Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.06.2012, 17:57
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.372
Downloads: 7
Uploads: 0
Frage Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Ich bin wirklich keine fundamentalistische Grüne, aber je älter ich werde, umso mehr beschäftigt mich, wie wir Menschen mit unserem Planeten umgehen.

Nachdem Politik und Wirtschaft mMn immer nur an der Oberfläche 'rummachen, bin ich davon überzeugt, dass die Umwelt nur zu retten ist, wenn jeder einzelne wirklich bewusst ALLES tut, was er kann.

Für mich heißt das vor allem, von allem weniger zu verbrauchen, denn ich wage es nicht, mir vorzustellen, was passiert, wenn alle 6 Mrd. Menschen genau so leben, wie wir hier in Westeuropa und z.T. in Nordamerika.

Die Mode ist eine Erfindung der Industrie, um den Absatz an Textilien und Accessoires zu sichern und zu steigern.
Wenn man sich da verweigert, wird man ja gerne als "Spaßbremse" angesehen - aber können wir guten Gewissens da mitmachen

Vielleicht mögt ihr das mal mitdiskutieren....
__________________
Grüße aus Meck-Pomm

DD

Mein Blog: "Das Landei"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.06.2012, 18:41
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.215
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Naja, Mode gab es schon vor der Industrialisierung, aber durch die Industrialisierung wurde sie so billig, daß nicht mehr nur der Adel und reiche Kaufleute mitmachen konnten.

Nachhaltig ist letztlich alles nicht, was wir häufig austauschen. Das gilt aber nicht nur für Kleidung, sondern auch für Handys, Microwellen, Waschmaschinen, und Autos.
Und Hand aufs Herz... wer benutzt wirklich alles so lange, bis es völlig auseinander fällt? Und wer kauft nur Geräte, die sich noch reparieren lassen?

Nicht zu vergessen jeden Zierpflanze im Garten, die sich da nicht von selber angesiedelt hat...

Alles Verschwendung, hat Energie bei der Herstellung und dem Transport gekostet und ist nicht nötig.

Ein Konflikt ist es sicher, aber wer sich im Jahr zwei modische Shirts kauft, die aus öko-Leinen in Betrieben hergestellt wurden, die sowohl ihre Arbeiter(innen) fair entlohnen als auch darauf achte, das Färbemittel nicht ungeklärt in die Umwelt gehen und Wasser recycliert wird schadet der Umwelt sicher weniger, als jemand der zehn billige Baumwollshirts kauft, die nach der dritten Wäsche hinüber sind. (Baumwolle ist ja eh problematisch, weil beim Anbau so viel Wasser verbraucht wird....)
Und auch weniger als jemand der seinen Stoffberg Zuhause jedes Jahr kontinuierlich um 10 unvernähte Meter aufstockt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Ringelsneaker
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2012, 21:07
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.651
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Mode gab es schon bei den Römern bzw. noch länger her, ich erinnere mich an Aussagen während meiner Ägyptenreise bzgl. der Pharaonen.

Nachhaltigkeit empfinde ich in den letzten Jahren immer wichtiger, nicht nur um die Natur und den Planeten zu schonen, sondern auch um die Bedingungen der Menschen in den nicht so privilegierten Staaten zu verbessern. Fast alles was in den reichen Staaten benötigt wird, wird in den armen Staaten hergestellt - oft unter katastrophalen oder zumindest bedenklichen Zuständen für Mensch und Natur.

Für die Nachhaltigkeit kann jeder selbst etwas tun, Nowak hat schon Beispiele aufgezählt.

Für mich gilt auch der Kreislauf einzuhalten, also Dinge wirklich bis zum Ende zu verbrauchen oder sie weiterzugeben und dann werden sie verbraucht. Oder auch gebrauchte Dinge an zu nehmen und zu verwenden, ggfs. nochmals weitergeben usw.

Die Nutzungsdauer moderner Geräte kann man selbst erhöhen indem man nicht ständig das Neueste braucht und das Alte wegwirft (oder recycelt - lieber erst recyceln wenn es defekt ist!)

Für mich gehört ein bewußter Umgang mit allen Ressourcen dazu, sei es der Verzicht auf einen Wäschetrockner um Energie zu sparen oder auch der Verzicht auf ein eigenes KFZ wenn man es nicht wirklich benötigt (wobei das auch immer Ansichtssache ist - hier in der Großstadt benötigen die meisten Menschen kein Auto aber haben trotzdem eines)

Dazu gehört auch ein gewisser Verzicht, der heutzutage leider nicht modern ist.

LG

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2012, 23:03
Ursel A. Ursel A. ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 207
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Ich mache das Konsumverhalten an der Müllmenge fest, die jemand so produziert. Nicht nur an Weihnachten, sondern übers ganze Jahr. Da liege ich deutlich darunter, auch wenn ich vermutlich mehr Bekleidung aussortiere als diese Normalverbraucher.

Mein Verzicht erstreckt sich auf allgemeinere Dinge und außerdem bin ich in der Lage so manches repariert zu bekommen, das andere Leute mangels Kosten lieber entsorgen.

Irgendein Laster hat doch jeder.

Zu Wäschetrocknern gab es mal den Spruch, dass diese die Atomkraft unterstützen. Dieses Thema scheint viele Leute nicht mehr zu interessieren, trotz Fukushima. Gerade hier, wo scheinbar jedes Stofffitzelchen extra durch die Waschmaschine und den Trockner gejagt wird, um dann jahrelang nutzlos auf Halde zu liegen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.06.2012, 23:28
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 16.183
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Mode und Umweltschutz - ein Konfliktfeld?

Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen
Wie unterstützt mein Wäschetrockner Atomkraft, wenn ich zuhause 100% "echten" Ökostrom habe?
Naja, diesen echten Ökostrom gibt es ja nicht für jeden Wäschetrockner- Besitzer, behaupte ich jetzt mal so, ohne das recherchiert zu haben.

Zum Thema an sich:
Ich finde das ebenfalls wichtig, nicht zuviel zu kaufen, lieber hochwertiges und langlebiges zu tragen, sachen zu reparieren, merke jedoch, es ist nicht so einfach, das immer konsequent durchzuhalten.
Es gibt bestimmt Menschen die das besser hinkriegen als wir.
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder-Mode-was für ein Stress!!! Benja Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 15.04.2012 15:17
TV-Tipp - Ein Leben für Stoff und Mode, WDR Capricorna Andere Diskussionen rund um unser Hobby 1 26.06.2009 19:34
Ein großer Sack voll Burda - Neue Mode - Ottobre - abzugeben Arlene private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 24 02.08.2006 23:09
Burda Mode 12/2003 und 1/2004 suchen ein neues Zuhause! Rumpelstielzchen private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 22.09.2005 16:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10170 seconds with 13 queries