Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.02.2012, 13:47
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Hallo.
Ich werde mir ein Etuikleid aus Spitzenstoff machen.

DSC02282.jpg
Hier mit einem weissen Blatt Papier drunter.

Ich wollte das Kleid (ärmelloses Etuikleid) mit Pongéseide in einem leicht dunklerem Grau blickdicht machen.
Meine Frage:
A) unterlegen, also einmal aus Spitze, einmal aus Futter, dann wie eine Lage Stoff verarbeiten
B) Kleid normal füttern
C) BEIDES?
(so wird ein Kleid in der Märzburda nämlich verarbeitet, allerdings in weiss)

Ist nämlich mein erster Produkt aus Spitze.
Schonmal danke, LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.02.2012, 14:02
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Die beste Version ist BEIDES.
Denn: Wenn man es beim Unterlegen belässt, fallen wichtige Eigenschaften, die ein separates Futter erfüllt, weg.
- Wenn die Unterlage einmal irgendwo am Körper 'klebt', zieht es gleich den Oberstoff mit, weil die Teile in allen Nähten verbunden sind.
- SOLLTE es einmal Schweißstellen geben, siet man die gleich durch die Spitze.

Willst Du 'Nägel mit Köppen', mach ein Extrafutter unter die Unterlage.


Grüße Süße!

M.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.02.2012, 14:08
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Super - gleich kompetenten Rat eingefangen.
Natürlich will ich Nägel mit Köpfen! Die Pongéseide ist ja dünn.

Es grüsst süss zurück LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.02.2012, 14:10
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Ich habe solche Spitze, allerdings in schwarz, schon häufiger verarbeitet. Ich habe das Oberteil dann nur soweit wie notwendig blickdicht gemacht, also erst ab BH abwärts. Das sieht bei B/C-Körbchen sehr gut aus, wenn die durch die Spitze durchscheinende Haut noch vorzeigbar ist. Darunter gehört dann natürlich ein trägerloser BH.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.02.2012, 14:13
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Spitzenstoff: Unterlegen oder füttern?

Noch eine Stimme für "beides".

Nur eine Schicht wirkt m.E. billig.

Es sei denn, man will die Transparenz behalten, dann würde ich mit Seidenorganza unterlegen und das Futter weglassen. Da muß man sich die Nähte natürlich gut überlegen und sauber arbeiten.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Ein "Frankenshirt"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Satinkleid - füttern oder nicht? Anna-Emily Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 4 03.12.2010 16:06
Kleid füttern oder nicht? Timo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 17 20.10.2010 13:47
Spitze unterlegen amalise Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 30.07.2009 22:35
Schnürung unterlegen Susan Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 15 10.06.2006 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20695 seconds with 14 queries