Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Sprühkleber

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 10.06.2005, 19:31
Benutzerbild von barbarissima
barbarissima barbarissima ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 3.417
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sprühkleber

Ich habe um 17.15 festgestellt, dass das Läppchen abgefallen ist. Jetzt weiss ich aber nicht, wann es abgefallen ist.


Auf alle Fälle wissen wir jetzt, dass er nach 1 Std 15 Min nicht mehr klebt.


Vielleicht klebe ich mir nachher wenn der Chanelfilm läuft nochmal ein Läppchen an und passe dann besser auf.
__________________
Liebe Grüße,
Bärbel
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.06.2005, 20:10
Benutzerbild von Quiltzauberei
Quiltzauberei Quiltzauberei ist offline
Händlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2004
Ort: Dinslaken
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sprühkleber

Zitat:
Zitat von tatjana11
Hallo Ellen,

also ich finde Deine Meinung etwas zu pauschal. Ich hatte auch zuerst den 505. Dann hat mir jemand erzählt, dass er damit Flecken produziert hat, die er nicht mehr herausbekommen hat. Daraufhin hab' ich auch noch andere Produkte getestet und festgestellt, dass es welche gibt, die sich wesentlich besser verarbeiten lassen. Teuer sind sie aber alle!

Gruß Bärbel
Flecken??? Wie soll das denn gehen?
Ich könnte mir vorstellen, weil ich es bei Kursteilnehmern auch öfter mal sehe, dass man prima Flecken kriegt, wenn man die Dose eeeewig auf eine Stelle hält. Dann isses nämlich nass
Aber da man die Dose ja beim sprühen bewegen soll und auch schon ein wenig ODIF wirklich gut hält...kann ich mir da nur eine akute Überdosierung vorstellen.
Ich hab gehört, es gibt Leute, die für einen einzigen grossen Quilt eine GROSSE Dose Odif "verballern". Ein Viertel davon würds auch tun

Ich bin schon sehr gespannt auf den wissenschaftlichen Test.... Denn mich würde auch mal interessieren, ob eine 20 Euro Dose nu besser klebt, als eine für 13 :-)

liebe Grüsse
Andrea
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.06.2005, 20:43
Benutzerbild von ULME
ULME ULME ist offline
Forumsbaum und Händlerin Verstorben am 09.06.2007
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2001
Ort: Langen, Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.522
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sprühkleber

Hallo Andrea,

<<<Flecken??? Wie soll das denn gehen?
Ich könnte mir vorstellen, weil ich es bei Kursteilnehmern auch öfter mal sehe, dass man prima Flecken kriegt, wenn man die Dose eeeewig auf eine Stelle hält. Dann isses nämlich nass >>>

Da gebe ich Dir absolut Recht - und das ist bei jedem Sprühkleber so, wenn man ihn überdosiert. Übrigens ist das einer der Gründe, weshalb ich so manchen Trick beim Maschinensticken nicht unbedingt öffentlich schreibe: wenn das Fingerspitzengefühl (noch) fehlt, ist der Nutzen gering bzw. der Schaden da.
Allerdings entstehen die Flecken wohl hauptsächlich dann, wenn der Kleber noch nicht verschwunden ist und so mit Wasser in Berührung kommt.


<<<Ich bin schon sehr gespannt auf den wissenschaftlichen Test.... Denn mich würde auch mal interessieren, ob eine 20 Euro Dose nu besser klebt, als eine für 13 :-)>>>

Na, da hoffe ich mal für Dich, dass Du da die richtigen und für Dich wichtigen Erkenntnisse aus dem Test ziehen kannst.

Mir ging es jetzt weniger um den Preis (abgesehen davon, dass man dann Preis und Inhalt erst einmal in die richtige Relation setzen müsste), sondern tatsächlich darum, wie schnell das Kleben nachlässt bzw. wann der Kleber restlos verschwunden ist.

Das ist allerdings ein Aspekt, der Dich als Quilterin weniger interessiert als so manchen Maschinensticker / - in (zu denen ich mich zähle). Ein mit Sprühkleber gehefteter Quilt kann sicher in seinem Inneren noch eine ganze Weile klebrig sein, ohne dass das irgendjemanden stört. Im Gegenteil: wenn jemand langsam quiltet, ist ein langanhaltender Kleber besser.

Beim Maschinensticken dagegen wird der Kleber oft benutzt, weil man Stoff und Vlies kurzfristig zusammenhalten möchte. Nach dem Stickvorgang ist der Kleber unnütz bis lästig wie Bauchweh. (Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich nichts, aber auch gar nichts davon halte, wasserlösliche Vliese oder -Folien mit Sprühkleber auf dem Stickgut zu befestigen).
Ideal ist also ein Kleber, der kurzfristig richtig gut hält und nach getanem Dienst schnell wieder derschwunden ist.

Viele Grüße,

Ulrike,

die nachher mit dem nötigen Ernst ihre zwei Klebersorten sprühen und immer mal eine Tastprobe machen wird.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.06.2005, 21:09
tatjana11 tatjana11 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Sprühkleber

Hallo zusammen,

also ich glaube nicht, dass es eine Fehlanwendung der Betreffenden war - es ist nämlich jemand, der professionell stickt. Ich hab' sie gerade angeschrieben, vielleicht berichtet sie ja selbst darüber - sie ist hier auch Mitglied.

Abgesehen davon finde ich, dass sich der KK2000 viel besser und feiner aufsprühen lässt, das wollte ich mit "besser verarbeiten" ausdrücken.

Viele Grüße Bärbel
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.06.2005, 00:04
Benutzerbild von basabi
basabi basabi ist offline
Bestickung, Verkauf von Stickereibedarf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.03.2002
Ort: Tornesch
Beiträge: 15.403
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sprühkleber

Okay, ich oute mich nochmal.

Ich glaube, ich habe hier oder auf einer anderen Mailinglist mindestens schon einmal darüber berichtet.

Vor drei Jahren nähte ich meinem Vater eine Decke, eine Seite Polarfleece, anderen Seite eine mittelschwere-Deko-Qualität 70BW 30 Polyester.

Die Teile habe ich mit Zierstichen zusammengesteppt, vorher habe ich mit dem besagten Sprühkleber mit entsprechender Entfernung beide Seite geheftet. Leider hat sich Kleber um den Sprühkopf gesammelt und so bildeten sich Tropfen, die mir die Arbeit verschmutzten - dauerhaft!!!

Die Decke weilt mittlerweile seit 2 Jahren in meinem Haushalt und ich habe schon mit diversen Lösungsmitteln versucht, ihnen zu Leibe zu rücken - erfolglos. In der Fachbranche gibt es einen Flecklöser hierfür; es wurde mir aber von der Verwendung abgeraten, es muss ein Teufelszeug sein und unter schwerem Atemschutz wollte ich dann doch nicht arbeiten ;-)

Und übrigens: ich bin den Flecken nicht gleich nach dem Maleur zu Leibe gerückt, weder mit Wasser und Waschmittel noch mit anderen Stoffen. Noch heute habe ich leicht klebrige Stellen am Stoff, aber nach jeder Wäsche gibt es wieder dieselben Stellen, an denen der Schmutz besonders gut haftet.

Die Dose war relativ neu und nach jeder Benutzung hatte ich die Dose über Kopf gehalten und solange gesprüht, bis kein Kleber mehr kam, um eben den Sprühkopf sauber zu halten.

Meiner Erfahrung nach (und ich habe nach dem Deckenmaleur später auch noch bewußt Flecken auf unterschiedlichen Materialien produziert mit diesem Kleber) ist der Auslöser nicht die Frau hinter der Sprühdose gewesen, sondern die Eigenart des Produktes.

Wie schön, dass es noch andere temp. Klebesprays gibt und ich habe meines gefunden. Derartige Probleme hatte ich seitdem nie mehr. Sogar, wenn ich eigentlich mal zu dicht am Textil sprühe, passiert nichts, es ist eben etwas länger backig, aber ruiniert habe ich mir seit dem Produktwechsel nichts mehr.

LG
__________________
Barbara aus Tornesch bei Hamburg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07949 seconds with 12 queries