Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


richtige Paßform

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 07.06.2005, 21:44
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.997
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: richtige Paßform

Ja, ich mach es auch mit vorher messen und auf dem Papier verändern. Die meisten meiner nötigen Änderungen lassen sich auch nachträglich gar nicht machen. Dann kommt dazu, daß ich extrem asymmetrisch gebaut bin, verkehrt herum anziehen würde also ein schauderhaftes Ergebnis bringen.

Natürlich probiere ich beim Nähen immer mal an, um korrigieren zu können. Allerdings von rechts, das ist exakter.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2017
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2005, 22:12
Benutzerbild von Nully
Nully Nully ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: M-Lichtenberg
Beiträge: 22
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: richtige Paßform

Habe mir auch alles selbst angeeignet,aber es klapt bei mir meistens doch recht gut. aber ohne Anprobe läuft garnichts. Nähe die Teile erst einmal zusammen, probiere an und dann wird versäubert und dann evtl. Kragen,Bündchen usw.


Liebe Grüße
Nully
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2005, 22:36
Benutzerbild von Raaga
Raaga Raaga ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 2.804
Downloads: 20
Uploads: 0
Reden AW: richtige Paßform

Zitat:
Ja, ich mach es auch mit vorher messen und auf dem Papier verändern
Wenn man/frau vor dem Nähen mißt, macht ihr das nach dieser ominösen Maßtabelle, die allen kaufbaren Schnittteilen irgendwie beliegt oder meßt ihr gleichzeitig euch und den Schnitt und rechnet dann aus, wie's werden soll?

Zitat:
Dann kommt dazu, daß ich extrem asymmetrisch gebaut bin, verkehrt herum anziehen würde also ein schauderhaftes Ergebnis bringen
So besonders symetrisch gebaut bin ich eigentlich auch nicht, will das aber nicht durch entsprechend assymetrische Kleidung noch optisch betonen. Ob diese Sicht jetzt richtig oder falsch ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen!

Gruß

Raaga

Zitat:
Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.06.2005, 23:10
Turandokht Turandokht ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 227
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: richtige Paßform

Zitat:
Zitat von Raaga
So besonders symetrisch gebaut bin ich eigentlich auch nicht, will das aber nicht durch entsprechend assymetrische Kleidung noch optisch betonen. Ob diese Sicht jetzt richtig oder falsch ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen!

Gruß

Raaga
Man näht ja dann auch nicht so, daß es am Körper schief aussieht, sondern macht das Stück an den gleichen Stellen "schief" wie man selber assymmetrisch ist. Wenn man es anzieht, soll das gerade aussehen.
Meine linke Schulter ist z.B. höher als die rechte. Wenn ich ein Oberteil symmetrisch nähen würde, säße es an mir eben schief.

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.06.2005, 23:12
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.997
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: richtige Paßform

Zitat:
Zitat von Raaga
Wenn man/frau vor dem Nähen mißt, macht ihr das nach dieser ominösen Maßtabelle, die allen kaufbaren Schnittteilen irgendwie beliegt oder meßt ihr gleichzeitig euch und den Schnitt und rechnet dann aus, wie's werden soll?
Mischung aus beidem. D.h in erster Linie richte ich mich nach der Maßtabelle und messe zursätzlich die Schnitteile aus. Mit der Zeit bekommt man auch ein Gefühl für die verschiedenen Schnittverlage. Wobei bei mir die meisten Änderungen eigentlich überall gleich sind. Da meine Ergebnisse beim Arbeiten nach Maßtabelle meist auch gut stimmen, scheine ich richtig zu messen..

Klappt es bei einem Verlag mehrfach nicht gut, benutze ich die Schnitte einfach nicht mehr. (Bei mir heißt das: aus für Neue Mode)



Zitat:
So besonders symetrisch gebaut bin ich eigentlich auch nicht, will das aber nicht durch entsprechend assymetrische Kleidung noch optisch betonen. Ob diese Sicht jetzt richtig oder falsch ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen!
Kleiner Exkurs in die menschliche Wahrnehmung:

Wir nehmen meist keine absoluten Werte wahr, sondern Unterschiede. Es fällt uns eher auf wenn etwas "heller ist als" oder "dunkler ist als" oder "größer als" als absolut zu sagen "das ist hell", "das ist groß",... Wenn ich jetzt z.B. die linke Brust Cup C habe, die rechte Cup B, nähe mir einen BH in Cup C, dann sieht der Betrachter (so er nicht gerade eh nur mit dem Verschluss beschäftigt ist.. "Körbchen ist größer als Brust auf einer Seite" und bewertet das als "ungleichmäßig". Passen hingegen beide Körbchen zur zugehörigen Brust, dann nimmt der Betrachter beide als "passend" wahr. Gleiches gilt dann z.B. für Abnäher in Kleidung, Ärmel im Vergleich zu ungleich langen Armen... Der Betrachter sieht "automatisch" ob das Kleidungsstück jeweils zum Körperteil passt. Um die Symmetrie des Körpers festzustellen, müßte er sich drauf konzentrieren, bewußt vergleichen.

(Wobei man manchmal auch durch teilweise Anpassen das beste Ergebnis bekommt... einfach ausprobieren...)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2017
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31694 seconds with 12 queries