Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.03.2012, 21:27
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Hallo Hosentüftler!

Ich würde die Hinterhose nicht ganz so schräg zuschneiden. Wenn das etwas begradigt wird und vielleicht etwas extra fürs Hüftbein nachgelassen, dann kommt auch die Seitennaht in ein anderes Licht. Wahrscheinlich werden einige von den Falten unterm Po auch dabei verschwinden, denn dann zieht das nicht mehr so seitlich nach oben. Die Schrittnaht nach unten etwas ausschneiden finde ich ist auch eine gute Idee hier (aber vielleicht abwarten, bis die Hose begradigt ist?). Vielleicht ein klein Bisschen extra Weite am Vorderbein noch für die Oberschenkel?

So hoch finde ich sind die Absätze nicht. Solche Absätze bewirken bei manchen Wunder bei der Haltung.

Das mit dem flachen Po ist ein bei vielen ein typischer Reinfall. Ich war lange auch der Meinung ich hätte einen grossen Po, dabei war es ein "flacher". Allerdings ist er Kugelrund. Ob es dafür eine Änderungsvariante gibt

MfG
CG
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.03.2012, 10:01
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Hosenfalten zu analysieren ist ein schwieriges Geschäft. Bei einem flachen Po entstehen auch Querfalten, weil die Kreuznaht zu lang ist. Der Hintern hängt dann sackartig durch. Dieses Problem habe ich bei Konfektionshosen und Fertigschnitten. Das Problem entsteht dadurch, dass wir (Du ja auch, unsere Figuren gehen tatsächlich in die selbe Richtung) eher in die Breite gehen am Becken statt eher rund sind. Wir haben ein elipsenförmiges Becken. Standardbecken sind etwas schmaler und runder. Bei gleicher Hüftweite gehen Fertighosenschnitte weiter nach hinten raus (der Spalt, der Zwischenraum zwischen Vorder-und Hinterhose, ist bei den üblichen Schnitten für uns zu groß) als wir es brauchen.
Was macht man da? Man muss den Spalt verkleinern und die Kreuznaht aufrechter stellen. Wenn Du wirklich nicht selbst konstruieren willst, wäre es vielleicht sinnvoll, mal Deine benötigte Spaltbreite zu messen.
Wenn Du ein flexibles Kurvenlineal haben solltest, kannst Du damit Deinen Schritt mal abformen und ihn so in Ruhe analysieren oder Du stellst Dich an die Wand in eine Ecke, legst an die Wand einen Schneiderwinkel und von vorn irgendwas Gerades vor Deinen Körper auf Höhe des stärksten Hüftumfangs.
Du solltest zwar auch unbedingt mal die Länge der Schrittnaht an Deinem Körper messen (die muss nämlich mit der Länge der Schrittnaht an der Hose übereinstimmen), aber dieses Maß ist bei unserem Figurtyp trügerisch, weil unser Hintern hinten weiter runtergeht. Wir werden also immer die Schrittnaht tiefer ausschneiden müssen. Wie tief muss man ausprobieren. Dazu die Schrittnaht immer mal ein paar Millimeter tiefer heften, anprobieren und fühlen, ob sie sich ohne einzuschneiden oder zu spannen an den Hintern anschmiegt.
Als Hilfe kann man auch noch die Länge von der hinteren Taillenmitte bis etwa zum oberen Anfang des Steißbeins messen. Das ist die Strecke, die bei der Kreuznaht gerade verlaufen sollte. Ist die Strecke beim Hosenschnitt länger, muss sie gekürzt werden (sieh Dir Vielleicht mal bei Burda den Workshop für einen flachen Hintern an, da kann man sehen, wie diese Naht gekürzt werden kann).

Dann kann man sich noch vor eine Wand stellen, so dass der Hintern die Wand nur ganz leicht berührt, und den Abstand der hinteren Taillenmitte von der Senkrechten (der Wand) messen. Bei einer Standardhose (!!!Nicht bei einer schenkelengen!!!) sollte die hintere Taillenmitte am Schnitt den selben Abstand zur Senkrechten haben wie der Rücken (Nicht offiziell. Das ist nur meine eigene Erfahrung).

Dann misst Du noch die Länge an der Seite bis zum Boden und vorn und hinten bis zum Boden. Bei Standardfiguren ist die Seitenlänge 1-1,5cm länger als die Länge vorn oder hinten. Und die Länge vorn und hinten sind gleich. Bei Dir wird die Länge an der Seite aber größer sein. dann muß man schauen, wo der Körper weiter als üblich zur Seite rausgeht. Bei dir tippe ich auch auf die Oberschenkel wie bei mir (siehe Änderung in meinem Thread), aber garantieren kann ich es natürlich nicht. Ich würde erstmal eine Probehose nähen, bevor ich diese Änderung an einem guten Stoff probiere.
Vielleicht solltest Du auch mal den Umfang etwas unterhalb der Taille, so zwischen Hüftumfang und Taillenumfang messen und vergleichen, ob der beim Schnittmuster auf der selben Höhe passt, sonst musst du die Hose dort erweitern (vielleich auch dort verlängern?Stichwort: hohe Hüfte, vielleicht auch mal bei Burda schauen).

Und vergiss es: Auch unter 1Million Fertighosenschnitten wirst du keinen passenden finden. Die werden nach Konfektionsgrößen gemacht und Konfektionsgrößen haben mit unserem Körperbau absolut Nichts zu tun.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.03.2012, 14:35
Siba Siba ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.04.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
Downloads: 24
Uploads: 0
AW: Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Die Gedanken von Luthien bzgl. der Schrittnaht gingen mir gestern beim Lesen dieses Threads auch durch den Kopf.

Die Schrittnaht habe ich entsprechend einer Empfehlung hier im Forum (ich glaub' 2006 oder 2007) an meinem Körper mittels aufgerollter Alufolie nachgebildet. Ich war erschrocken, wie unförmig das aussah, habe mich aber getraut, eine schlecht sitzende Probehose aufzutrennen und anzupassen.

Die Wirkung war verblüffend. Die Hose saß danach super. (Jetzt ist sie mir aber zu groß, weil ich kurz darauf rd. 20 kg abgenommen habe.)

Lange Rede, kurzer Sinn: Einen Versuch wäre es wert.
__________________
Grüße
Siba
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.03.2012, 09:09
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Was mir gerade noch einfällt: Obwohl du breit bist, bist Du ja nicht flach wie ein Bügelbrett, sondern scheinst eher ein Hohlkreuz zu haben und einen vorstehenden Bauch. Wie man das Hohlkreuz in eine Hose mit kleiner Spaltbreite einbezieht, weiß ich nicht, da müsste ich nochmal darüber nachdenken. Das Hohkreuz kann aber auch an Deinen hohen Absätzen liegen. Das würde ich mir gern nochmal mit flachen Schuhen (oder ohne Schuhe) ansehen.
Aber der dicke Bauch braucht unbedingt mehr Platz und Länge. Wenn Du richtig hinschaust, siehst Du, dass sich vorn sonst Querfalten bilden. Schau mal unter
http://www.burdastyle.de/chameleon/o...2005_Bauch.pdf
Da wird beschrieben, was man dann ändern muss.

Und es scheint so zu sein, dass die Hose gar nicht bis in die Taille raufreicht, oder? Um einen Hosenschnitt anzupassen, ist das ungünstig. Kürzen kann man die Hose später noch. Aber zum Anpassen ist es einfacher, wenn die Hose wirklich bis in die Taille raufgeht.

Die Querlinien, die Du eingezeichnet hast, sind einfach Linien im rechten Winkel zum Fadenlauf, oder? Hilfreicher wäre es, wenn Du mal die Hüftumfanglinie einzeichnen würdest. Die verläuft ja nicht rechtwinklig zum Fadenlauf, sondern schräg von der Seitennaht zur hintern Mitte hin ansteigend. Oder ist die in Deinem Schnittmuster gar nicht markiert?

In Deinem ersten Post habe ich gerade nochmal gelesen, dass Du "probieren" willst, die innere Beinnaht um 1cm zu kürzen. Nicht probieren, messen! Schreib mal Deine Maße hier rein, dann kann ich dir besser eine Anleitung geben (wichtig sind dabei auch die Seitenlänge bis zum Boden und die Länge vorn und hinten bis zum Boden).
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (14.03.2012 um 09:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.03.2012, 16:56
Benutzerbild von AndreaS.
AndreaS. AndreaS. ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Frankfurt, Main
Beiträge: 6.541
Downloads: 12
Uploads: 1
AW: Schnittvision Vol1 Anzughose-Hosenanpassung die ...

Zitat:
Zitat von AndreaS. Beitrag anzeigen
Wir haben 5 Stunden rumgebastelt und sind zu keinem wirklich zufriedenstellenden Ergebnis gekommen, außer dass wir die Seitennähte "eingefangen" habe. Leider ohne Bilder... Heute habe ich dann die neuen Nähte farblich gekennzeichnet und auf die Schnitte übertragen. Dummerweise hatte ich das Schnitteil für die HH bei ihr liegen lassen und musste neu ausdrucken und zusammenkleben Dann habe ich festgestellt, dass ich die falsche Poform ausgedruckt habe, ich wollte nämlich den normalen Po ausprobieren Also nochmal ausdrucken und zusammenkleben
@ Luthien: Bei meiner Bekannten haben wir alles mögliche ausprobiert. Sie hat meine Maße und ein Schnittprogramm, oder wie das heißt

Wie gesagt, die Änderungen habe ich auf mein Schnittmuster übertragen und neu zugeschnitten. DAS werde ich zuerst nähen. DANN gibt es neue Fotos. DANACH möchte ich erst entscheiden ob und was noch geändert werden muss. Vorher ist das alles Spekulatius. Heute bin ich zwar früher nach Hause gegangen, aber nur weil ich nicht mehr richtig aus den Augen gucken konnte. Deshalb muss ich jetzt auch auf die Couch und Augen zu machen. Vor dem WoE wird das nix. Bitte noch so lange Geduld
__________________
LG, Andrea

Ich use auch wieda

Manchmal, wenn ich ein bisschen neben mir stehe und gucke, was ich da so mache, muss ich plötzlich grinsen.
Und dann lachen wir beide (© castletv.net)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hosenanpassung die 10.000ste Kirsche86 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 29 01.02.2012 11:18
Schnittvision Was verändert die Eingabe starke Oberschenkel? roximaxi Schnittmuster Software 6 19.05.2011 17:57
Schnittvision-gibt es die Firma noch?? eva1 Händlerbesprechung 1 08.08.2010 13:46
Hilfe, hab die Anzughose meines Mannes in der WaMa gehabt!!! 7of99 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 21.12.2004 03:29
schnittvision oder zurück in die Schnittsteinzeit? fedora Andere Diskussionen rund um unser Hobby 39 09.11.2004 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08420 seconds with 14 queries