Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Abiballkleid Vogue 2960

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.05.2012, 16:27
carduelis carduelis ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Heidelberg
Beiträge: 45
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid Vogue 2960

Nein, die Nahtzugaben habe ich schon abgeschnitten (außer an der unteren Kante).
Momentan kann mir niemand beim Abstecken helfen, ich versuche, das demnächst zu machen. Ich habe auch schon überlegt, das Unterteil einfach ganz in drei Teile zu zerlegen, ich glaube, das wäre einfacher und von der Linienführung macht es keinen großen Unterschied.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.05.2012, 16:51
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.703
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Abiballkleid Vogue 2960

Ich glaube, der Schnitt ist für deinen Rundrücken und den nach vorne fallenden Schultern nicht so gut geeignet.
Es wird schwierig sein, das so anzupassen, dass es dann passt.
Der Rücken wirkt im Schulterbereich deutlich zu weit, d.h. die Träger müssten weiter innen sein, damit es nicht mehr rutscht. Z.B. könntest du die Trägerführung am Rücken ändern, dass die Träger nicht mehr so weit außen entlang gehen.
Die Schulternaht könnte man in diesem Schritt gleich verlegen, d.h. vorne etwas kürzen und hinten in der Länge mehr zugeben, dass die Schulternaht wirklich an der Schulter sitzt.
Passen die Armkugeln? Die Nahtzugabe abschneiden ist ein guter Tip, das würde ich auch machen. Durch die hängenden Schultern vermute ich, dass am vorderen Armausschnitt zu viel Stoff ist - dies verursacht auch Falten.
Das Kleid im Original ist mit Knopfleiste vorne, möchtest Du den Verschluss anders lösen?
LG
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.05.2012, 17:00
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.703
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Abiballkleid Vogue 2960

Ok ich habe nun gelesen, dass Du die Nahtzugaben schon abgeschnitten hast.
Damit sieht es so aus, als wären auch die Träger vorne etwas zu weit außen bzw. an den vorderen Arm-Ausschnittkanten zu viel Stoff.
Ich habe mal - hoffe Du verzeihst mit - an deinem Foto etwas gebastelt, um meinen Vorschlag zu verdeutlichen:

Natürlich muss es vorne ebenso angepasst werden, wenn jedoch wirklich zu viel Stoff an den vorderen Ausschnittkanten ist, dann wäre das gar nicht so verkehrt.
LG
Ulrike

P.S. an meinem Brautkleid nach Vogue Schnitt musste ich auch den Schulterbereich stark anpassen, es war auch ganz oben viel zu weit - obwohl ich wirklich keine zarte Statur habe !
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.05.2012, 17:15
Semmel Semmel ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.10.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 21
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Abiballkleid Vogue 2960

Daß es so komisch beult liegt glaub ich auch daran, daß deine Taille recht hoch sitzt. Der untere Teil des Oberteils liegt schon wieder unterhalb deiner Taille und dadurch sitzt es dort zu eng und schiebt den Rest quasi nach oben. Das Problen hab ich auch, und ich finde v.a. Vogueschnitte (noch dazu vintage) sind sehr stark tailliert, ich mußte da ziemlich rumexperimentieren, bis es gepaßt hat. Bei Burda-Schnitte schneide ich die Schnitte oben und an der Taille in 36 zu, unterhalb der Taille dann in 38-40 - und schon sitzen Jacken und Blusen nicht mehr so schrecklich wie zu den Zeiten, als ich einfach alles in 36 gelassen hab

Ich würde sonst die Nähte, die unterhalb deiner Taille sind mal auftrennen oder weiter nähen und dann schauen, wie es paßt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.05.2012, 19:31
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Abiballkleid Vogue 2960

Hallo, stehst du schief? Oder stehst du so wie immer? Wenn zweiteres, dann bist du etwas schief, die rechte Schulter ist tiefer als die linke. Das muß dann getrennt angepaßt werden. D.h. du kannst hier nicht in doppelter Stoflage zuschneiden, sondern mußt jedes Schnittmusterteil einzeln zuschneiden.

Ansonsten schaut es so aus als säße deine Tallienlienie höher als am Modell. Daher die falten und das Gefühl, das es aufstößt. D.h. du mußt die Tallienlinie nach oben verlegen.

Und, das wurde ja schon erwähnt, die Träger sind zu weit außen.

Du soltest auf jeden Fall von oben nach unten arbeiten, erstmal die Schulter und Träger bearbeiten und dann langsam vorarbeiten. Arbeite ohen NZ an den Ausschnittkanten und Armlöchern, ansonsten benutz etwa 3 cm NZ im Probeteil. dan kannst du Änderungen besser bearb eiten. Läßt sich aber etwas schwieriger nähen, ist es aber wert.

Ich vermute du wirst noch einige Probemodelle brauchen. Ich kann für unelastische Stoffe IKEA Bomul oder Ditte empfehlen, da ists fürn Geldbeutel nicht schlimm, wenn es nichts wird.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abiballkleid(er?) carduelis Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 24 21.09.2011 10:46
Jacke 2960 aus der aktuellen FIMI luna Fragen zu Schnitten 8 01.11.2008 19:41
Abiballkleid Flocke Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 01.07.2008 20:58
Neckholder-Abiballkleid Kazumi Mai 2008 24 22.06.2008 15:55
abiballkleid quiltbeginner Brautkleider und Festmode 4 24.11.2007 01:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08990 seconds with 13 queries