Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.04.2012, 14:33
Benutzerbild von Schlumpii
Schlumpii Schlumpii ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 241
Downloads: 16
Uploads: 0
Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Hallo ihr Lieben,

1.)
Ich brauch Hosen - und zwar ganz unbedingt.
Kaufhosen passen nicht und vorhandene Hosenschnitte müsste ich stark abändern - das nervt mich echt.

2.)
Außerdem hab ich eine Nichte (10), die extrem schmal ist und auch noch eine besondere Körperform hat (Spastikerin, Oberkörper gebeugt, außer Haus im Rollstuhl). Und eben dieser Nichte hab ich versprochen, dass sie uns besuchen kommen soll und wir nähen ihr dann eine Hose, die so richtig gut passt. Ihre Hosen sitzen einfach nur schrecklich.

Damit ich das Versprechen für meine Nichte einhalten kann, muss ich mich wohl intensiv mit Hosen-Schnittkonstruktion befassen - und da ich auch Hosen brauche ist das doch die passende Gelegenheit um das mal endlich in Angiff zu nehmen.
Ich fang beim Schnitt für mich an - um zu lernen und natürlich soll am Ende eine passende Hose bei rum kommen.

Ein Konstruktionsbuch hab ich nicht - ich hab einige Seiten im Netz gefunden und werde mein Hirn ein bisschen sehr anstrengen. Es wird also sehr viel 'try and error'. Aber ich will ja VERSTEHEN was ich wo und warum mache, so dass ich am Ende für die schwierige Figur meiner Nichte eine wirklich passende Hose hinkriege. Nur nach Maßen und Anleitungen in einem Konstruktionsbuch arbeiten wird dabei nicht funktionieren.
Also lieber gleich richtig von vorne.


Mag jemand zuschauen? Und helft ihr mir ein bisschen?


Wenn ich meine Nähplatz und das Wohnzimmer aufgeräumt habe, dann fang ich an.

LG
__________________
Schlumpii

mit großem Mann, kleinem Mann (*05) und Mini-Mann (*09)
Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.04.2012, 14:48
Benutzerbild von Evica
Evica Evica ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2011
Ort: Budapest
Beiträge: 130
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Hallo Schlumpii,

wow, das wird sicher nicht leicht. Was für Seiten hast du denn im Netz gefunden? Ich habe auch mal versucht mir eine Hose selber zu konstruieren, aber das mit Hilfe des Buches Schnittkonstruktion für Damenmode. Der erste Versuch hat leider irgendwie gar nicht gepasst, der zweite auch nicht. Beim dritten hab ich dann mal selber das Massband in die Hand genommen und festgestellt, dass mein Schatz es nicht so mit dem Ablesen von Zahlen hat. Hat der mir doch glatt 4 cm weniger Sitzhöhe gesagt, als es tatsächlich waren Beim dritten Versuch mit den richtigen Maßen sass die Hose dann auch gleich viel besser, das allerdings nur nach dem sie aus der Wäsche kommt. Nach ein paar Minuten ist der Jeansstoff dermassen ausgeleiert, dass sie aussieht, als hätte ich die beste Diät der Welt entdeckt, oder sie einfach viel zu gross genäht habe.

Darum mein Fazit:
1. SEHR genau auf die Masse achten
2. Bei der Stoffauswahl vorher abklären ob der Stoff geeignet ist.

Schaue dir sehr gerne zu und versuche mitzudenken
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.04.2012, 14:49
Benutzerbild von sunshine2010
sunshine2010 sunshine2010 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 130
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Hallo,

das klingt aber spannend - an Hosen habe ich mich bisher noch nicht rangetraut.

Aber ich schau dir gern zu - und hoffe, das deine Nichte dann wunderschöne, passende Hosen bekommt

Liebe Grüsse

Michaela
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.04.2012, 16:00
Benutzerbild von Schlumpii
Schlumpii Schlumpii ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 241
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Im Netz habe ich unter anderem DIESE Seite gefunden. Scheint gar nicht so schlecht zu sein, aber ich werd mich sicher nicht sklavisch dran halten, ich hab da schon ein paar eigene Ideen.

LG
__________________
Schlumpii

mit großem Mann, kleinem Mann (*05) und Mini-Mann (*09)
Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.04.2012, 23:08
Benutzerbild von Schlumpii
Schlumpii Schlumpii ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 241
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Ich konstruiere mir eine Hose ... oder so

Dann fang ich mal an.
Ich hab mir jetzt mal die Schnittkonstruktionen angesehen und bin mir ziemlich sicher, dass ich es so nicht machen werde. Da sind extrem viele Annahmen von Standardfiguren drin und Berechnungen, die sich an idealen Figuren orientieren ... das kann bei mir nur schiefgehen (von meiner Nichte ganz zu schweigen).

Was nützt es mir, wenn es für die Verteilung auf Vorder- und Rüchwärtiges Teil eine fixe Aufteilung gibt, wenn bei mir die seitliche Naht dann überall, aber nicht genau an der Seite liegt .

Ich werde also weniger rechnen und dafür wesentlich mehr messen und am 'Modell' abformen (Schrittbereich).


Ein einfacher Hosenschnitt sieht prinzipiell erstmal so aus.
PTDC0730.jpg

Den Schrittbereich werde ich abformen (mit geknüllter Alufolie - hab ich hier irgendwo schonmal gelesen, dass das geht). Die Aufteilung auf vorderes und hinteres Schnittteil werde ich nicht berechnen, sondern direkt messen - an mehreren Stellen von Taille bis Hüfte und sicher auch im Oberschenkelbereich.

Dann habe ich ein ziemliches Hohlkreuz und einen Bauch, der die Bezeichnung verdient . Meine Seitenlinie ist deshalb nicht gerade, sondern an der Hüfte abgeknickt. Ungefähr so.
PTDC0731.jpg

Ich muss also in die Seitennaht einen Winkel mit einbauen und zwar auf Höhe der gemessenen Sitzhöhe.
Den Winkel messe ich an einem Foto von mir einfach aus.
Das hintere Schnitteil wird um diesen Winkel aufgedreht und das vordere Teil 'eingeknickt'.
PTDC0732.jpg
PTDC0733.jpg

Am Ende muss ich die Taillenlinie nochmal anpassen - und dann sollte de rSchnitt so aussehen.
PTDC0735.jpg

Wo ich den Weitenunterschied zwischen Hüfte und Taille einbaue, weiß ich noch nicht. Evtl. noch an den Seitennähten (wäre mir lieber), aber wenn das nix wird, dann mach ich vorne und hinten Abnäher. Später werde ich vielleicht auch mal eine Passe probieren ....

Die Hose wird erstmal sehr einfach ... gerade, keine Taschen und seitlich ein Reißverschluss - fertig.

Wenn ich's schaffe, dann probier ich morgen mal mit Zeitungspapier - mal sehen wie weit ich so komme.

Sollte ich irgendwo einen gravierenden Denkfehler haben, dann sagt's einfach - ich lerne gerne dazu.

Gespannte Grüße,
__________________
Schlumpii

mit großem Mann, kleinem Mann (*05) und Mini-Mann (*09)
Mein Blog
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pandoras BOX, oder wie nähe ich mir eine Schultertasche in 3 Akten pallikari Hüte und Accessoires 78 11.08.2012 10:23
CD Verwertung oder ich nähe mir eine Dose Emaranda Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 97 30.09.2010 15:05
Wie konstruiere ich an einem normalen Shirt-Schnitt einen Wasserfallausschnitt? banni Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 23 17.12.2008 21:03
Ein Ding sucht einen Namen (Zusatz zu CD Verwertung oder ich nähe mir eine Dose) Emaranda Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 28 22.11.2008 19:50
Wie konstruiere ich einen Wasserfallausschnitt? mitsi Fragen zu Schnitten 3 14.10.2006 18:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32841 seconds with 14 queries