Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 09.06.2012, 14:34
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Zitat:
Zitat von Ursel A. Beitrag anzeigen
Zu Wäschetrocknern gab es mal den Spruch, dass diese die Atomkraft unterstützen. Dieses Thema scheint viele Leute nicht mehr zu interessieren, trotz Fukushima. Gerade hier, wo scheinbar jedes Stofffitzelchen extra durch die Waschmaschine und den Trockner gejagt wird, um dann jahrelang nutzlos auf Halde zu liegen.
Meinst Du damit den Satz den man nach Stoffmärkten oft liest "meine Beute dreht schon die Runde in der Maschine"?
Ich kann nur für mich sprechen, aber bei mir geht dann nicht nur der neue Meter bunter Jersey schwimmen sondern die Maschine wird aufgefüllt mit dem was in der Wäschetonne liegt. Wenn ich die Maschine nicht voll bekomme, dann wartet auch die Beute. Manchmal kann ich meine Beute komplett in eine Maschine stecken und oft geht die meiner Freundin mit der ich unterwegs war auch gleich mit rein. Und mein schlechtes Gewissen hält sich auch in Grenzen da meine Waschmaschine eine Automatische Beladungserkennung hat.
Zitat:
Je nach Fassungsvermögen wird zu Beginn und während des Waschprozesses dank intelligenter Sensoren die Wasch- und Spülzeit und damit auch der Energie- und Wasserverbrauch optimal an die Art und Menge der zu waschenden Kleidung angepasst.
Quelle: Waschmaschinen - Waschvollautomaten - LG Electronics Deutschland
Ja, das können nicht alle Maschinen, aber das war etwas das mir beim Neukauf wichtig war. Ebenso wie die Energieeffizienzklasse. Das paßt wieder zu "beginnt im Kopf" und geht weiter mit "liegt am Geldbeutel". Denn meine Maschine war nicht eine der günstigsten.


Zitat:
Zitat von charliebrown Beitrag anzeigen
Naja, diesen echten Ökostrom gibt es ja nicht für jeden Wäschetrockner- Besitzer, behaupte ich jetzt mal so, ohne das recherchiert zu haben.
Zitat:
Zitat von Pepie Beitrag anzeigen
hallo,

ich bin der meinung, dass umweltbewußtsein in erster linie eine frage des geldbeutels ist.
je weniger man zur verfügung hast, desto weniger kann man (leider)darauf achten, ob das, was man konsumiert (bezogen auf alle bereiche), der umwelt eher schadet oder nicht.

gerade wer wenig hat, schränkt sich so oder so schon "zwangsmäßig" ein. da ist z.b. die frage eines wechsels zu 100% ökostrom, der definitiv teurer ist, als der "normale", eine frage, die dann oft leider zu lasten der umwelt mit nein beantwortet werden muß.
Ich weiß nicht genau ob es überall Ökostrom gibt, aber auch hier bestimmt die Nachfrage das Angebot. Denn solange nicht die Menschen unbedingt Ökostrom wollen, wird das mit der Energiewende schleppend voran gehen. Ich zahle pro Jahr 10,50€ mehr pro Jahr für meinen zertifizierten Naturstrom als beim günstigsten Preis des Anbieter. Da denke ich dass das auch von Haushalten mit weniger Geld zu bewerkstelligen ist. Wir reden von einem zwei Personenhaushalt. Ich habe nachgesehen für einen 4-Personen-Haushalt sind es 18,45€. Sollte gehen.
Es beginnt im Kopf, keine 2€ mehr im Monat, 0,50€ pro Person/Monat, das ist machbar.

Zitat:
Zitat von Aficionada Beitrag anzeigen
Nein, in diesem Punkt bin ich nicht deiner Meinung. Umweltbewusstsein beginnt m.E. vor allem im Kopf.
Ja, das sehe ich auch so. Es beginnt im Kopf. Aber es ist ja wirklich nicht nur die Mode. Wenn ich persönlich dort wirklich nicht mitmachen kann weil ich nicht das Geld habe und deshalb meinen Kids die Kleidung beim Discounter kaufen muß, kann ich in anderen Bereichen was für die Umwelt tun. Radfahren statt Auto, Mehrweg statt Einweg, Müll vermeiden / Müll trennen. Wenn man da das Bewußtsein entwickelt und auch den Kindern vermittelt, kommt auch das Bewußtsein in den anderen Bereichen wenn man es sich leisten kann. Denn wirklich, neben der Einstellung ist in vielen Bereichen der Geldbeutel doch ausschlaggebend.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.06.2012, 14:49
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen
Ökostrom gibt es überall.
Der Strom, den du benutzt, wird immer der gleiche sein. Wenn du in der Nähe eines AKW wohnst, bekommst du Atomstrom. Nur muss dein Anbieter halt die entsprechende Menge an Strom, die du brauchst, aus Ökostrom einkaufen/bereitstellen und ins Netz einspeisen.

Ich bekomme wohl den schmutzigsten Strom aller Zeiten (hier ist ein Schwerölkraftwerk), daran ändert leider auch mein Ökostrom nichts.
Aber die Forderung nach Ökostrom, welche den Anbieter zwingt entsprechend Ökostrom bereitzustellen ist das was die Wende bewirken kann. Denn je mehr Menschen ihn wollen, desto mehr muß es geben, desto weniger anderer Strom kommt ins Netz. Du tust also trotzdem positives für die Umwelt.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.06.2012, 14:55
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.726
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

@ Jadzia und alle:
Ja, Ökostrom ist absolut zu empfehlen. Wir haben ihn seit Fukoshima und seit September 2011 eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach, die super funktioniert.

Jeder kann den Stromanbieter zu Ökostrom wechseln, dadurch setzt man ein wichtiges Zeichen!

Samba
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.06.2012, 17:05
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.726
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Ich möchte mich bei der Threaderstellerin bedanken, Nachdenkimpulse schaden nie.
Ich werde jetzt aber ein Twisterkleid (bin schon so gespannt auf die Passform) aus "leider nicht bio"-Jersey zuschneiden.

Abschließend möchte ich anmerken, dass ethisch gesehen eigentlich jeder Mensch eine gewisse Verantwortung für seinen Lebensraum hat.
Es kann nicht funktionieren, wenn man diese Verantwortung auf best. parteipolitisch motivierte Farben abschiebt um ev. von dieser Verantwortung abzulenken.
Ich meine, man hat auch nachkommenden Generationen gegenüber eine Verpflichtung.
Ist es fair, ihnen einen versauten Planeten zu hinterlassen?

So, einen schönen Tag noch!

Samba
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.06.2012, 17:19
Benutzerbild von AnnaGamba
AnnaGamba AnnaGamba ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Schweden
Beiträge: 429
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Über Mode und abgetragene Sachen habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, besonders, nachdem uns ein Freund aus Äthiopien erzählt hat, dass die Sachen aus den Kleidersammlungen dort verkauft werden und nicht einfach verteilt, wie ich das vorher dachte.
Seitdem gebe ich zu klein gewordene Sachen bei uns in der Gemeinde ab, da verteilt sie die Diakonin direkt an die neuen Flüchtlinge. Manche sind kaum ordentlich gekleidet, vor allem die Kinder kommen oft barfuss (auch mitten im Winter!) Im ersten Monat hier bekommen sie noch kein Kleidergeld und sind wirklich auf Spenden angewiesen.
Die Sachen, die kaputt sind oder einfach nicht mehr schön zum Weggeben, werden zerlegt, Reissverschlüsse und Knöpfe kommen in eine Kiste und die brauchbaren Stoffstücke sammle ich und nähe was neues draus. Z.Bsp. wurde aus einer kaputten Jeans ein Kinderhut für den Kleinsten.
Alte Baumwollstoffe gebe ich an unsere Webestube ab: dort werden sie in Streifen geschnitten und dann zu Teppichen verwebt.
Mir macht es grossen Spass, Altes in etwas Neues zu verwandeln.
Allerdings gibt es hier eben auch die Möglichkeiten dazu, das ist sicherlich nicht überall möglich.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder-Mode-was für ein Stress!!! Benja Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 15.04.2012 15:17
TV-Tipp - Ein Leben für Stoff und Mode, WDR Capricorna Andere Diskussionen rund um unser Hobby 1 26.06.2009 19:34
Ein großer Sack voll Burda - Neue Mode - Ottobre - abzugeben Arlene private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 24 02.08.2006 23:09
Burda Mode 12/2003 und 1/2004 suchen ein neues Zuhause! Rumpelstielzchen private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 22.09.2005 16:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14729 seconds with 13 queries