Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.04.2012, 14:45
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

ich möchte nach langer zeit mal wieder etwas für mich nähen. leider bin ich etwas aus der übung und wohl auch etwas aus der form. ich habe mich mal vermessen und mit ensetzen festgestellt:

a) oberweite entsprich 36
b) taille entspricht 40
c) hüfte entspricht 42

zudem bin ich nur 1,55 hoch

ich möchte ein kleid nähen aus einer burda mit eng anliegendem oberteil und weit schwingendem rock.

trotz des versuches im buch "fit for real people" eine antwort auf meine fragen zu finden, stehe ich irgendwie im wald. ich habe keinen plan, wo ich anfangen muss.

könntet ihr mir bitte helfen? mache ich zuerst die anpassung der länge oder der weite und wie schaffe ich es auf der kurzen strecke innerhalb des oberkörpers 4 größen zu überwinden?
lieben dank und viele gruesse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.04.2012, 15:10
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

Du nimmst einen Mehrgrößenschnitt, z.B. von Burda. Du legst Folie drauf und kopierst oben die Gr. 36, in der Taille die Gr. 40 und ab Hüfte abwärts die Gr. 42. Die Übergänge der einzelnen Größen verbindest du miteinander.

Bezüglich der Kürzens der Schnittteile musst du dich vermessen. Da misst du z.B. von der Schulter bis zum Brustpunkt, vom Brustpunkt bis zur Taille, von der Taille bis zur stärksten Stelle der Hüfte an deinem Körper und überträgst das auf den Schnitt. So bekommst du dann drei oder vier Stellen, an denen du den Schnitt kürzen musst, um ihn auf die für dich passende Länge zu bringen.

Kürzst du das Armausschnittloch, denk dran, auch die Armkugel zu kürzen.

lg Nähbaerchen, 1,57m groß mit dem gleichen Problem, nur ein paar Konfektionsgrößen üppiger.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2012, 21:19
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

hallo nähbaerchen, vielen dank. dann werde ich es mal so probieren.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2012, 22:46
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.696
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

Sehr aufschlussreich für das Vermessen der Proportionen finde ich auch einen Bodygraph.
Wenn Du jemanden hast, der deine Umrisse abmalen würde - ich fand das für mich echt hilfreich. Trotz überdurchschnittlicher Körpergröße konnte ich erkennen, dass mein Oberkörper minimal kürzer ist als Standard aber dafür der Bereich Taille bis Schritt etwas länger.
Schau mal hier: http://www.sewnsushi.de/ unter Sewing Secrets und dann unter Bodygraph kommt eine gute Anleitung und Erklärung.
LG
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.04.2012, 11:04
Benutzerbild von feysiriel
feysiriel feysiriel ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.08.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 544
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun?

Der Bodygraph wird auch in Fit for real people beschrieben, relativ am Anfang.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittmuster zu groß der zu klein Timo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 18 21.12.2010 18:59
Stoff zu dünn mama² Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 13 30.10.2010 23:17
Hundereflektormantel: Zu klein? Nun passend! Lotte Nähideen 2 15.03.2010 16:34
Stoff zu dünn nefee Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 08.06.2007 09:04
zu Huelfe, welche Nadel? nadel zu dick oder zu duenn oder falsch?????? Niciko Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 6 31.01.2006 10:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09165 seconds with 13 queries