Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 03.04.2012, 23:45
Benutzerbild von LadyNeham
LadyNeham LadyNeham ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.08.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 368
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Hallo Jarah,

ja, genau das meine ich Soweit ich das verstanden habe, wurden diese Kleider nur vom Adel getragen. Ich habe auch schon diverse Seiten gefunden auf denen alle möglichen Arten an Kopfbedeckungen vorgestellt werden. Dort war auch das Gebende abgebildet und erklärt, nur irgendwie kann ich mich noch nicht so recht damit anfreunden... Mal sehen. Leider gibts vom Kleid noch keine Bilder. Lediglich eine Skizzenzeichnung. Ich möchte das Unterkleid (eierschalenfarbiges leinenartigen Baumwollgewebe) mit einer Borte verzieren, ähnlich wie es auch bei Tarlwen zu sehen ist. Deshalb habe ich auch nach dem Rocksaum gefragt, um einen ungefähren Anhaltspunkt zu haben. Mangels einer Stickmaschine muss ich das aber händisch machen und das dauert^^ Morgen werde ich mich mal ganz zaghaft daran wagen, mein Untergewand nach der hier genannten Technik zu entwerfen.

Danke dir jedenfalls für deine schnelle Antwort

Grüßelchen Nehe
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 13.04.2012, 07:32
Benutzerbild von Theresa
Theresa Theresa ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.01.2006
Ort: Heusenstamm
Beiträge: 14.956
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Hallo Tarlwen,

und? wie weit bist Du gekommen? Hast Du das Problem mit den Ärmeln lösen können?

Wie sieht Dein Ensemble aus? Welchen Oberkleid hast Du dann gewählt?

Ich hoffe, dass bei Dir alles o.k. ist.
__________________
Gruß Theresa

created by theresa

Zitat:
"Ich bin süchtig nach Stoff und hänge an der Nadel"

Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 13.04.2012, 13:39
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.098
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Guten Morgen Zusammen,

@ Theresa: Vielen Dank der Nachfrage.
Bei mir ist alles ok, ich hab im Moment nicht so viel Zeit zum Nähen wie vorher, weil für mich wieder die Uni angefangen hat. Deshalb war ich die letzten Tage nicht so oft hier.

Mein Ärmelproblem hab ich gelöst bekommen, indem ich aus den letzten cm Stoff neue Ärmel zugeschnitten habe. Die Ärmelkugel der alten Ärmel war einfach viel zu flach. Also hab ich bangend vor der Stickmaschine gesessen, das bloß nix schief geht, aber am Ende hat noch alles geklappt (jetzt hab ich ein paar graue Haare mehr, aber die verschwinden ja später unter dem Hennin. )

Zitat:
Das ist ganz schön viel Stoff um die Füße, alle Achtung! So weit ich weiß nahezu bodenlang, oder? Da stellt sich mir die wahrscheinlich ziemlich dumme Frage, wie man damit läuft?! Rafft man das Kleid dann beim Gehen hoch oder schwingt das von sich aus schön mit, damit man nicht drauftritt?
Eigentlich sind die Kleider oft sogar überlang, aber das ist mir wirklich zu unpraktisch. Da kannst du dann das Obergewand beim Laufen elegant hochnehmen, damit man auch noch was vom darunter getragenen Kleid sieht. Taugt für das heimische Schloss, aber nicht für den Markt. Und ein bisschen praktikabel muss es ja auch sein.
Das Kleid selber ist (auch durch den absichtlich etwas steiferen Belegstoff am Saum) recht schwer, das ist mir lieber als solche "Flatterkleidchen", zumindest an mir.

Zitat:
Hast du auch schon eine Idee für eine Kopfbedeckung?
Ja, es wird ein stumpfer Hennin werden, mehr dazu später.


Der neue Ärmel war ja im Grunde das einzige, was dem Kleid noch gefehlt hat, daher gibts jetzt hier die Abschlussbilder:





Und noch einmal die Ärmel mit den Knöpfen:




Zitat:
Welchen Oberkleid hast Du dann gewählt?
Ich habe mich jetzt für ein Zwischending aus meinen Entwürfen entscheiden; die Form des burgundischen Hofkleides mit dem tiefen V-Ausschnitt und den Schleppenärmeln der roten Houpelande.
Den vorderen Schlitz im Rock habe ich vom roten Entwurf mit übernommen, damit man auch was vom bestickten Saum sieht.

Bezüglich der Stoffe ist meine Wahl auf einen schokoladenbraunen Damast gefallen, der mit leuchtend roter Seide kombiniert wird. Die Seide findet als Ärmelfutter und am Gürtel oder Kragen Verwendung und wird später noch am zum Kleid gehörigen Hennin wieder auftauchen.





Ausgehend von meinem erstellten Grundschnitt wird der Schnitt der Houpelande entwickelt. Das Überkleid hat laut Sarah Thursfield keine Taille, sondern wird ab den Achseln immer weiter und wird nur mit einem breiten Gürtel in Form gebracht.
Was das angeht, habe ich das Oberteil nicht direkt ab den Achseln weiter werden lassen, sondern erst 20 cm weiter unten. Sonst wäre mir das zu viel Stoff gewesen, der dann unter dem Gürtel sortiert werden müsste. Zudem zeigen auch die detailgetreuen Abbildungen wenige bis keine Falten über dem Gürtel.

Auf zeitgenössischen Malereien haben die burgundischen Hofkleider in der Regel lange Schleppen. Schleppe ist für Märkte denkbar unpraktisch, aber ohne sieht das auch nach nichts aus, also wirds zumindest eine relativ kurze Schleppe geben.
Ebenfalls nicht im Schnitt vorgesehen sind - wie auch bei der Kotte schon nicht - Gehren für mehr Saumeweite. Allerdings werde ich in meine Houpelande wieder seitlich und hinten Gehren einsetzen. Primär um dem Musterverlauf meines Stoffes besser folgen zu können aber auch, damit sich die Weite im Rock besser verteilt, als wenn ich die Rockteile nur zur Seite hin ausstellen, wie Sarah Thursfield es vorsieht.

Mit meinem Stoff muss ich ein bisschen sparen, von daher werde ich natürlich versuchen, so viel Saumweite wie möglich rauszuholen bei möglichst wenig Verschnitt.
Also mache ich Vorder- und Rückenteil unten jeweils 75 cm breit, dann bekomme ich jeweils zwei Teile nebeneinander auf eine 150 cm beite Stoffbahn. Bei den Seitengehren verfahre ich genau so, die dritte Gehre für die hintere Mitte wird etwas breiter.
Vom Zuschnitt habe ich leider vergessen ein Foto zu machen.

Nach dem Zuschneiden kommen zuerst die Gehren ins Kleid.
Da man eventuell das Innere das Kleides sehen könnte, soll es auch innen anständig aussehen.
Meine erste Idee waren französische Nähte, allerdings hab ich noch nie französische Nähte gemacht und war mir vor allem bei den Spitzen der Gehren unsicher, wie das mit französischen Nähten funktioniert.
Deshalb habe ich die Gehren ganz normal eingenäht und an schließend die Nahtzugaben gegeneinander eingeschlagen und mit der Hand überwendlich festgenäht. Sieht auch sauber aus.



Um die Schleppe zu schützen, kommt ein Beleg aus dunkelbraunem festem Stoff auf die Schleppe.
Damit der Rock schöner fällt und etwas steifer ist, geht der Beleg rundum bis 15 cm über den Boden bzw Saum. Der Beleg ist rechts auf rechts angenäht, gewendet und die Oberkante eingeschlagen und mit der Hand angenäht.

Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 13.04.2012, 14:33
Benutzerbild von Itha
Itha Itha ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2008
Ort: Weißenburg i.Bay.
Beiträge: 288
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Hallo Tarlwen,

bei Dir gehts ja schon wieder schön voran. Tolle Stoffe hast Du ausgewählt! So wie`s aussieht bist Du auch schon recht weit mit Deinem Obergewand. Die Kombination der beiden Schnitte zu einem Kleid kann ich mir gut vorstellen.

LG

Itha
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 13.04.2012, 18:08
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.200
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Neue Kleider für die Maid - Ein Mittelaltermarkt-Gewandungs-WIP

Hmm... hast du den braunen Damast evtl vom Bettenlager, oder war ich jetzt blasphemisch?
Kennst du eigentlich die Houppelande-Variante von virtue.to?

Salat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 23:29
1.WIP: ein Kleid für die MMC in Berlin Rules-of-Rose Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 27 24.10.2011 22:03
TV-Tipp Neue Kleider für Pique Dame Tilli Andere Diskussionen rund um unser Hobby 0 27.07.2009 15:16
Ich kaufe ein `A´ - oder: Neue Füße für die Dicke! Minismama Janome 14 08.11.2008 16:21
gewandung für mittelaltermarkt Pepie Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 01.05.2005 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12598 seconds with 14 queries