Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


etaProof Radjacke "Biel"

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 26.05.2012, 16:19
stofftante stofftante ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.531
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Sehr schön!
Zwischenfrage: Läuft das noch ein beim waschen?
und
hast Du auch Verstärkung genommen (Vlieseline oder ähnliches?)
lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 03.06.2012, 23:44
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Erstmal danke an alle

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht

Ich habe dann ja am Dienstag / Mittwoch noch meinen Daunenquilt fertig genäht, das fette Biest und am Mittwoch Nachmittag in 3h eine Regenhose durch gejagt … dann packen und Nachts um 0:30 in den CNL nach Basel.

Gleich am ersten Tag habe ich dann die prima Westenfunktion genutzt und mir einen prima Sonnenbrand auf den Unterarmen geholt Als Weste, natürlich halb offen, trug sie sich selbst bei 24° und Sonne noch sehr angenehm.

Danach habe ich sie eine Woche fast durchgehend getragen, ok, zum Schlafen ausgezogen. Auf dem Rad, Berg hoch und Berg runter, also durchaus auch eine Woche - ähm - geschwitzt Während die KuFa-Trikots und selbst das als Zwischenschritt getragen Fleecehemd nach einem Tag schon als Waffe dienen konnten war die Jacke selbst nach der Woche noch selbst in Menschengruppen vertretbar - klasse.

Wenn es feucht wird, wird das Material steifer, interessant gilt das deutlich mehr für Feuchte von Aussen. An meinem großen Pass-Tag habe ich so alles durchgehabt. Losgefahren bei ca. 8° und Sonne, nach kurzer Aufwärmphase mit Kurzarmshirt winddicht und warm genug, dann zur Weste gewandelt (und diesmal auch Sonnencreme verwendet) und nach der Brotzeit sich ca. 1h im Nieselregen wacker zu schlagen. Danach fing es dann so stark an zu regnen, dass ich in Sorge war, die Jacke über Nacht nicht mehr trocken zu bekommen und so habe ich auf Regenjacke gewechselt. DAS war ein Schock, das luftige etaProof gegen die Hightech-Membran zu tauschen … Plastekram Zum Glück wurde es so rapide kälter, dass es nicht mehr so wichtig war und oben bei 2° C hätte ich sowieso alles getragen, wenn ich 2km später das Hospiz mit warmer Suppe gewartet hätte.

Einen Tag später hat sie bergab selbst bei 50km/h noch guten Windschutz geboten.


Die Rückentaschen funktionieren als Belüftung gut, allerdings ist unterm Strich die blaue Jacke deutlich besser belüftbar, nur halt nicht als West zu tragen. Trotzdem finde ich die Jacke so wie sie ist als ideale Reisejacke für Frühjahr / Sommer.



Zitat:
Zitat von Lacona Beitrag anzeigen
Oh! Echt, du machst das nochmal auf?!?!
Ich drücke die Daumen, daß es gut klappt. Kann man bei dem Stoff gut heften, oder sieht man nach dem Trennen die Nadellöcher? Dann könntest du die Mehrweite abheften und beim Anprobieren testen, ob du die Arme ausreichend in alle Richtungen bewegen kannst.
Ja, ich werde es nochmal aufmachen, irgendwann das mit den Ärmel war beim Fahren wirklich kein Problem, aber ansonsten hat es mich einfach gestört, so gefühlt, weil sehen kann ich es ja nicht wirklich

Heften ist schlecht, weil Nadellöcher OHNE Faden drin = Wasserloch … da werde ich mir schon was einfallen lassen.

Zitat:
Zitat von Lacona Beitrag anzeigen
An den Kaufsachen sind so spezielle Falzgummis dran, die wirklich was aushalten.
Ich tippe auf so ein Material, weil die, die ich vom Dessousnähen kenne, dürften der Outdoorbelastung nicht ausreichend stand halten ...
Oder, Hägar?
Falzgummis vom Dessousnähen kenne ich nicht … aber das kommt aus einem spezielleren Shop für Outdoorsachen.

Zitat:
Zitat von Lacona Beitrag anzeigen
Hosenmaßschnitt? D.h. du bekommst tatsächlich den Schnitt in die Hand gedrückt, damit du selber nähen kannst? Wow!
Ja, Schnitt bekommen und dieses Wochenende Hose damit genäht - siehe WIP "Herren(sport)Hose und Lasagne"
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 03.06.2012, 23:47
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Zitat:
Zitat von stofftante Beitrag anzeigen
Zwischenfrage: Läuft das noch ein beim waschen?
Die Frage sollte keiner beantworten können, denn etaProof soll nicht gewaschen werden, nur Handwäsche oder ggf. Reinigung, weil sich sonst der wasserdicht-Effekt verflüchtigt, durch die mechanische / thermische Belastung des Stoffes in der Waschmaschine ist die Dichtheit des gewebten nicht mehr gegeben.

Zitat:
Zitat von stofftante Beitrag anzeigen
hast Du auch Verstärkung genommen (Vlieseline oder ähnliches?)
Nein habe ich nicht. Der Stoff ist schon selbst recht steif, ausserdem habe ich bei gekauften Sachen immer den Effekt, dass sie vom Material schnell trocknend sind, aber die ganzen Einlagen / Verstärkungen auch nach Stunden noch klamm sind.
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
etaproof , fahrrad , jacke , männermode

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus "alt" wird "neu" oder "Refashion" UteK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 27.05.2013 00:36
Aus der Reihe "Erklärt mir die Welt": Heute "Granny Squares" Aficionada Andere Diskussionen rund um unser Hobby 32 12.01.2011 23:52
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"Faschings-WIP": "Schneekönigin" trifft "Jack Sparrow" Schilty Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 130 11.03.2007 22:45
Neu nach "Jule" jetzt "Princess!" Viele Aufnäher für 1€ bei Renee D Renee-D Kommerzielle Angebote 0 08.04.2005 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11510 seconds with 14 queries