Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 16.04.2012, 20:45
Möhrchen1976 Möhrchen1976 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2012
Ort: Köln
Beiträge: 181
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Wow, Tarlwen!!

Das sieht mal wwieder wunderschön aus. Ich freue mich jetzt schon auf ein Gesamtbild.

Du bist nicht zufälligerweise in Köln zum Spektakulum, oder?
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 17.04.2012, 18:05
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.135
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

@ Möhrchen:
Dankeschön! Gesamtbilder gibts wahrscheinlich anfang nächster Woche (ausser es ist mieses Wetter)

Eigentlich wäre jetzt der Gürtel dran, aber dafür fehlt mir noch ein Teil, worauf ich warten muss. Ich hoffe, der Postbote beeilt sich.

Deshalb habe ich gestern abend mit dem Hennin angefangen:

Eine typische Kopfbedeckung zur Houpelande ist der Hennin; ein kegelförmiger Hut mit einem darüberdrapieren Schleier. Es gibt den Hennin als spitze und als stumpfe Variante. Um nicht ständig Gefahr zu laufen, jemandem ein Auge auszustechen , werde ich die stumpfe Hennin-Variante machen.

Unter dem Hennin wird ein samtenes Stirnband getragen, von dem später noch eine kleine Schlaufe auf der Stirn zu sehen ist. Oft hat der Hennin ein breites Band aus Samt oder anderem Stoff über den Rand gelegt und/oder hochgeschlagen.

Also brauchen wir zuerst das Stirnband:
Dazu nehme ich einen Samtstreifen – 15 cm breit und 50 cm lang – und nähe den Streifen an der Längsseite rechts auf rechts zusammen. In der Mitte fasse ich ein 8 cm langes, zur Schlaufe gelegtes Stück Velourslederband mit ein. Das Lederband bildet später die typische Schlaufe auf der Stirn.
Nach dem nähen wird das Band gewendet und so gebügelt, dass die Nahtzugabe auf der Unterseite liegt und ca. einen cm vom vorderen Rand entfernt ist. An den Enden wird jeweils ein 30 cm langes Band mitgefasst, mit dem das Stirnband im Nacken gebunden wird.
Trägt sich soweit ganz gut ohne zu rutschen.





Weiter gehts dann mit dem eigentlichen Hennin:

Zuerst muss ich mir ein Schnittmuster erstellen.
Dazu messe ich meinen Kopfumfang mitsamt dem Stirnband (56 cm) und überlege mir, wie hoch der Hennin werden soll (ca. 30 - 35 cm).
Jetzt zeichne ich mir einen „aufgeklappten“ Kegel auf ein Stück Pappe.
Der untere Umfang beträgt 56, die Höhe vorerst 50 cm. Jetzt wird das Teil ausgeschnitten und an den graden Kanten zusammengeklebt und zur Probe über dem Stirnband aufgesetzt. Damit der Hennin mehr nach hinten anstatt nach oben zeigen kann, muss hinten im Nacken noch etwas weg. Also schneide ich im Nacken ca 4 cm weg und lasse die Kurve nach vorne auslaufen. Um aus dem spitzen einen stunpfen Hennin zu machen, muss nur noch die Spitze ab.

Wenn alles passt, kann ich die Pappkonstruktion – nachdem ich vordere und hintere Mitte markiert habe – aufschneiden und das Schnittmuster neu abzeichnen. Dazu kommt noch ein Kreis als Deckel, um den Hennin oben zu verschließen. Die Größe errechne ich aus dem Umfang der oberen Kante.

Jetzt kann es an den richtigen Hennin gehen:
Dazu schneide ich meine Schnitteile jeweils aus festem Baumwollstoff aus, der mit fester Vliseline bebügelt ist und markiere die vordere Mitte.
Steifleinen wäre sicherlich besser gewesen, aber ich habe keine Zeit mehr, welches zu bestellen.



Der Stoff allein ist mir nicht stabil genug, also baue ich noch ein Drahtgestell ein:
Dazu biege ich aus dickem Draht einen Ring für das obere Ende und zwei Streben, die sich unter dem Deckel oben kreuzen.



Zuerst kommt der Ring unter die obere eingeschlagene Nahtzugabe und wird mit einer Handnaht fixiert. Dann kommen die anderen beiden Streben in den Hennin, die auch mit Handstichen fixiert werden. Die Drahtenden habe ich umgebogen und mit festgenäht.





Fertig ist der Lampenschirm.

Um den Hennin oben zu schließen, habe ich die Nahtzugabe vom Deckel eingeschnitten, umgeschlagen, den Deckel aufgesetzt und die Kanten festgenäht.



Damit ist das Gerüst ferig und es fehlt noch der Bezug. Dazu schneide ich den Hauptteil vom Hennin und den Deckel noch mal aus roter Seide zu und bebügel beide ebenfalls mit Vliseline. Für den Bezug setze ich zuerst den Deckel auf das Gerüst, streiche die Nahtzugaben nach unten und hefte sie fest.



Für den Hauptteil schneide ich die Nahtzugabe ein, falte die Nahtzugabe nach innen und stecke die Kante an die obere Kante vom Hennin. Anschließend nähe ich die Teile mit der Hand aneinander.



Die hintere Naht schlage ich ein und nähe sie ebenfalls fest. Bis jetzt sieht der Hennin so aus:
Noch ein leichter Garzenzwerg-Look, aber das wird sich im nächsten Schritt ändern:



Fortsetzung folgt...
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 17.04.2012, 18:45
Benutzerbild von nähliesle
nähliesle nähliesle ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: Heidesee
Beiträge: 550
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Ich bin hin und weg. Ich les ja nur immer mit, weil ich nicht wirklich sinnvolles betragen kann, aus "Wow" und "mir steht der Mund offen".

Ich bin gespannt auf das Gesamtbild, wobei das alles jetzt schon in seiner Einzelheit wunderschöna usschaut.
__________________
Liebe Grüße
Nähliesle


Klick, hier wird wieder genäht

Nähliesles Blog
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 17.04.2012, 19:06
Benutzerbild von ajochem
ajochem ajochem ist offline
hauptberuflich Kursanbieterin und Designerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Solingen
Beiträge: 14.871
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Ich bin ja schon soo gepannt auf Dein Kleid, hoffentlich haben wir am Wochenende gutes Wetter. Bist Du am Samstag oder Sonntag da??

Liebe Grüße

Andrea
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 17.04.2012, 21:43
Benutzerbild von Brigantia
Brigantia Brigantia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: bei Bruchsal
Beiträge: 1.116
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Hallo

Ich bewundere deine Zielstrebigeit und dass du immer weißt wie du zum Ziel kommst.

Wenn du deine Bilder zeigst, ( die wie immer wunderschön sein werden ) werde ich mit roten Wangen und tausend Ideen vor dem Bildschirm sitzen.

Das Buch ist heute bei mir angekommen ( und ich sehe mich schon in einer Houpplande in der Burgruine von Menzingen wandeln.. )
Aber auch wenn ich nichst nähen würde, das Buch ist schon wegen dem theoretischen Wissen über mittelalterliche Kleidung sein Geld wert.

Durch deine Wips werde ich immer wieder angeregt mein Wissen zu erweitern. Es macht einfach Spass an deinen Projekten teilzuhaben. Sogar meiner eingestaubte Pfaff 7570 habe ich ein in StichEra digitalisiertes Muster ( mir selber auf die Schulter klopf ) entlocken können.

Ich freu mich auf alle Wips, die du hier noch starten wirst..und ein dickes Danke.
__________________
liebe Grüße
Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 23:29
1.WIP: ein Kleid für die MMC in Berlin Rules-of-Rose Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 27 24.10.2011 22:03
TV-Tipp Neue Kleider für Pique Dame Tilli Andere Diskussionen rund um unser Hobby 0 27.07.2009 15:16
Ich kaufe ein `A´ - oder: Neue Füße für die Dicke! Minismama Janome 14 08.11.2008 16:21
gewandung für mittelaltermarkt Pepie Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 01.05.2005 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14152 seconds with 14 queries