Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Kleid 5208 Lekala

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.02.2012, 10:48
Sonnenschirm Sonnenschirm ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Marzipanwelthauptstadt ;-)
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
Kleid 5208 Lekala

Guten Morgen,

zur Zeit möchte ich einen Lekala-Schnitt nähen. Es soll das Kleid Nr. 5208 werden. Das Bild ist zum Runterladen zu klein, schaut es euch doch bitte auf der entsprechenden Seite an.
Im Moment hänge ich bei den Falten am Rock fest. Das Bild dazu im Anhang.



Im Text dazu steht übersetzt:

„An den Markierungen Falten auf rechte(r) Stoffseite legen. Laut Kennzeichnung kurze vordere Kante auf linke(r) Seite entlang falten und obere Kante heften.“ - Mal frei übersetzt.

Wenn ich mir nun die Zeichnung dazu ansehe, werde ich daraus nicht schlau. Wie soll ich die Falten legen? In welche Richtung? Und wie breit sollen die Falten sein? Es sind in der Zeichnung lediglich diese Striche am oberen Rand.

Manchmal erübrigen sich beim Nähen offene Fragen. In diesem Fall bin ich aber ratlos. Wäre ganz toll, wenn mir jemand dabei helfen könnte.

Lg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Falten_Rockteil.jpg (15,7 KB, 128x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.02.2012, 11:28
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.061
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Kleid 5208 Lekala

Genäht habe ich das Kleid noch nicht.
Wenn ich Bild und Schnitt vergleiche, sind es 2 oder 3 Falten und die sind nicht tief - das werden sie erst durch den glockigen Schnitt.
Ein Zeichen ist "vordere Mitte", hier aufeinander stecken. Dann ist bestimmt auch angegeben, wo der Überwurf endet - hier auch feststecken.
Dann ist aus dem Bild ersichtlich, dass sich die Falten zur Mitte öffnen. Du fängst mit der am Rand an, der Rest ergibt sich aus der Mehrweite.

Viel Erfolg!
Inge
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.02.2012, 14:47
Sonnenschirm Sonnenschirm ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Marzipanwelthauptstadt ;-)
Beiträge: 55
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid 5208 Lekala

Was heißt "die Falten öffnen sich zur Mitte"?

Vorhin dachte ich, wenn ich so nicht weiterkomme, mache ich ganz einfach nur rechts von der Mitte 3 Falten, unabhängig vom Schnittmuster.
Ich finde es nur komisch, dass die Falten da nicht gleichmäßig verteilt sind. Das macht mich so stutzig. Vielleicht soll das ja aber auch so...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.02.2012, 15:08
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.061
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Kleid 5208 Lekala

Zitat:
Zitat von Sonnenschirm Beitrag anzeigen
Was heißt "die Falten öffnen sich zur Mitte"?
Sie sind von der Seite in Richtung Mitte eingelegt, die offene Höhlung zeigt zur Mitte. An der Kante sind 2 Falten dichter beisammen - bitte, das ist nur meine Interpretation der Zeichnung.

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.02.2012, 22:37
elbia elbia ist gerade online
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2003
Ort: um Ulm herum
Beiträge: 1.945
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid 5208 Lekala

Hallo,

mein Versuch einer Interpretation
Der etwas längere Strich in der Mitte ist vermutlich eine Markierung der vord. Mitte. Hier also Mitte des Überwurfs auf die Mitte des darunter liegenden Rocks aufeinander stecken.
Den langen Strich oben rechts würde ich als Umbruchlinie interpretieren. Entlang diesem Strich den Stoff nach innen klappen/umschlagen.
Die Linien, die unterhalb dieser mutmaßlichen Umbruchlinie würde ich abwechselnd mit x und o kennzeichnen. Also die Umbruchlinie, dann eine Linie mit x, dann eine Linie mit o, dann wieder eine Linie mit x und noch eine Linie mit o.
Dann würde ich x auf o legen. Ergibt also 2 Falten.

Viel Erfolg
__________________
Grüßle

elbia

Meine Galerie

Rosinen im Kopf
sind die ideale Nahrung
für den kleinen Mann im Ohr
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lekala Kleid 5532-31 ongkara Fragen zu Schnitten 0 25.01.2012 15:15
Hilfe- wie lekala-Kleid 5190 zusammennähen??? prinzessin3582 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 0 31.05.2008 09:28
Jeans-Kleid, Lekala 5362 - Reissverschlussfrage! Rikka Mai 2007 - Kleider 17 14.05.2007 14:01
Hilfe! Lekala Kleid 5529 und 5530 strickilona Fragen zu Schnitten 12 12.01.2007 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08585 seconds with 14 queries