Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.03.2012, 12:29
Benutzerbild von JessyD
JessyD JessyD ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Witten
Beiträge: 15.417
Downloads: 6
Uploads: 1
Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Hallo zusammen,

ich bin verzweifelt

Nach Schwangerschaft und Co ist meine Figur irgendwie komisch
Ich definiere das mal etwas genauer oder besser gesagt ich oute mich mal öffentlich.

Vor der Schwangerschaft habe ich schon knapp 20 Kilo abgenommen. Ganz kontrolliert und mit Absicht. Das hat auch gut geklappt. Dann kam die Schwangerschaft in der ich noch mal 20 Kilo verloren habe. Und das nicht mit Absicht und auch nicht kontrolliert (aber wenn man 7 Monate alles Essen wieder ausspuckt ...) Und nach der Schwangerschaft sind die Kilos auch noch ein bisschen gepurzelt. Eigentlich ja schön. Freut mich auch. Es werden auch noch weitere Kilos purzeln, denn im Moment bin ich immer noch irgendwo zwischen Größe 48 und 54 (je nach Hersteller).
Jetzt kommt das große Aber. Mein Bauch (oder das was einer sein soll) ist eine Katastrophe. Es ist einfach zu viel Haut für zu "wenig" Inhalt übrig geblieben. Ähnlich bei den Oberarmen, da aber nicht so schlimm. Hinzu kommt eine Oberweite mit E bis F Körpchen. Aber der Busen hängt genau so schlimm wie der Bauch.

Grundsätzlich habe ich eine Sanduhren-Figur mit halt zu viel Bauch und der Hängt auch noch bis auf die Oberschenkel (und das ist nicht übertrieben).

Klamotten kaufen im Laden ist eine einzige Katastrophe, deswegen habe ich das jetzt erst einmal aufgegeben und werde alles selber nähen. Aber wo anfangen und welche Schnitte und welche Farben??????? Fragen über Fragen.

Für den Farbtyp habe ich mich jetzt dazu durchgedrungen einzusehen, dass ich wohl ein Herbsttyp bin. In den Farben habe ich natürlich mal gar nichts im Kleiderschrank


Um jetzt mal eine vernünftige Grundlage zu haben, werde ich mich heute Nachmittag von meiner Mama und meinem Männe mal vermessen lassen. Aber wie stell ich das am Besten an? Wenn ich die Hüfte messen will, bleibt der Bauch dann hängen wo er ist? Oder hebe ich ihn etwas an?

Zudem würde ich gerne figurformende Wäsche haben, aber die Kaufexemplare gefallen mir alle nicht so wirklich. Ich hätte gerne einen Einteiler einmal mit und einmal ohne Beine (bis kurz übers Knie - für Röcke und Kleider). Aber da habe ich auch noch nichts passendes Gefunden. Kann man so etwas auch selber machen? - Ich weiß, es passt nicht ganz zur Basisgarderobe aber für mich gehört es irgendwie dazu.

Das einzige, was ich schon definitiv ausgesucht habe ist eine Hose von Burde. Und zwar dieses Modell: Schnittmuster: Hose - Hosen Overalls - Plus - burda style
Allerdings bin ich da bei dem Stoff unsicher. Eigentlich stehe ich auf Jeans, aber passt das zu meiner Figur?

Bei den Oberteilen weiß ich gar nicht so genau was gehen könnte. Aber ich habe ein paar Exemplare, die mir gefallen. Weiß aber mal wieder nicht ob es mir auch noch gefällt wenn ich es trage.

Es ist nicht so, als ob ich nicht selbstbewusst mit meiner Figur umgehe oder mich nicht traue etwas neues zu probieren. Aber im Moment finde ich einfach nichts was mir gefällt.

Zudem muss das ganze natürlich auch noch zu meinem Alltag passen. Und der besteht im Moment noch darin Vollzeit-Mama zu sein. Das heißt viele Flecken, Bewegung, Spielplatz ... ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Also hat jemand ein paar Tipps für mich? Denn Motivation habe ich ja. Ich würde sogar glatt alles mal ausprobieren, aber dazu fehlt mir leider das Geld
Das heißt 20 Shirts für die Tonne zu produzieren kann ich mir nicht leisten.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2012, 13:36
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Hi Jessy,

so richtig kann ich mir deine Figur nicht vorstellen. Wie groß bist du denn?

Zum Vermessen würde ich mich so anziehen, dass alles da sitzt, wo es später auch sein soll. Die 2 oder 3 cm, die du dadurch verfälscht, dass du z.B. eine Hose beim Vermessen trägst, kannst du später ausgleichen.

Jeansblau ist ja die klassische Sommerfarbe. Als Herbst-Typ kannst du sie aber auch tragen. Zumindest als Hose oder Rock.

Formende Unterwäsche selber zu nähen (so wie sie dir vorschwebt) halte ich für nicht ganz einfach. Ehrlich gesagt, fallen mir da momentan auch keine entsprechenden Schnittmuster ein. Das heißt aber nix.
Ruf doch mal bei den entsprechenden Shops anb un laß dich beraten.

Falls du eher groß bist wäre vielleicht Lagenlook was für dich. Ansonsten kann ich dir nur raten Fertigkleidung anzuprobeiren, um raus zu finden was dir steht und worin du dich wohl fühlst. Wenn du keinen Bock auf Geschäfte hast, denk mal über eine Bestellung nach. Inzwischen gibt es ja einige Anbieter für große Größen. Und vielleicht ist ja auch was dabei, was dir gefällt und paßt. Dann hättest du erstmal was zum überbrücken.

Den Hosenschnitt von Burda finde ich übrigens sehr schön.

Ich wünsche dir viele Glück und Erfolg.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2012, 13:41
Benutzerbild von JessyD
JessyD JessyD ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Witten
Beiträge: 15.417
Downloads: 6
Uploads: 1
AW: Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Hallo,

ich bin 170cm groß. Die anderen Daten kommen dann heute Abend nach dem Vermessen.
Ich schau mal, dass ich vielleicht noch ein aussagekräftiges Foto hinbekomme ohne mich auszuziehen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2012, 17:34
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.516
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Jessy, toll, dass du so viel abgenommen hast, aber hast mal deinen Doc gefragt, ob die Krankenkasse evtl. eine Bauchfalten-OP bezahlen würde?
Wenn du sicher bist, dauerhaft abgenommen zu haben, wäre das doch sicher sinnvoll und würde das Finden passender Kleidung einfacher machen.
__________________
Grüße aus Meck-Pomm

DD

Mein Blog: "Das Landei"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2012, 18:44
Benutzerbild von Chero
Chero Chero ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 3.467
Downloads: 29
Uploads: 0
AW: Basisgarderobe XXL - ich brauche eure Hilfe

Hallo,

ich finde es toll, daß du hier so offen und direkt über deine Probleme sprichst und ich denke mir es werden einige Tipps kommen und dir hoffentlich helfen.

Was deinen Plan mit der formenden Unterwäsche betrifft, da würde ich dir jedoch abraten. Da habe ich div. Test und Berichte im Fernsehen gesehen und da gibt es alleine schon bei den Herstellern große Unterschiede. Die richtige Passform mit sinnvoller Verstärkung ohne Druckstellen zu erzeugen, zu finden und dann noch das richtige Material finden ist nicht einfach. Ganz zu schweigen von einem Grundschnitt auf den du aufbauen kannst.

An deiner Stelle würde ich da in ein Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen, ggf. halt sparen und dann etwas gutes wählen. Gerade atmungsaktiv ist wichtig und das hat halt seinen Preis.

Ich trage selbst Übergröße und werde hier mitlesen, um zum einen zu helfen aber auch zu lernen. Was die normalen Kleidungsstück betrifft denke ich mir ist einfacher.

Beim Maß nehmen ist es wichtig, dass du deine Figur nicht veränderst (also nichts mit Bauch einziehen oder Bauchfalten hochheben etc.) Die zukünftige Kleidung muß ja da drüber und sonst sind die Maße halt verfälscht.

Ich lese gespannt mit............

LG
Chero
__________________
UWYH 2018:
0 Projekt, verarbeitete Stoffmenge 0,00 Meter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ich brauche eure Hilfe strick1502 Bedienungsanleitung gesucht 3 31.01.2011 17:50
Ich brauche eure Hilfe!!!! Cassylein Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 15.04.2008 00:06
ich brauche eure Hilfe Leika44w Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 17.05.2007 01:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10422 seconds with 14 queries