Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.06.2012, 12:18
Vichykaro Vichykaro ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.872
Downloads: 0
Uploads: 0
Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Hallo, liebe HobbyschneiderInnen :-)

Ich hätte da mal eine Frage zu den obengenannten Themen:

Ich habe erst dieses Jahr richtig mit dem Nähen angefangen, habe aber schon etwa 12 Kleidungsstücke genäht, davon 9 Kleider, die meisten im 50-60er Jahre Stil. Meine Schnittmuster sind größtenteils von Butterick und New Look. Obwohl ich bisher keine Probeteile genäht habe, ist mir dank Anfängerglück bisher alles ziemlich gut gelungen. Nun habe ich von Simplicity zwei 70er Vintage Schnitte erstanden, die angeblich auch für die gleichen Maße vorgesehen sind, aber da mir der Papierschnitt so klein vorkam, habe ich mal nachgemessen und rausgefunden, daß der Schnitt zu klein ist. Überhaupt finde ich, daß selbst bei der gleichen Firma, bei den gleichen Maßen die Schnittgrößen ziemlich variieren.

Konkret heißt das:
Ich benötige bei gekaufter Ware in Kleidern normalerweise eine 38. Ich habe aber die Maße 95-75-107. Damit hätte ich laut Butterick/McCall/Simplicity/Vogue oben eine 16 und um die Hüften eine 18. (=42 und 44). Ich nehme aber immer eine 14, die eigentlich nur 92-71-97 ist. Obwohl meine Vintagekleider alle ein enges Oberteil und einen ausgestellten Rock haben, sitzen die Oberteile bei mir normal locker, teilweise waren sie etwas zu weit am Rücken, obwohl ich ja laut meiner Größe einen zu kleinen Schnitt benutzt habe. Das ist das erste Rätsel: Wenn ich wirklich 92-71cm Brust und Taille hätte, wäre mir der Schnitt viel zu groß?

Nun habe ich das Vintage Schnittmuster ja ausgemessen und rausgefunden, daß es z.B. nur 73cm Taillenumfang hat, obwohl es für 71cm Taille vorgesehen ist. 2cm Luft sind doch viel zu wenig? War das damals so? Es ist mir also definitiv zu eng, weswegen ich versuchen werde, den Schnitt zu vergrößern und auch mal mein erstes Probeteil machen werde. Aber wieviel Luft sollte ich einkalkulieren, damit das Kleid eng anliegt, aber im Sitzen und nach dem Essen nicht zu eng ist?
4 cm?
Die Brustweite muß ich auch noch überprüfen.

Ach ja, ich habe meine Maße über der Unterwäsche gemessen, sie sollten also stimmen.

Es wäre sehr hilfreich, wenn mir jemand dieses Phänomen erklären könnte und Tipps hätte, um wieviel cm genau ich mein Schnittmuster vergrößern sollte.

Kathrin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.06.2012, 14:29
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Die Frage ist, ob die Vintage-Schnitte nicht auch noch nach Vintage-Masstabellen berechnet sind. Wenn das tatsächlich alte Schnitte sind und nicht neuentwickelte nach alten Vorlagen, dann ist das nicht ganz unwahrscheinlich.
Die Masstabellen ändern sich in mehr oder weniger häufigen Abständen. Es gibt dann eine Reihenvermessung von Teilen der Bevölkerung und es werden neue Tabellen aufgestellt. So ist z.B. das Taillenmaß kontinuierlich grösser geworden im Lauf der letzten Jahrzehnte. Das könnte den Effekt erklären.

grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.06.2012, 15:13
Benutzerbild von amarulah
amarulah amarulah ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Kapstadt, Südafrika
Beiträge: 56
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Hallo Kathrin,

alle Fragen kann ich nicht beantworten.
Bei gekauften Schnittmustern ist es so, dass irgendwo entweder auf dem äußeren Umschlag oder - was wahrscheinlicher ist - auf dem bedruckten Bogen die Maße des fertig genähten Teils stehen, wie sie für diesen Schnitt von diesem Hersteller gemessen wurden. Also z.B. müsste da eine Angabe zu finden sein wie: Brustumfang bei Größe 42: 95 cm. (die Zahlen sind nur Beispiel). Oder die Hüftweite, wenn es sich um einen Rock handelt bzw. beides bei einem Kleid.

Von diesen Maßen ausgehend, kannst du schon vor dem Kauf sehen, ob der Schnitt in den angegebenen Größen auch für dich passt. Wie bei gekaufter Kleidung fallen die Modelle je nach Hersteller unterschiedlich groß aus.

Bei den Mehrgrößenschnitten von Simplicity z.B. ist auch ein Schema aufgedruckt, wie du bei unterschiedlichen Größen an Brust und Hüfte (z.B. oben 40 unten 42) den Schnitt so ausschneidest, dass er zu deiner Figur passt.

Ich bin auch noch Anfängerin, vor allem beim Nähen von Kleidung, und hoffe, dass die erfahrenen Näherinnen hier im Forum nicht laut aufschreien, ob meiner unfachgemäßen Ausdrucksweise.
__________________
Liebe Grüße
Claudia



Nein, wir wohnen nicht am Ende der Welt, aber man kann es von hier aus sehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.06.2012, 17:10
Vichykaro Vichykaro ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.872
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Also es ist so, daß bei meinen Schnittmustern (neu oder alt), normalerweise KEINE Fertigmaße angegeben sind. Ab und zu schon mal, aber normal nicht.

Ich besitze sowohl neue "Vintage"-Schnittmuster als auch 2 originale. Die Originalmuster zeigen die gleiche Größentabellen wie neue Schnittmuster.
Größe 14 entspricht 92-71-97. Trotzdem ist nach meiner Messung der Schnitt für das alte Schnittmuster viel kleiner als für das neue Schnittmuster. Beide liegen z.B. an der Taille eng an. Nun dachte ich halt, wenn die schonmal Maße angeben bei einem Schnittmuster, würden sie sich auch dran halten, daß es paßt.

Bei meinen Vintageschnitten handelt es sich um Eingrößenschnitte. Das heißt, ich muß selbst mal schauen, wie ich die Mehrweite hinbekomme.

Unter "paßt" verstehe ich, daß ich mich frei bewegen kann, daß die Nähte nicht spannen und daß ich vor allem bequem sitzen kann. Ich hatte mal ein Schnittmuster, das ich auch extra zu klein genäht habe, wo ich dann links und rechts am hinteren Reißverschluß noch jeweils gut 2 cm weggenommen habe.

Stretchstoffe habe ich als Kleid noch nie verarbeitet.

Ich besitze auch keine Schnitte, die weiter am Oberkörper sind. Das Schema ist eigentlich immer oben eng, unten weit ausgestellt. Deshalb habe ich mich so gewundert.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.2012, 18:43
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.436
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schnittmustergrößen, Paßform und Spielraum

Zitat:
Zitat von Vichykaro Beitrag anzeigen
Ich besitze sowohl neue "Vintage"-Schnittmuster als auch 2 originale. Die Originalmuster zeigen die gleiche Größentabellen wie neue Schnittmuster.
Größe 14 entspricht 92-71-97. Trotzdem ist nach meiner Messung der Schnitt für das alte Schnittmuster viel kleiner als für das neue Schnittmuster. Beide liegen z.B. an der Taille eng an.
Sicher? Bei meinen Vintageschnittmustern sind die Maßtabellen nicht immer identisch mit den heutigen Tabellen des gleichen Schnittmusteranbieters.
Simplicity "new sizing" beispielsweise sieht in den Maßen ähnlich aus wie die heutige Maßtabelle unterscheidet sich dann aber doch. Wenn man genau hinschaut hat man dann nämlich in Größe 14 92-68-97. Und die davor verwendeten Maßtabellen waren wieder anders, da war eine Oberweite von 92 noch eine Größe 16.

Berücksichtigen muss man natürlich auch die entsprechende Mode, die mal mehr mal weniger Bequemlichkeitszugaben vorsah, entsprechend fallen die Schnitte mal weiter und mal enger aus.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoff und Stil Paßform Schnitte roximaxi Fragen zu Schnitten 0 02.11.2009 20:47
Hosenschnitt - Paßform Stoffenspektakel Österreich Fragen zu Schnitten 12 18.03.2007 21:32
Hüte und Paßform? Capricorna Hüte und Accessoires 12 27.08.2005 17:06
richtige Paßform mama Fragen zu Schnitten 5 12.08.2005 15:29
Paßform und Stoffwahl oder wie elastisch denn nun? nowak Dessous 16 15.11.2004 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13074 seconds with 13 queries