Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Hosenkonstruktion - vorgeschobenes Becken - Gedankensammlung

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.04.2012, 09:35
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Hosenkonstruktion, nur so ein paar Gedanken

Ich würde gerne mal die fertige Hose sehen... ob das wirklich alles so klappt. So einen ähnlichen Gedankengang habe ich auch schon gehabt, aber

was mir fehlt, oder habe ich es überlesen:

Durch die Beckenverschiebung wird für die Oberschenkel (vorne) mehr Weite benötigt, und hinten weniger. Also müsste die Seitennaht um ca. einen Zentimeter nach hinten verschoben werden. (So hab ich es an meiner) Der Spaltdurchmesser muss unbedingt ausgemessen werden und sollte mit dem ausgerechneten verglichen werden. Bei mir sind es knapp 4cm unterschied. Auch logisch, schaut man sich die Formel für den Spaltdurchmesser an.

Die Hosenkante (Worauf der Bund später kommt) muss an der Hose eigentlich auf der Hinterhose tiefer sitzen als auf der Vorderhose oder zu mindestens auf einer Höhe bleiben. Da sich durch die Beckenverschiebung der Hüft- oder je nach Hosenlänge der Taillenring gleichfalls verzieht.

Die Beckenverschiebung macht sich bis zu den Knöcheln bemerkbar. (Lot) Die Waden stehen optisch weiter heraus. (logisch) Das heißt die Hinterhose muss in Wadenhöhe mehr Weite haben als die Schienbeinpartie. (Seitennähte also auf der Hinterhose nach außen wölben und vorne nach innen, direkt am Schnitt oder per Dressur) Also hier das ganze umgedreht. Meistens ist bei dieser Beckenfigur eine ganz leichte X-Stellung der Beine zu beobachten. Auch das muss irgendwo mit rein. Und sobald du eine etwas engere Hose möchtest, diese also zu den Knien enger zulaufen lässt entsteht ein Zug auf der Seitenaht. Auch fast wie ein Abnäher. Daher ist es gerade bei der Figur so wichtig, dass die Seiten- und Innennähte mittels Dressur gerade gebügelt werden. Dadurch schiebt sich die Gesamte Weite auf Vorder- und Hinterhose schon direkt dahin, wo du sie brauchst und beim Zusammenlegen der Seitennähte gibt es keine Züge mehr. Einfach mal ein Hosenbein nur an der Seitennaht zusammennähen, das dann aufgeklappt auf einem Tisch vor sich hinlegen (undressiert) und dan versuchen dieses gerade ohne jeglichen Falten liegen zu lassen. Dann siehst du genau, wie das ganze Bein unter "Spannung" gerät und hilft ungemein das Thema Hose noch weiter zu verstehen. Denn je größer der Abstand der Seitennähte auf Kniehöhe wird, umso ruhiger fällt das Bein und umso weniger Zug in Richtung Gesäß.

Erwähne das hier, weil durch die Wadenpartie und Kniepartie eben hier noch ein "Faltenfaktor" hinzukommt. Und man ja nicht immer nur Hosen mit super weiten Beinen anziehen möchte. Bei geradem Becken ist das alles kein Thema, Lot fällt ja auch gerade. Aber durch die Beckenverschiebung ist die Seitennaht nicht mehr Lotähnlich.

Dagmar,
du weißt wie viele Stunden ich in dieses Thema investiert habe. Ich hab so viel ausprobiert und am Ende war immer zu viel Länge unter dem Gesäß. Und die vordere Schlitzpartie zu voll. Egal wie gerade ich die Hose gestellt habe. Da half eben nur noch wegzaubern durchs Eisen... bin super gespannt ob das einfache Verlegen der HM das Problem so "einfach" löst.....bitte bitte Fotos!!!!!!!!

Übrigens!
wenn gewünscht: es gibt einen Ansatz von einem sehr bekannten Schneider aus den 30ern? dieses Beckenproblem zu lösen. Ist allerdings ein wenig Spielerei und hat mir jedenfalls sehr geholfen. Wenn gewünscht, könnte ich das mal vorstellen. Entweder direkt hier im Thread oder in einem eigenen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.04.2012, 12:33
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.265
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Hosenkonstruktion, nur so ein paar Gedanken

@Sonja: ich würde mit den Kindesachen anfangen, aber nicht, weil die einfacher sind, sondern weil Du daneben stehst, wenn sie anprobiert werden. Dann kannst Du besser sehen, was Änderungen (gekniffen oder gesteckt) bewirken.

Meine TG hat manche Figur-Probleme von mir geerbt. Beckenstellung so, das eine Hose vorne am besten Hüfthose wäre und hinten Taillenhoch - das hatte ich schon in Gr. 40 und habe es jetzt, etliche Größen mehr, immer noch und TG hat das gleiche Problem.

@deo: kann es sein, dss Deine Hosenbeine im Vergleich zur Hüfte zu weit außen sind? Deine Beine also weiter innen stehen als an der Normal-Figur?

Weiter viel Erfolg
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.04.2012, 19:02
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.044
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Hosenkonstruktion, nur so ein paar Gedanken

Zitat:
Zitat von tonjka Beitrag anzeigen
Was mir geholfen hat war den grad der beckenkippung mit einem Winkellineal zu vermessen und dies auf den Schnitt zu übertragen.
Das hört sich interessant an; wie genau hast du das wo gemessen, bitte?

@Basti: Ja, unbedingt, bitte!
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.04.2012, 19:42
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Hosenkonstruktion, nur so ein paar Gedanken

Zitat:
Zitat von tonjka Beitrag anzeigen
@Capricorna - das ist ja nichts anderes als der wert Rx bei Galiya. Der senkrechte Schenkel des Winkellineals liegt am Gesäß an, der Waagerechte misst den Abstand. Ich kann leider weder Bilder, noch fotos machen, mein Leptop ist gestorben, mainboard ist kaputt.... Mitsamt aller Dateien, die ich nach der Reparatur wieder bekommen hoffe

Ich glaube in einem Thread von itsab (oder in einem post von ihm) sowas gesehen zu haben, und dann hatte ich mal eine Probehose angepasst und an der rückwärtigen mittelnaht fast 6 cm weggenommen. Und das ist fast genau mein Rx Wert. Also habe ich den Oberteil der Hinterhose um diesen wert gekippt. Auch bilde ich mir ein, Basti hat jemanden genau das empfohlen. @Basti - wenn ich dir damit unrecht tue, sorry
???? Wovon sprichst du denn jetzt genau? Ich meinte damals und heute morgen, falls wir jetzt vom selben reden ,den Spaltdurchmesser. Das hat ja weniger mit der Hohlkreuzform zu tun bzw. mit irgendeinem Grad sondern ist einfach der Abstand von HM zur VM...

oder?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.04.2012, 19:49
Benutzerbild von mecki.m
mecki.m mecki.m ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 15.678
Downloads: 42
Uploads: 0
AW: Hosenkonstruktion, nur so ein paar Gedanken

Das ist ja sehr spannend und interessant hier.

Basti, meinst du "Original System Kumpan?"

Gruß Mecki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beckenstellung , hose , prinzipien , schnittanpassung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Hosenkonstruktion Abby89 Fragen zu Schnitten 9 26.03.2011 08:52
Zugabe zum Hüftumfang bei Hosenkonstruktion nach Müller & Sohn gundi2 Fragen zu Schnitten 2 29.10.2010 12:58
Hose am Becken zu eng-kann ich sie noch retten? oesti Nähideen 7 12.07.2005 13:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09315 seconds with 14 queries