Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.03.2012, 20:22
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.505
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Den Flicken natürlich von innen! Und wenn es ein kleines Loch ist, reicht es auch, ein Stück (nicht zu dünne) Vlieseline unterzubügeln. Aber trotzdem noch ein bisschen drübernähen!
Lea
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.03.2012, 20:28
Benutzerbild von Alisna
Alisna Alisna ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.08.2009
Ort: Landkreis Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Ich flicke auch Kinderhosen (wenn es nicht gerade Röhrenhosen sind) mit der Maschine, ohne die Hosenbeine zu trennen. Entscheidend ist hier der Freiarm der Maschine, ich habe so eine Uraltmaschine, wo der Freiarm sehr schlank ist, klar muß man ein bißchen aufpassen, aber schneller als trennen ist es allemal. Wenns eng her geht hilft es auch den Transporteur zu versenken.

Liebe Grüße
Alisna
__________________
Mein Blog

Rock Gerda
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.03.2012, 20:39
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.485
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Man braucht nicht mal unbedingt einen Freiarm.

Man dreht die Hose auf links und arbeitet dann sozusagen "von innen", also auf der rechten Stoffseite. Der Nähfuß wird dadurch quasi der Freiarm und das ist definitiv kleiner als jeder Maschinenfreiarm.

Damit kommt man an fast alles hin. (Ich habe damit auch schon Längsnähe an Babyjäckchen abgesteppt. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Barbie kurz und knapp
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.03.2012, 22:29
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 17.992
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Hallo zusammen,

der Tip, Löcher in Jeans von hinten mit Vlieseline zu bebügeln, bevor man die Löcher stopft, ist wirklich Gold wert. Dadurch klaffen z. B. Risse nicht mehr so weit auf beim Nähen.

Bislang habe ich immer Zickzack drüber genäht, auch schon mal einen passenden Flicken draufgesetzt. Aber immer, ohne die Beinnähte aufzutrennen. Weil: wie näht Ihr die denn anschließend wieder zu? Der Nähtisch steht doch quer zum Hosenbein oder mache ich wieder mal einen Denkfehler?

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.03.2012, 10:59
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: kann man ein loch in einer jeans stopfen?

Man braucht auch nicht unbedingt den STopffuß für die Nähmaschine. Dasd funktioniert auch ohne Fuß. Dann muss man allerdings mit den Fingern relativ nah bei der Nalde (ca. 1 cm Abstand) den Stoff unten halten. Also nicht den Finger aufspießen lassen! :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Loch hinten in der Hose, kann man das noch reparieren? stippi112 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 11.06.2009 13:53
Kleines Loch mit der MC6600 stopfen- aber wie? Melaike Janome 8 07.07.2008 15:50
Jeans mit Loch - was kann ich damit machen? Couture Nähideen 8 03.02.2008 00:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12129 seconds with 13 queries