Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Herren(sport)hose und Lasagne

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 27.08.2012, 14:03
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Herren(sport)hose und Lasagne

Hallo Basti,

mal wieder ein liebes Danke für die ausführliche Antwort

Zur Vereinfachung, weil ich noch 2, 3 Rückfragen habe, antworte ich jetzt mehrfach auf Deinen Beitrag, damit es halbwegs übersichtlich bleibt.


Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Hosen aus elastischen Material für eine Schnittprüfung sind mehr als ungeeignet.
Es sollte ja auch mehr eine Probehose werden, um zu sehen, ob sie auch bei Bewegung (auf dem Rad) passt und nicht nur zur Schnittprüfung dienen, weil ich dachte … da kommt ich gleich noch einmal drauf zurück

Deine Ausführungen zur weiten Hosen, "gnädiger" Weite etc. und auch den Rat zur Woll-/Tuch-Hose verstehe ich. Müßte direkt mal 1, 2 entsprechende Hosen aus dem Schrank nehmen und schauen (lassen), wie die sitzen.

ABER und das ist für mich entscheidend, brauche ich die Hose nicht, um eine Präsentation vor Kunden zu halten, oder als Sprecher auf einem Kongress etc. aufzutreten, sondern für mein "restliches" Leben. Das ist halt trotz meine Figur und der noch zu purzelnden Pfunde eher aktiv, dynamisch, … "Fahrrad statt Auto" wo immer es geht. Da passt dann weder eine Hose mit wirklich weiten Beinen, noch aus Wolle-/Tuch.

Bei meiner Sonntagsrunde oder auf Reisen mit langen Tagesetappen und ohne Zivilisation trage ich richtige Radhose, i. d. R. 3/4 lang, da wirft auch nix mehr Falten, weil halt eng geschnitten, sieht halt genau wie bei jedem anderen in den Hosen entsprechend aus. Die Trage ich Alltag natürlich nicht Da hätte ich gerne eher so eine Hose (wobei das Modell ggf. noch zu eng und technisch ist) oder diese Hose.

Ich verstehe, dass solche Schnitte bei mir unschön wirken und nicht wirklich zu meiner Figur passen, an der Figur arbeite ich weiter hart, bis dahin brauche ich irgendeine Lösung … Nacktradeln ist in D problematisch

Auch das Material wird durch den Einsatzzweck vorgegeben, schnelltrocknend und robust, im Sommer sehr luftig, im Herbst windabweisend und ggf. wasserabweisend. Elastisch oder nicht erstmal offen und auch die Stärke des Materials ist mir erstmal egal, bei mir kommt es wirklich nicht auf 200g Mehrgewicht in de Hose an. Also wenn Du meinst, dass z. B. Tactel (blaue Hose), Supplex (oliv) oder auch das noch nicht zu sehen Stretch-Polyamid zu dünn sind, dann kann ich gerne mal ein 330den Cordura etc. probieren.

Mir fehlen sowohl beim Stoff, als auch beim Schnitt einfach die Erfahrung, auf den Bildern sehen ich dann nur sch… oder ganz ok, den Rest kann ich wohl nur durch Lernen und viel Probieren entwickeln.


So langsam beginne ich aber zu verstehen, warum ich mich vor einem Jahr so unglaublich schwer getan habe, so eine Wunschhose zu bekommen. Viele Schneidereien etc. wollten gar nix für mich machen, einige machen zwar (Sport-)Hosen aus "technischen" Materialen aber wollten sie nicht für mich/meine Größe machen, andere jederzeit eine klassische Tuchhose, aber kein anderes Material. Der einzige der den Auftrag annahm, hat die Anzahlung unterschlagen und sich nach dem 3. Gespräch nie mehr gemeldet (Vollstreckung läuft gerade)


Die Hose auf den s/w Fotos habe ich mir vor 1,5 Jahren machen lassen, von einer Firma, die für Ihre robusten und passgenauen Hosen etc. wirbt, die machen Zunftkleidung, Motorradbekleidung und halt diese "Freizeithosen" auf Maß. So frisch gewaschen, wie auf dem Foto, sitzt sie noch deutlich enger, als 3, 4 Tage getragen. Die Anforderung, damit will ich radfahren, haben sie durch Mehrweite erfüllen wollen, will also nicht wissen, wie eng die Hose sonst sitzen würde. Bei Abholung hat z. B. der Chef mir nicht gesagt, "Zieh die Hose nicht so hoch, min Jung!", sondern nur, dass die ja wohl mal richtig gut sitzen würde … wie Du umfassend herausgearbeitet hast, fühle ich mich (noch mehr) verarscht
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 27.08.2012, 14:08
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Herren(sport)hose und Lasagne

So jetzt zu den "technischen Punkten"

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Du ziehst die Hosen viel zu hoch. Der Schritt zieht dir in den Spalt. Du gibst so viel Spannung auf die Hose, dass sich sogar der Sattel über den Taschen nach oben zieht. (siehe Fotos)

Die Hosen müssen nach oben länger werden! Zieh die Hose doch mal bitte tiefer und dann noch mal Fotos.
Hosen nach oben verlängern habe ich schon mal verstanden, bekomme ich hin. Bei meiner Probehose hatte ich bewusst versucht sie nicht so hoch zu ziehen, weil ja noch der Bund fehlte. Und nach den Anmerkungen zu der ersten Hose hatte ich ebenfalls versucht, beide Hose nicht nach oben zu knallen … irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich die letzten 30 Jahre mich an einen sehr komischen Stil gewöhnt habe, Hosen zu tragen

Also Verlängern ist klar und sobald ich die Fotografin hier im Haus habe, machen wir nochmal neue Fotos und ich schärfe ihr für die Zukunft ein, Bescheid zu geben, falls die Hose bei den Aufnahmen oder im Alltag zu hoch gezogen ist



Auch das mit der X-Bein Anpassung glaube ich verstanden zu haben. Angenommen ich würde jetzt zum Testen die Aussennaht im Unterschenkelbereich schräg machen, sprich unten die zu Verfügung stehen 3,5 cm nach aussen ziehen und die Innennaht entsprechend nach innen legen, hätte das Ansatzweise den gleichen Effekt, oder müsste ich wirklich komplett neu zu schneiden????
__________________
ciao

Thorsten

Geändert von HaegarHH (27.08.2012 um 14:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 27.08.2012, 14:28
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Herren(sport)hose und Lasagne

Hey,

ich weiß doch, wofür du die Hosen haben möchtest.

Ein paar Missverständnisse:

Ich wollte dir keine Wollhose andrehen, sondern ich wollte sagen, dass dieser Schnitt mit einer Wollhose realisierbar wäre. Von der ewigen Dressur mal abgesehen.

Weitere Hosenbeine heißt nicht 30er oder 70er Schlag mit 60-80cm Fußweite, sondern hier reichen schon ein paar Zentimeter mehr. Je mehr Fußweite eine Hose hat, umso einfacher ist die Konstruktion. Das heißt, nimm dir ein Maßband und leg dir das um den Saum der Hose (wenn du sie an hast) und öffne immer weiter bis zum Maximum deines Gustos. Ich denke, da werden locker noch 5cm dazu kommen, was schon mal ordentlich hilft.
Nee, was nicht hilft, da du nicht selber konstruieren willst. Warum eigentlich nicht?

Derjenige, der dir gesagt hat, dass diese Hose sitzt, sollte den Beruf wechseln... Allerdings hab ich keine Ahnung, wie sie saß, als du sie überreicht bekommen hast :/

Ich kann aber verstehen, dass du Schwierigkeiten hast, einen Schneider zu finden. Denn das hier ist Arbeit und eigentlich kommt es doch genau DARAUF an, auch für nicht Konfektionsgetreue Kunden etwas zurecht zuschneiden. Zu Blöd! Aber jo... ich denke, da fehlt es schlicht an Know-How, ich könnte ja raten, dass dieser Schnitt auch mit dem PC erstellt wurde *räusper*

Es ist ein Unding, wie man bei einer Bauchhose keine Abnäher einbaut... da muss es doch selbst beim Schneider klingeln, dass das nicht funktionieren kann. Außer du nimmst Latex, oder sowas

Um noch mal auf die Beine zurück zukommen. Je enger du also die Fußweite schneidest, desto stärker wird der Trichtereffekt.
Probier mal dein Papierschnitt an den Nähten zusammen zu legen und du wirst sehen, wie sehr sich das Papier wehrt! Wenn du jetzt aber am Saum Spiel gibst, entspannt sich die ganze Sache. Das gleiche passiert mit den Materialien, die du verwenden möchtest. Wolle passt sich eben an. Da du keine Wolle gebrauchen kannst und keine 30er Oxfordpants, muss eben ein Kompromiss her.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 27.08.2012, 14:32
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Herren(sport)hose und Lasagne

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Der Spaltdurchmesser der Hinterhose ist zu klein. Die Oberschenkel direkt unterhalb des Gesäß auf der Rückseite passen nicht in die Hose. Dadurch zieht sie sich in den Spalt. Der Zug zeigt sich bis auf die Seitennaht. Hier muss viel mehr dazu.
Auch wenn das (zu)viel verlangt ist, kannst Du mir das bitte mal aufzeichnen, also skizzenhaft einen Schnitt für den oberen Bereich der Hinterhose und dann in zweiter Farbe die Veränderungen, weil so weiss ich gar nicht, was wo mehr muss …


Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Dann schau dir mal die Seitennaht an. Rot zeigt, wie sie verlaufen müsste. Nämlich vom Mittelpunkt deines Profils senkrecht nach unten. Die Waden ziehen ordentlich. Auch hier wieder, bin ich für weitere Hosenbeine. Das würde das ganze enorm erleichtern.
Das die Waden ziehen, war zu erwarten und DAS wird auch ein Bereich sein, der sich nicht verändern wird, da ist Radfahren dann eher kontraproduktiv Wie in dem Beitrag oben geschrieben, verstehe ich das mit der Mehrweite, habe aber auch versucht zu erklären, warum ich sie bei so einer Hose nicht möchte … ich weiss, undankbarer Ignorant


Was könnte man tun, wenn man nicht mit Mehrweite arbeiten wollte? Die Hinterhose noch weiter machen, die Vorderhose noch schmaler? Oder bleibt das Verhältnis eher gleich man versucht die Aussennaht nach vorne zu drehen????


Habe mir jetzt lange die Bilder und Deine Worte durch den Kopf gehen lassen und denke zunehmend, dass das ein generelles Problem ist. Wenn ich mir Bilder von einem der letzten Rad-Forums-Ausfahrten oder -Treffen anschaue, dann sieht das bei vielen so aus, auch bei deutlich schlankeren.

Verstehe aber zunehmend, dass das unvorteilhaft ist und auch das was Du mit "Trichtereffekt" meinst … frage mich aber, ob das der Preis ist, den ich für den Einsatzzweck der Hose zahlen muss. I. d. R. trage ich ein Shirt, Hemd, usw. über der Hose und es geht meistens bis knapp unter das Gesäß und sitzt auch nicht so knall eng. Damit wäre dann zumindest in meiner Vorstelung der sehr deutliche Trichter doch nicht mehr zu sehen, oder?



Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Du solltest die Hose auch im oberen Bereich eher etwas auflockern. Taschen Springen ebenfalls auf. Hier zu spack. Abnäher reinbringen. Rein technisch gesehen, kann eine Jeanshose bei dir nicht sitzen, da dieser Schnitt einfach zu simpel ist.
Du meinst vorne, oder vorne und hinten? Abnäher auch vorne und hinten? Was sind "spack. Abnäher" oder habe ich das ganz falsch verstanden?


Und ich verspreche jetzt hiermit feierlich, dass ich mich, sobald möglich mit Schnittkonstruktion beschäftige, welche Literatur ist zu empfehlen und mich dann spätestens zum Frühjahr dran setzten werde und einen eigenen Schnitt aufstelle. D. h. aber, dass ich zumindest die Stretch-Polyamid-Hose und ggf. noch eine aus leichtem Softshell-Material hinpfuschen muss, auch wenn Dir die Augen tränen werden
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 27.08.2012, 14:49
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Herren(sport)hose und Lasagne

Zitat:
Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
Auch wenn das (zu)viel verlangt ist, kannst Du mir das bitte mal aufzeichnen, also skizzenhaft einen Schnitt für den oberen Bereich der Hinterhose und dann in zweiter Farbe die Veränderungen, weil so weiss ich gar nicht, was wo mehr muss …

Mach ich, dafür brauche ich ein gutes Foto vom Schnitt.


Das die Waden ziehen, war zu erwarten und DAS wird auch ein Bereich sein, der sich nicht verändern wird, da ist Radfahren dann eher kontraproduktiv Wie in dem Beitrag oben geschrieben, verstehe ich das mit der Mehrweite, habe aber auch versucht zu erklären, warum ich sie bei so einer Hose nicht möchte … ich weiss, undankbarer Ignorant

Waden gehören aber eingebaut! Wenn die Waden da sind, dann müssen sie auch an die Hose. Die Hose soll sich an dich anpassen, nicht anders herum ^^

Was könnte man tun, wenn man nicht mit Mehrweite arbeiten wollte? Die Hinterhose noch weiter machen, die Vorderhose noch schmaler? Oder bleibt das Verhältnis eher gleich man versucht die Aussennaht nach vorne zu drehen????

Das hast du schon ganz gut erkannt. Aber hier musst du Drehpunkte beachten. Die starten genau auf den Waden und enden am Bund. Nicht so einfach. Steht irgendwo in meinem Blog.

Hier:
http://delgato.blog.de/2012/04/19/vo...aden-13541329/

Habe mir jetzt lange die Bilder und Deine Worte durch den Kopf gehen lassen und denke zunehmend, dass das ein generelles Problem ist. Wenn ich mir Bilder von einem der letzten Rad-Forums-Ausfahrten oder -Treffen anschaue, dann sieht das bei vielen so aus, auch bei deutlich schlankeren.

Das hat aber mit den Schnitten zu tun, nicht mit den trainierten Radfahren *LOL*

Verstehe aber zunehmend, dass das unvorteilhaft ist und auch das was Du mit "Trichtereffekt" meinst … frage mich aber, ob das der Preis ist, den ich für den Einsatzzweck der Hose zahlen muss. I. d. R. trage ich ein Shirt, Hemd, usw. über der Hose und es geht meistens bis knapp unter das Gesäß und sitzt auch nicht so knall eng. Damit wäre dann zumindest in meiner Vorstelung der sehr deutliche Trichter doch nicht mehr zu sehen, oder?

Der Preis kann aber noch deutlich gesenkt werden und ja, richtig, mit was drüber verschwindet es noch mehr.




Du meinst vorne, oder vorne und hinten? Abnäher auch vorne und hinten? Was sind "spack. Abnäher" oder habe ich das ganz falsch verstanden?

Vorne, hinten, Seite. Seite liegt bereits in der Naht.

Nicht spack.Abnäher. Sondern die Hose ist oben noch zu eng / spack, die Weite bekommst du mit den Abnähern rein, ohne den Bund weiter zu machen.

Und ich verspreche jetzt hiermit feierlich, dass ich mich, sobald möglich mit Schnittkonstruktion beschäftige, welche Literatur ist zu empfehlen und mich dann spätestens zum Frühjahr dran setzten werde und einen eigenen Schnitt aufstelle. D. h. aber, dass ich zumindest die Stretch-Polyamid-Hose und ggf. noch eine aus leichtem Softshell-Material hinpfuschen muss, auch wenn Dir die Augen tränen werden
Bin gespannt! :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herren-U-Hose Eni-Lu Dessous 14 07.01.2012 21:52
Schnittmuster für Herren Hose Gr.48/50 vreny2311 Schnittmustersuche Herren 5 23.09.2011 17:21
Suche Stickmuster für Handy, iPot und Sport ilonaducky Stickmustersuche 1 12.12.2007 00:38
Teneriffa - El Kilo (Stoffgeschäft-viel Lycra für Sport und Bademoden und Dessous) gabywitte Händlerbesprechung 5 28.05.2007 18:18
Suche Rezept für Bechamelsauce (Lasagne) Nachtschwaermer Boardküche 10 11.06.2005 14:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11676 seconds with 14 queries