Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Regenjacke

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.06.2012, 17:58
Benutzerbild von Timo
Timo Timo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: Pyrbaum
Beiträge: 14.940
Downloads: 7
Uploads: 0
Regenjacke

meine gekaufte Regenjacke löst sich langsam auf.
Jetzt möchte ich eine selbst nähen.
Meine alte Regenjacke war nicht so gut vom Material aber teuer. Ich habe beim trüben Regenwetter gefroren und sobald die Sonne wieder raus kam sofort geschwitzt.
Was für einen Stoff für außen und innen Futter soll ich besorgen?
Ich habe auch noch gelesen, das es nicht so einfach mit der Dichtigkeit der Nähte von selbst genähten Jacken ist???? Nass will ich eigentlich nicht werden
Wer hat Erfahrung mit Regenjacken schon gemacht und kann mir weiter helfen.
__________________
Lg, Lissy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.06.2012, 19:09
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Regenjacke

Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
Wer hat Erfahrung mit Regenjacken schon gemacht und kann mir weiter helfen.
Also ein wenig kann ich da schon schreiben

Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
meine gekaufte Regenjacke löst sich langsam auf.
Jetzt möchte ich eine selbst nähen.
Sehr guter Vorsatz

Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
Meine alte Regenjacke war nicht so gut vom Material aber teuer. Ich habe beim trüben Regenwetter gefroren und sobald die Sonne wieder raus kam sofort geschwitzt.
Hm, also das mit dem Schwitzen kenne ich leider nur zu gut, ABER eine wirkliche Regenjacke und NICHT schwitzen, die wird es so nicht geben, ehrlich nicht

Schau mal in meiner Galerie, da habe ich eine blaue etaProof-Jacke drin und DAS ist für mich ein ideales Material, für den Alltag und die aktuelle Witterung. Es ist KEINE Regenjacke, aber ca. 3h wasserdicht, selbst wenn es prasselt. Selbst das einlagige 170er, was ich genommen habe, machte so ca. 2h mit. NUR das etaProof versteift sich und wird dadurch dicht und dann merkt man irgendwann schon, dass die Atmungsaktivität runter geht.

In der Schweiz hatte ich eine Regenhose (3h-Regenhose ) aus "3-Schicht-Laminat mit PTFE-Membran" und oben meine andere etaProof-Jacke (s. mein WIP dazu) an. Im Nieselregen bei ca. 12°C abnehmend bis ca. 5°C waren da Welten zwischen was die Atmungsaktivität anging. Dann bin ich irgendwann auf die "gute" Marmot PreCip gewechselt und das Gefühl kehrte sich direkt um, nun eindeutig 3:0 für die Hose


Viel wichtiger ist eine ordentliche Belüftung auch hierzu verweise ich ganz unbescheiden wieder auf meine blaue etaProof-Jacke … die hat Unter-Arm-RV und zwar lange und auch an den Seiten tiefer gehende. DAS wird bei Läufern und Rucksackträgern ggf. nicht gerne gesehen, weil es scheuern kann, aber ich fahre Rad Dann habe ich an den Unterarmen-RV die sehr angenehm die Arme entlüften können, ohne das es da dick reinsuppt. Der Rücken hat eine (radtypische) Rückentasche, in diesem Fall als iPad-System-Tasche ausgelegt, aber trotzdem mit viel Belüftung, die mit den beiden unteren Bauchtauschen als Durchlüftung arbeiten können. Ein Polo drunter war es mit aller Belüftung offen bei 15° in der Sonne mit 20km/h auf dem Rad eindeutig zu kalt und luftig.

Btw. bei meiner Regenhose sind die Beine so weit, dass ich sie bis zum Knie aufkrempeln kann, sehr angenehm, mit 3/4-Radhose drunter und gefühlt 50% luftiger!

SO muss Belüftung sein


Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
Was für einen Stoff für außen und innen Futter soll ich besorgen?
In DIESEM Bereich des Forums darf ich keine direkte Links setzen, aber, wie oben schon geschrieben etaProof, wenn es nicht 24/7 sein muss. Da brauchst Du auch nix füttern.

Das weitere Problem, das es "3-Schicht-Laminat mit PTFE-Membran" zu kaufen gibt usw. aber die beiden Anbieter, die es hier im deutschen Netz gibt, und wohl andere auch, DÜRFEN aus lizenzrechtlichen Gründen nicht schreiben GoreTex Es ist immer ein Eiertanz rauszubekommen, was was wirklich ist. Ein Tip aus meiner Erfahrung PU-Beschichtung weitläufig meiden, bei mir immer Schwitzsack!

Es gibt neue binomische Membranen von Eschler, die sehr gut sein sollen, habe ich aber erst noch auf meiner Shoppingliste, heute erst noch mal "3-Schicht-Laminat mit PTFE-Membran" bestellt, um die passende Jacke für die Hose zu nähen

Wenn Du im Internet nach "etaProof Haegar" suchst, findest Du schnell noch ein MYOB-Board eines anderen Forums, die Jacke solltest Du wieder erkennen. In diesem Forum gibt es sehr viel mehr Links und die werden dort auch offen Markennamen zugeordnet. Wäre ggf. sinnvoll dort Deine Suche fort zu setzen


Futter hängt vom Material ab und was Du auf der Haut magst, ich finde etaProof oder 3-Lagen angenehmer, wenn textile Innenseite, als Futter, was zusätzlich auf der Haut klebt.


Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
Ich habe auch noch gelesen, das es nicht so einfach mit der Dichtigkeit der Nähte von selbst genähten Jacken ist???? Nass will ich eigentlich nicht werden
Gute(!) Kappnähte bei etaProof sind dicht, länger dicht, als das Material selber

Aber ansonsten hast Du recht, es wird schwierig, schmierig, klebrig, optisch unschön und hält nicht dauerhaft. "Wir" können nur kleben, schmieren, bügeln, die "grossen Jungs" verschweissen in der Regel.

Ich habe mir bei der Hose ganz bewusst GEGEN Nahdichtung entschieden, klar z. B. die Aussennähte noch einmal so flachgesteppt, dass das Wasser nicht direkt durch die Naht gedrückt werden kann, genau wegen SO einer Verarbeitung darf Go… auf nicht GoreTex heissen. Aber ich war ca. 5h Pass hoch und wieder den ganz Pass runter, bei allen Arten des Regens unterwegs, bis ca. 3° C auf der Höhe. Und unterm Strich war ich an den Nähten nicht nasser oder kälter als an den übrigen Stellen. Weil so oder so, geschwitzt habe ich darunter schon ein wenig und selbst die Tempos in den Aussentaschen (Baggy) waren nicht mal klamm, warum die wohl in die Tachen gekommen waren

Btw. die Jacke wird nach dem gleichen Prinzip und der Lüftung der blauen etaProof-Jacke genäht werden und auch durch die Lüftung kann trotz wasserdichtem RV immer was rein kommen, aber das ist mir in dem Moment egal.

Btw. der Schnitt wird ebenfalls der gleiche sein und ich denke, auch der ist entscheidend. NEIN, den Schnitt kann man nicht kaufen, weil es den gar nicht zu kaufen gibt. ABER das entscheidende ist, dass der KEINE Schulternähte hat und die Nähte zwischen Schulter und Arm ist sehr, sehr weit auf den Arm heruntergezogen. D. h. überall da, wo es so richtig draufprasselt, da ist gar keine Naht, da muss gar nix gedichtet werden

Weil "immer trocken" … ich denke, DAS ist entweder Marketing pur oder bezogen auf 24h auf der Stelle stehen und die 24h vom Nürburgring schauen, sobald man sich selber bewegt ein Märchen.


Hoffe ich konnte ein wenig helfen
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.06.2012, 21:36
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.759
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Regenjacke

Da ist das meiste schon gesagt worden...

Auch ich habe mit dem oben erwähten 3-Lagen Laminat gute Erfahrungen gemacht. Nähte habe ich schon auf verschiedene Arten gedichtet. Flache nähte kann man gut mit so Nahtband bekleben (z.B. am Zeltboden ging das prima). Allerdings sind die heiklen Nähte ja eben nicht flach.
Ich habe an sich gute Erfahrungen mit Seamseal (eine Art Leim, mit dem man Nähte dichtet) gemacht. Auch nähe ich möglichst ordentliche Kappnähte, das allein ist schon ziemlich wasserdicht.

Die Frage ist auch, wofür du die Regenjacke einsetzen willst (wegen LüftungsRVs etc.) .

Wichtig sind keine direkten Schulternähte, was bedeutet: Raglanschnitt.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.06.2012, 10:00
Benutzerbild von Timo
Timo Timo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: Pyrbaum
Beiträge: 14.940
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Regenjacke

Hallo Thorsten,

super danke für die tolle Ausführung.
Ich brauch die Jacke nur für kurze Wanderungen und Spaziergänge.
Mich stört wenn nach dem Regen die Sonne kommt und alles innen sofort feucht wird - Lächeln etaProof Radjacke "Biel"
Aber ich werde mich jetzt deinen Wip widmen.

Hallo Martina,
danke für die Tip "Seamseal"
__________________
Lg, Lissy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.06.2012, 15:21
Semiramis Semiramis ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Regenjacke

Lassen sich die beiden Materialien eigentlich gut mit einer normalen Maschine nähen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riss in Regenjacke reparieren? kruemmelcara Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 12.11.2009 18:59
Regenjacke Lalla Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 15.08.2006 13:40
Regenjacke mit Reflektorbären sunnykim Nähideen 4 08.06.2005 11:15
Regenjacke + Samt kaktus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 24.02.2005 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10408 seconds with 13 queries