Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Korsett nach LM100 Silverado

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 11.09.2012, 17:22
Benutzerbild von Bekira
Bekira Bekira ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Amstetten, Österreich
Beiträge: 308
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Ein Korsett nach LM100 Silverado

Zitat:
Zitat von nagano Beitrag anzeigen
Das klingt unlogisch. Grade an der Taille kann man am meisten Schnüren, also sollte dort auch am wenigsten Umfang im Schnitt sein. Wenn du an den anderen Stellen mehr weggenommen hast als in der Taille, dann wird dein Korsett noch weniger Tailleneduktion bringen
ich hab das so verstanden, dass sie überall 1 cm, und an der Taille zusätzlich 0,5 cm (also ingesamt 1,5 cm) weggenommen hat.
__________________
Liebe Grüße,
Bettina

Mein Blog - genähtes, gestricktes, gekochtes und geknipstes
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.09.2012, 19:44
SteamVamp SteamVamp ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 68
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Ein Korsett nach LM100 Silverado

Zitat:
Zitat von nagano Beitrag anzeigen
Das klingt unlogisch. Grade an der Taille kann man am meisten Schnüren, also sollte dort auch am wenigsten Umfang im Schnitt sein. Wenn du an den anderen Stellen mehr weggenommen hast als in der Taille, dann wird dein Korsett noch weniger Tailleneduktion bringen
Ich habe mich vielleicht unklar ausgedrückt, ich habe (bis auf die Teile mit der Schließe) überall ausschließlich an der Taille 0,5 cm weggenommen.

Am Schließenteil habe ich deshalb durchweg 1 cm weggenommen, weil ich die Brust mehr in der Mitte will, an der Taille sowieso viel weg muss und - nach den Erfahrungen mit dem Dore - der Schnitt am Bauch für mich zu weit ist.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.02.2013, 14:20
Kalessin Kalessin ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.03.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 29
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Korsett nach LM100 Silverado

Sooo, ich habe mich mal wieder an ein Probekorsett gesetzt - auch wenn's lange gedauert hat. Ich habe dazu einen ziemlich dünnen, sich nicht dehnenden Stoff unter der Bezeichnung "Seide" gekauft und letztes Wochenende mit Hilfe von Ma-san verarbeitet.

Das neue Probekorsett sitzt leider deutlich schlechter als das letzte und jetzt brauche ich Hilfe beim Ändern. Fotos hänge ich hinten an.

Ich habe wieder die zu großen Cups genommen, denn verkleinern kann man immer. Diesmal ist das Problem, dass die Stäbchen, die über die Brust laufen, sich nicht biegen: die Brüste werden in der Mitte eingedrückt, kriegen eine doofe Form und oben sind die Cups zu weit, ich habe aber trotzdem Muffintops (die Brüste quellen über den Stoff und hängen über).
Auf den Bildern sind die Cups schon so zusammengesteckt, dass sie an den Brüsten anliegen.

Das zweite Problem ist: ich habe die Hüftkeile eingefügt und jetzt steht vorne unten die Schließe ab. Da brauche ich Rat, ob (und wenn ja, wie) ich die Keile verkleinern soll. Unter Beachtung dessen, dass ich das ganze Ding auch noch etwas enger machen will.

Das letzte Problem ist nämlich: obwohl ich derzeit 5-10kg zu viel auf den Hüften habe, kriege ich eine ziemlich kleine Schnürlücke hin. Da ich 5kg auf jeden Fall abzunehmen gedenke, will ich das komplette Korsett enger machen.
SteamVamp, da überlege ich, auf deine Methode zurückzugreifen. Kannst du mir anhand der Bilder sagen, ob das den gewünschten Effekt haben wird?





__________________
Imagine a world without hypothetical situations.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 19.02.2013, 20:48
SteamVamp SteamVamp ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 68
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Ein Korsett nach LM100 Silverado

Ich würde es erst mal mit der Taille versuchen. Wenn Du die enger machst, wird das Korsett oben und unten automatisch auch enger, da die "Massen" ja irgendwo hin müssen.

Wichtig ist, dass man daran denkt, dass das endgültig fertige Korsett um so enger wird, um so mehr Stäbe man reinpackt.

Ich habe in den letzten Wochen nun noch mal ein neues Korsett für mein Tournürenprojekt genäht. Wichtig war mir, dass es bequem längere Zeit zu tragen ist und außerdem im Nachhinein enger gemacht werden kann. Obwohl ichs besser in mein WIP schreiben sollte, hier schon mal meine wesentlichen Erkenntnisse aus den letzten Korsettversuchen:

1. Die Passform des LM-Schnitt ist bei manchen Figuren (wie meiner) sehr schwer zu handeln, sobal man größere Anpassungen macht. Außerdem fällt er sehr groß aus und schnürt mir in der Taille für meinen Geschmack viel zu wenig weg. (Ich bin deshalb auf den kostenlosen Schnitt von Ralph Pink umgestiegen, mit dessen Passform ich besser zurecht komme. Der ist aber ohne eingesetzte Keile.)

2. Auf Deinem Foto scheint es mir so, als ob die Brüste ziemlich weit nach außen gedrückt werden. Persönlich gefällt mir das nicht so. Das Silverado-Probeteil hatte bei mir auch große Passformprobleme im Brustbereich.

Versuche evtl. mal, die Brustweite nur in der vorderen Mitte herauszunehmen und ggf. die Keile dann unterschiedlich groß zu machen. Dann sitzen die Stäbe, die über die Brust laufen insgesamt mehr in der Mitte. Die Stäbe, die seitlich an der Brust verlaufen, würde ich aus massivem Federstahl machen (von von da ab alle Stäbe Richtung Schürleiste ebenfalls). Du solltest aber darauf achten, dass diese Stäbe unten nicht zu lang sind und Du noch sitzen/hocken kannst, ohne dass die Stäbe in die Oberschenkel pieken.

Wie weit hoch soll das Korsett bei am Ende reichen? Authentisch wäre wohl bis ca. zur Brustwarze. Bei mir hängt da oben auch leicht was über. Wenn man da eine Chemise unterzieht, sollte aber alles an Ort und Stelle bleiben.

Hast Du Federstahl- oder Spiralstäbe verwendet?

3. Was die Weite insgesamt betrifft, so ist es schwierig zu sagen, wo man ggf. abnehmen wird. Ich habe das Problem mit den zu vielen Kilos gegenwärtig auch und habe deshalb auf eine etwas weitere Schnürlücke orientiert. Außerdem habe ich das Korsett einlagig aus sehr festem Coutil mit aufgesetzten Stäben und außenliegenden Kappnähten (da kann man auch Stäbe durchschieben) genäht. Enger machen lässt sich ein Korsett m.E. am besten an den seitlichen Nähten.

Ich habe mittlerweile das vierte viktorianische Korsett genäht und das ist das erste, bei dem ich mit der Passform wirklich zufrieden bin. Als nächstes folgt nun ein Unterbrustkorsett (Ageless 1237) für den täglichen Bauchweg-Einsatz.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22.02.2013, 18:55
Kalessin Kalessin ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.03.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 29
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Korsett nach LM100 Silverado

Danke für die ausfühliche Antwort!

An der Taille enger machen klingt sinnvoll.
In meinem Probekorsett sind genau die Stäbe und Schließe drin, die ich letztlich in das fertige Korsett tun will. Das ist eine Löffelschließe und Stäbe aus Federstahl.

Die Brüste so weit außen zu haben ist auch nicht unbedingt meine Idealvorstellung. Wenn ich keine Löffelschließe hätte, hätte ich in Betracht gezogen, wie du erwähnt hattest aus den vorderen Mittelteilen einen cm oder so rauszunehmen. Das geht allerdings nicht, da die Schließe unten so breit ist, dass das nur sehr.. schräg ginge (von unten außen nach oben innen, um Schließe und bust gore auszuweichen).



Zitat:
Zitat von SteamVamp Beitrag anzeigen
Versuche evtl. mal, die Brustweite nur in der vorderen Mitte herauszunehmen und ggf. die Keile dann unterschiedlich groß zu machen. Dann sitzen die Stäbe, die über die Brust laufen insgesamt mehr in der Mitte. Die Stäbe, die seitlich an der Brust verlaufen, würde ich aus massivem Federstahl machen (von von da ab alle Stäbe Richtung Schürleiste ebenfalls). Du solltest aber darauf achten, dass diese Stäbe unten nicht zu lang sind und Du noch sitzen/hocken kannst, ohne dass die Stäbe in die Oberschenkel pieken.
Wo genau meinst du mit 'vordere Mitte'? Tatsächlich die Teile, die die Schließe enthalten und nicht wirklich Teil der Cups sind?
Also so, dass ich damit die Cups "in die Mitte ziehe" und dann im Zweifel den inneren Keil kleiner, so dass die Stäbe statt mittig über die Brust weiter innen laufen? Dann drücken die doch die Brüste noch weiter nach außen, oder stelle ich mir das gerade falsch vor?

Wie oben gesagt sind alle meine Stäbe aus Federstahl. (Mit Spiralstahl hab ich noch nie gearbeitet - braucht man da nicht Spezialwerkzeug, um den zerschneiden zu können?)
Zu lang sind meine Stäbe nicht, eher ein wenig kurz. Wenn etwas lang ist, dann die Schließe, aber für die ist ja Platz beim Sitzen.

Zitat:
Zitat von SteamVamp Beitrag anzeigen
Wie weit hoch soll das Korsett bei am Ende reichen? Authentisch wäre wohl bis ca. zur Brustwarze. Bei mir hängt da oben auch leicht was über. Wenn man da eine Chemise unterzieht, sollte aber alles an Ort und Stelle bleiben.
An sich hätte ich es gern so hoch, dass nichts oben überquillt, aber es braucht die Brüste nicht bedecken. Brustwarzen wären bei mir viel zu weit unten, da würde auch die Chemise nicht mehr helfen - aber an sich reicht mir, wenn das Korsett bis zum weitesten Punkt der Brust geht.

Zitat:
Zitat von SteamVamp Beitrag anzeigen
3. Was die Weite insgesamt betrifft, so ist es schwierig zu sagen, wo man ggf. abnehmen wird. Ich habe das Problem mit den zu vielen Kilos gegenwärtig auch und habe deshalb auf eine etwas weitere Schnürlücke orientiert. Außerdem habe ich das Korsett einlagig aus sehr festem Coutil mit aufgesetzten Stäben und außenliegenden Kappnähten (da kann man auch Stäbe durchschieben) genäht. Enger machen lässt sich ein Korsett m.E. am besten an den seitlichen Nähten.
Naja, ich hab eine Ahnung, wo ich abnehmen werde (an allem nur nicht an den Brüsten), aber drauf verlassen sollte ich mich natürlich nicht.
Das fertige Korsett möchte ich schon zweilagig aus Coutil nähen und im Zweifel eher ein neues nähen, wenn ich tatsächlich so viel abnehmen sollte, dass ich mit dem nicht mehr klar komme. Am fertigen Korsett noch was zu ändern würde ich mich nicht trauen.

Zitat:
Zitat von SteamVamp Beitrag anzeigen
Ich habe mittlerweile das vierte viktorianische Korsett genäht und das ist das erste, bei dem ich mit der Passform wirklich zufrieden bin. Als nächstes folgt nun ein Unterbrustkorsett (Ageless 1237) für den täglichen Bauchweg-Einsatz.
Schätze, ich möchte mich mal durch deine WIP-Threads wühlen *g*
__________________
Imagine a world without hypothetical situations.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie nähe ich ein Korsett und was brauche ich dafür - war: Korsett Problem sachensucherin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 13.01.2010 20:25
Korsett LM100 Dore - aber der Busen muß zu! strickilona Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 50 05.01.2009 10:31
Silverado-Korsett: Bitte um Rat hobbit Dessous 7 08.08.2005 18:38
Silverado-Korsett: Was brauche ich? hobbit Fragen zu Schnitten 11 19.07.2005 23:27
Unters Brautkleid: Korsett nach Schnitt von Laughing Moon? hobbit Schnittmustersuche Damen 8 12.07.2005 13:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08915 seconds with 14 queries