Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Nähen - gemeinsam und motiviert


Nähen - gemeinsam und motiviert

Jeden Monat neu - ein Thema, dem wir uns nähend widmen.
Die Teilnahme ist freiweillig und es gibt keine Probleme, wenn man es nicht schafft. Der aktuelle Monat ist hier, die vergangenen sind einsortiert in Unterforen.


Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.

Nähen - gemeinsam und motiviert


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2012, 22:36   #1
Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.
nowak nowak ist offline 12.04.2012, 22:36

Eigentlich will ich mir ja auch schon lange mal eine Basisgarderobe nähen, aber auch diesmal wird es sicher nicht klappen.

Aber ich werde es zum Anlass nehmen, zumindest ein paar Überlegungen anzustellen, was für mich dazugehört und was ich brauchen würde, falls ich doch mal dazu kommen sollte. Sozusagen mal die Gedanken vorsortieren.

Zunächst die Frage, was ich von einer Basisgarderobe will:

Eine Garderobe, die mich durch meine "Standardsituationen" im Leben begleitet. Die eher klassisch und langlebig ist, die mich ggf. auch ohne weitere Zugaben gepäcksparend auf (Kurz)Reisen begleiten kann, die ich aber mit aktuellen und modischen Teilen auch verändern und aufpeppen kann.

Eine Garderobe, die ins Büro und für die Freizeit paßt (zumindest für den gehobenen Freizeitlook, nicht für das Lümmeln auf dem Sofa), für Städtereisen, zum Essen gehen und auch ins Theater oder zum 80. Geburtstag von Tante Amalia-Emilie. (Name frei erfunden. )

Nicht dazu gehört für mich: Kleidung zum auf dem Sofa Lümmeln, für die Gartenarbeit, für Sport, den Strand und auch nicht für einen Ball oder eine Hochzeit. Sollte ich jemals Strandurlaub machen brauche ich andere Kleidung, Hochzeiten kommen nicht regelmäßig vor und wenn ich in einer ganz anderen Klimazone Urlaub mache, dann gibt es dafür auch Kleidung nach Bedarf. Aber das gehört alles nicht zur Basis.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)

 
Benutzerbild von nowak
nowak
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
Hits: 12253
Mit Zitat antworten
» AW: Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.
12.04.2012, 22:56 #2
Nanne
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:

Und jetzt...welches Material, welche Schnitte, Sommer - oder Winterkollektion?
Welche vorhandenen Stücke sollen integriert werden? Welche Farben sind die Deinen?
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Benutzerbild von Nanne
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.
13.04.2012, 10:09 #3
Minou
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:

Das sind auch gerade meine Fragen, nachdem ich gestern und vorgestern meine Stoffe sortiert habe, und heute wird noch mein Wollregal aussortiert.
__________________
Liebe Grüße
Minou
Benutzerbild von Minou
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.
13.04.2012, 10:52 #4
MaxLau
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:

Hallo,

die Motivationsmonate März und April beschäftigen sich mit diesem Thema. (Weißt du ja am besten.) Anfangs habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, vor allem über die Erstellung eines Storyboards. Ich bin eher der visuelle Mensch.

Mir schwebt ebenfalls eine klassische Garderobe vor. Es darf auch gern verspielt sein. Zu meinen Schnittfavoriten zählen Vogue, McCalls, New Look und Marfy.

Ich freue mich auf deine weiteren Überlegungen. Ach ja, an welche Farben hast du bei deinem Projekt gedacht?
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
 
Mit Zitat antworten
» AW: Wie meine Basisgarderobe aussehen würde, wenn ich Zeit hätte, eine zu nähen.
13.04.2012, 21:12 #5
nowak
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:

Okay, dann mal zum Thema Farben.

Da meine Basisgarderobe ja langlebig sein soll und auch wandlungsfähig, kommen nur eher neutrale Töne als Grundlage in Frage.

Option 1: schwarz.
Vorteil: in beinahe jeder Situation angemessen (gerade beruflich), es ist einfach, Schuhe dazu zu bekommen, schmutzt nicht schnell (Reisen) und ist vielseitig zu kombinieren. Aus der Mode kommt es auch nie.
Stehen tut mir schwarz nicht optimal, aber auch nicht so schlecht, wie es nach der gängigen Farbenlehre sein müßte. (Und Make Up ist dein Freund.)

Option 2: beige
Neutrale Farbe, ebenfalls vielseitig zu kombinieren. Allerdings ist das beige, das mir steht sehr hell, daher schmutzt es leicht. In Businessumgebung zumindest für den Winter auch tendentiell unangemessen, auch für ein elegantes Abendessen nicht die optimale Farbe. Passende Schuhe dazu sind ebenfalls nicht ganz trivial. Modisch derzeit auch nicht wirklich top (wenn ein Ton gerade extrem in Mode ist, wirkt er auch im Business oder bei eleganteren Anlässen nicht so leicht deplanziert.)

Option 3: (Dunkel)blau.
An sich die optimale Farbe zu meinem Typ. Auch durchaus wandlungsfähig. Allerdings ist es schwierig, Blautöne zu finden, die wirklich gut miteinander harmonieren. Und Schuhe sind ein extremes Problem. Dunkelblau gibt es alle Jubeljahre mal (vor allem, wenn sie mir auch noch passen sollen), schwarz ist ein Kompromiss, aber nicht mein liebster und dann kann man natürlich noch mit verschiedenen beige, braun, natur, cognac... Tönen arbeiten oder auch mit bunten Schuhen. Das heißt aber, man muß sich mit den Schuhen am Oberteil orientieren und schwups hat man (auf Reisen) vier paar Schuhe im Koffer und keinen Platz vor Klamotten mehr. Von der Anzahl der nötigen Handtaschen will ich gar nicht reden...

Option 4: dunkelbraun
Steht mir (im richtigen Farbton) und bietet auch einige Wandlungsmöglichkeiten, aber ich mag es einfach nicht.

Option 5: grau
Freundlicherweise zeigt die Mode seit einigen Jahren grau als Basisfarbe. Schon lange genug, daß es Stoffe gibt und noch nicht so lange, daß ich befürchten würde, daß ich nach einer Saison alles wieder austauschen müßte. Grau reicht von einem zarten hellgrau bis zu fast schwarzem anthrazit, kann je nach Ton mit dunkeln und kräftigen Farben (Beerentönen) oder zarten Pastellen kombiniert werden. Auch vom Farbspektrum, das mit Grau kombiniert werden kann hat man die volle Auswahl: rot, blau, türkis, gelb,... Sind schon mehr Farben, als mir stehen. Nicht alle Grautöne vertragen sich, aber man findet in der Regel genug Auswahl. Ich würde mich eher auf die kalten Töne verlegen, aber es gibt auch grau-töne mit warmem Unterton. Und bei Schuhen kann man problemlos schwarz nehmen und kommt auf Reisen mit zwei Paaren aus. (Meine Füße möchten nicht zwei Tage hintereinander die gleichen Schuhe tragen.) Wenn man dann doch graue bekommt, ist es ein Bonus.
Korrekte Farbe für Business und sieht nicht schnell abgeschmiert aus, so daß ich mit wenigen Teilen auf Reise gehen kann.
Einziger Nachteil: Ich trage eigentlich lieber Goldschmuck, das ist ein wenig schwierig, mit grau. Aber da ich eh nicht so die Schmuckträgerin bin...

Wäre die Entscheidung für grau als Grundfarbe.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Benutzerbild von nowak
 
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
basisgarderobe , motivationsmonat , vorüberlegungen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie sollte eine gute Einweisung beim Nähmaschinenkauf aussehen? haferundbananenblues Allgemeine Kaufberatung 31 30.03.2013 22:14
Wie sollte eine Naht idealerweise aussehen? alpetragius Andere Diskussionen rund um unser Hobby 12 04.02.2012 20:28
wenn ich es verstehen würde.... nähmarie Maschinensticken - Software: Bernina 13 30.05.2011 07:10
Ich hätte gern Tipps, wie ich eine Jeans mikimaki Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 02.02.2010 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07726 seconds with 13 queries