Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Mini-WIP Brillenbügel-Etui/Rolle

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.05.2012, 21:37
Cabo Cabo ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2011
Beiträge: 14
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln Mini-WIP Brillenbügel-Etui/Rolle

Hallo liebe Leser,

ich möchte euch hier eine kleine Anleitung zu einem Etui für Brillenbügel zeigen. Ich selbst habe eine Brille nach dem Change-Me Modell, wo man nur die Bügel abnehmen kann. Für Switch-It Leute ist es aber mit einem 3. Gummiband pro Bügelpaar (z.B. einfach unter den Bügeln) sicher auch benutzbar (für das Nasen-Ding).

Vorne weg möchte ich noch sagen, dass ich ca. vor einem halben Jahr erst angefangen habe zu nähen, als ich die Nähmaschine meiner Oma bekommen habe. Das meiste nähe ich also entweder nach Anleitung oder nach dem Prinzip „Probieren geht über Studieren“. Zum Letzten gehört auch dieser WIP. Ich bitte euch also über meine schiefen Nähte und die katastrophalen Zickzack-Stiche hinwegzusehen .

Die Idee für solch ein Etui kam aus der Not heraus. Ich habe mittlerweile 4 Bügel-Paare und wusste nicht wohin damit. In meinem Schmuckkästchen haben sie nur gestört, in einer kleinen Vase war es mir zu umständlich die beiden passenden heraus zu suchen etc. Eine Freundin brachte mich schließlich auf die Idee, so eine Art Make-Up Pinsel-Rolle für Brillenbügel zu nähen.
Nach diversen Planungsproblemen findet ihr hier den ersten Prototypen. Ich hoffe, der ein oder andere kann es vielleicht gebrauchen (eignet sich sicher auch gut als Geschenk).

Zutaten/Materialien:
2 Rechtecke in der Größe 59 cm x 21 cm, jeweils einmal aus Außenstoff und einmal aus Innenstoff (NZ ist schon enthalten)
2 Bänder zum Verschließen (meine sind je 33 cm lang)
10 Gummilitzen-Stücke a 1,5 cm
Vlieseline H630 (so groß, dass es auf den Außenstoff ohne NZ passt, also ca. 57 x 19 cm)
Bleistift/Schneiderkreide + Linial/Maßband zum Markieren

1. Schritt
Zuerst wird die Vlieseline auf den Außenstoff gebügelt. Dann kann das ganze während der folgende Schritte auskühlen.
Als Stoff habe ich hier erst mal ganz billigen genommen, weil ich nicht genau wusste, ob meine Idee überhaupt klappt. Für Außen ist es also ein normaler Baumwollstoff geworden, damit es nicht ganz so schlicht ist, habe ich noch versucht einen Stern zu applizieren. Die Vorlage zum Stern ist aus den kostenlosen Vorlagen von Farbenmix.
Für Innen habe ich einen günstigen Stoff vom Schweden genommen. Wichtig war mir hier aber, dass es heller Stoff ohne Muster ist, damit ich hinterher die Bügel auch gut erkennen kann. (das vereinfacht die Suche nach passenden Bügeln zum Outfit ^^).


2. Schritt
Jetzt habe ich mir Hilfsmarkierungen die einzelnen 'Fächer' abgeteilt. Ich wollte 5 paar Bügel in dem Etui unterbringen. Legt den Innenstoff mit der rechten Seite nach oben vor euch hin und fangt auch an der rechten Seite an zu messen. Ich bin hierbei immer in 9cm Schritten vorgegangen. Davon ist beim ersten 'Fach' 1 cm Nahtzugabe, sodass schließlich folgende Einteilung zustande kommt:
Von 8cm bis 9 cm ist die Nahtzugabe. Von 0 – 8 cm ist das Fach.



Beim nächsten Fach habe ich wieder die 9 cm genommen, wobei hier die Zentimeter 8 – 9 als Trennung zwischen den einzelnen Fächern fungiert. Ich habe dort später noch eine Trenn-Naht eingefügt. (links könnt ihr auf den Bild noch meine Bleistiftmarkierungen erkennen)
Diese Markierungen macht ihr dann solange, bis ihr 5 Fächer markiert habt.
Falls das mit den 'Fächern' unklar ist, schaut am besten ganz unten auf das Endergebnis. Dort sind die Trennungsnähte zu sehen. Sie liegen genau in der Mitte von den 1 cm Trennung.

3. Schritt
Jetzt habe ich die Gummi-Bänder mit ZickZack-Strich angenäht. Es war ziemlich nervig, weil das bei mir zuerst mit dem ZickZack-Stich nicht hingehauen hat. Dem entsprechend hässlich sind meine ersten Nähte, die letzten werden aber besser, wie ich finde ^^. Ich wusste nicht, wie ich die Bänder sonst fest bekomme, falls jemand eine bessere Idee hat, immer her damit .
Als Abstand der Gummibänder habe ich 5 cm vom oberen Rand und 2 cm vom Rand des betreffenden Fachs genommen. Zum Vergleich habe ich mal einen Brillenbügel daneben gelegt, das hat bei mir ganz gut gepasst. Der Abstand zwischen den Bänder ist ca. 1 cm.





Zuerst wollte ich alle Gummibänder auf der gleichen Seite festnähen, dann hätte das Etui aber eine total dicke Beule auf der einen Seite bekommen, weil die Enden der Bügel ja gebogen sind. Um dem entgegen zu wirken, und diese Biegung auszugleichen, habe ich die Gummis immer abwechselnd mal oben und mal unten festgenäht, sodass die Enden immer entgegengesetzt liegen.

Das fertige Innenteil sieht dann so in etwa aus:



4.Schritt
Jetzt werden die beiden Teile rechts auf rechts zusammengenäht. Hierbei muss man darauf achten, dass besondere Muster oder Verzierungen für die Klappe auf der Seite des Innenteils liegen, wo keine Gummibänder sind, in meinem Fall z.B. der Stern.



Achtet beim Zusammennähen darauf, dass ihr in der Mitte der Klappen-Seite eine Wendeöffnung freilasst.
Danach werden die Ecken abgeschnitten und das Ganze gewendet. Jetzt ordentlich bügeln.



5. Schritt
Ich habe als Verschluss einfach zwei Satin-Bänder genommen, die ich noch hatte, alternativ ginge wohl auch ein Gummiband oder Knöpfe, etc.
Die Bänder habe ich einfach mittig in die Wendeöffnung geschoben und das ganze dann knappkantig ringsherum abgesteppt.



Dabei wird dann auch gleich die Wendeöffnung geschlossen. Die Enden der Satinbänder habe ich noch mit einem Feuerzeug angeschmorrt, damit nichts ausfranst. Zum Schluss kann man noch die Trennungsnähte einsteppen und dann ist das ganze fertig .


Ich hoffe, der ein oder andere kann was damit anfangen, und ich habe es einigermaßen verständlich erklärt

Viele Grüße
Carina

p.s: mir ist gerade noch eingefallen, wenn man in das äußere Fach (auf dem Foto ganz links) keine Gummis macht, hätte man eine Art Kratzschutz für die Bügel. Bei Plastik ist es nicht so schlimm, bei Metallbügeln könnte das aber hilfreich sein. So würde dann kein Bügel direkt auf einen anderen Treffen.

Geändert von Cabo (19.05.2012 um 21:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.05.2012, 23:13
püppiproduction püppiproduction ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Mini-WIP Brillenbügel-Etui/Rolle

Ich finds super kreativ :-)
WEnn ich mir so eine Brille zulegen werde, denke ich bestimmt an Dich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.05.2012, 09:41
Benutzerbild von HoldesWeib
HoldesWeib HoldesWeib ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.05.2006
Beiträge: 14.944
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Mini-WIP Brillenbügel-Etui/Rolle

Guten Morgen,

eine schöne Idee ist das, ich hab auch schon überlegt, was ich mache, wenn meine Sammlung wächst... Noch hab ich aber erst zwei paar Bügel und von daher besteht (noch!) keine Notwendigkeit....

LG
HoldesWeib
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans Schmucksaumfaden Mini-mini-Wip bärenglück Nähideen 15 09.08.2011 19:37
Haare Mini-Wip bärenglück Tilda - ein Name - ein Stil 5 18.01.2011 14:47
Mini-WIP: Stulpenärmel sikibo Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 15 07.11.2010 11:47
Mini-WIP Kuschelfisch Joco Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 2 12.06.2009 12:38
Mini-WIP Nadelkissen inia Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 21 13.01.2009 22:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11236 seconds with 13 queries