser haben wir den nicht. Punkt.
Nachts habe ich von besagtem Rock getraeumt und die Loesung gleich mit. Am anderen Tag bin ich in den Laden, habe den Rock nochmal angezogen, es war wirklich nur eine Idee die fehlte. Und dann habe ich die Nahtzugabe untersucht an Rock und Futter, unter den kritischen Augen der Verkaeuferin. Und habe sie dann hocherhobenen Hauptes beschieden, ich wuerde den Rock nehmen und mir den fehlenden kleinen Zentimeter aus der Nahtzugabe rauslassen.
Die hat vielleicht doesig geguckt.
Und ich habe diesen Rock geliebt und lange getragen.

LG
Gruene Insel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.07.2012, 16:52
Bärennase Bärennase ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2008
Ort: Laatzen
Beiträge: 21
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wo fängt Rubensfrau an?

Ach ja, davon kann ich auch ein Lied singen. Ich habe u.a. eins meiner "Partykleider" für unsere Sozialboutique weggegeben. Rot, Jersey, Rückenausschnitt bis fast zur Taille. Klar, zu klein und für eine 5-fache Omas wohl auch nicht mehr das richtige. Hatte ich damals bei New Yorker gekauft. Zu der Zeit hatte ich Größe 38, manchmal wg. Busen Größe 40. Ich habe noch mal in das Kleid reingeguckt wegen Pflege und so. Ih dachte, mich trifft der Schla bei der Größenangabe: [B]XL![B] Was hätte ich dann heute 5XL?
Wir haben hier ein Center, in dem es mittlerweise von Bekleidungsgeschäften nur so wimmelt. Aber da eine Hose für mich finden? Schön wärs. Spätestens bei Größe 42 ist absolut Schluß. Und das dann schon in der Abteilung "Große Größen". Man kommt sich manchmal vor wie ein Alien, wenn man nicht in Größe 36 passt. Traurig aber wahr.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.07.2012, 18:39
Benutzerbild von dod
dod dod ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.534
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wo fängt Rubensfrau an?

Ich kann ja wegen meiner grossen Cupgrösse leider nur Jerseyware und Pullis im Laden kaufen - und da habe ich eine bunte Mischung im Schrank, die von S bis XL reicht, ein klares Zeichen dafür, dass die Hersteller das anscheinend völlig willkürlich bestimmen - zumal das XL-Teil nicht breiter ist als einer meiner Pullis in S!
__________________
Viele Grüsse, dod
Meine blogs:Stichelbeere und Garderobenblog
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.07.2012, 19:19
Querbeet Querbeet ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.05.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wo fängt Rubensfrau an?

Je mehr ich hier lese, umso deutlicher wird mir, dass viele Frauen nicht den gängigen Mode - Maß - Vorstellungen entsprechen.
Schon taucht die Frage auf, was ist normal? Ich glaube, als normal wird erachtet, wenn etwas, etwa zu 80 % so ist. Entwicklung bei Kindern zum Beispiel (80 können das in dem Alter …) und dann spielt der Zeitgeist noch eine Rolle …
Doch die eigentliche Frage ist, warum ist es für mich wichtig „normal“ zu sein? Welche Emotionen verbinde ich damit? Warum schiele ich nach der kleinen, zierlichen Frau, die ich nie sein werde? (Germania ist und bleibt Germania) Die alles tragen kann, null Probleme hat, gibt es die überhaupt?

Die DOB suggeriert, du bist anders, du passt nicht in unsere (Maß) – Schablone. Habe ich noch nie reingepasst. Ich bin frustriert, verärgert und wütend, dass ich mir unterschwellig einreden lasse, ich bin nicht „normal“.
Ich bin sehr wohl „normal“, nur ein bisschen anders. 181 cm lang und ca. 78 kg leicht (112; 99; 114), schlanke Oberschenkel und flachen Po, sodass ich überwiegend Herrenhosen trage. - Meine Söhne nehmen mich in die Mitte und sagen: „Hallo Kleine.“
Hätte ich mein Wunschgewicht, so würde ich, aufgrund meiner Jahre, beim BMI den Idealwert unterschreiten. Warum also in aller Welt denke ich, ich sollte abnehmen? Im Laufe von Jahrzehnten hat sich einiges geändert, auch mein Körper. Gelegentlich bekomme ich eine gut sitzende Damenhose zum erschwinglichen Preis.
Mittlerweile auch nur für mich gemachte (mit etlichen Schnittmusteränderungen und einigen Musterstücken).
Mir kommen die Größenangaben recht willkürlich vor, einmal eine Strickjacke in XXL, da brauche ich 46, hier 48, bei Ulla Popken heißt es, da muss ich mal schauen, ob ich noch `ne kleine Größe habe.
Suche ich ein Schnittmuster nach OBW, sollte ich eine Plusgröße nehmen. Vor Kurzem habe ich ein altes Schnittmuster, Bluse mit Top, aktiviert. Das hatte ich vor Jahren gekauft und mich am Top in 46 versucht, da es nicht wirklich passte (über der Brust spannte) und ich kein Internet hatte und, und, und …habe ich anderes genäht.
Nun habe ich Lust und Zeit und versuche mich erneut an diesem Schnitt, das Top passt immer noch nicht, doch ich bin zäh und wage mich an die Bluse in 46, es ist zum Haare raufen, ich versaufe im Probestück.
Ach, das ist ein extra weiter Schnitt, na dann traue ich mich mal und mache die in 44, die sitzt, versteh einer die Welt und die Größenangaben der Hersteller.

Ich glaube immer mehr, dass es darauf ankommt, was mir – Frau - weiß gemacht wird, (Mode – Bekleidungsindustrie) was ich daraus ableite und dann dummer weise glaube.

Ich bin eine große Frau, 1,81; 78 kg (112; 99; 114) Vom BMI her kann ich sagen, ich bin eine große, schlanke Frau, doch wenn ich mir meine Maße ansehe, und bedenke, welche Konfektionsgröße ich brauche, kommt schlank nicht über meine Lippen.

Das heißt mit anderen Worten, die Konfektionsgröße bestimmt das Attribut schlank.
Die Konfektionsgröße variiert je nach Hersteller und Land und ist somit mehr oder weniger beliebig.

Fazit, es kommt auf den Blickwinkel des Betrachters an, wo die Rubensfigur beginnt.

Liebe Grüße
Bea
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.07.2012, 22:17
Crea-Conny Crea-Conny ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: mitten im Revier
Beiträge: 359
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wo fängt Rubensfrau an?

Hallo,
auch ich bin im gesunden BMI, bei Orsay klaffte neulich ein Blazer in der größten Größe um 10 cm, H&M Xl, C&A Größe M (40/42).
Bei Golden Pattern habe ich meine Maße bei "Damen schlank" gefunden.

Ratet mal, wo ich nicht mehr hingehe und mit welchen Schnittmustern ich nähe.

Und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.


LG
Conny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo fängt ein Brustabbnäher an? Skletto Fragen zu Schnitten 45 14.02.2011 13:51
Dschungel Schnittmuster, wo fängt ein Anfänger an? Teddyliebchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 15 06.06.2010 12:43
Utensilo , wo fängt man da an ? vilareal Nähideen 11 12.11.2006 14:04
ab wann Rubensfrau ?? bella Rubensfrauen 21 04.03.2006 11:52
Badeanzug für Rubensfrau Petrus Rubensfrauen 4 15.02.2005 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12379 seconds with 13 queries